#5um5 “Ohne mein iPhone könnte ich nicht leben”

Welche Tools, welche Apps, welche Software erleichtert Dir den Arbeitsalltag? "Also generell bin ich ein Windows-User. Mit der ganzen Mac-Welt konnte ich mich im Business-Umfeld nur wenig anfreunden", sagt Thomas Jajeh, Mitgründer von twago.
“Ohne mein iPhone könnte ich nicht leben”

Unsere Rubrik “5um5” liefert jeden Tag um Punkt 5 Uhr insgesamt – wer hätte das gedacht – 5 wissenswerte Fakten, bahnbrechende Tipps oder hanebüchene Anekdoten rund um ein startupaffines Thema. Heute geht es um: Tools, die Gründerinnen und Gründern den Arbeitsalltag erleichtern.

Welche Tools, welche Apps, welche Software erleichtert Dir den Arbeitsalltag?

Also generell bin ich ein Windows-User. Mit der ganzen Mac-Welt konnte ich mich im Business-Umfeld nur wenig anfreunden. Als MS-Office-Power-User wird man damit wahrscheinlich einfach nicht warm. Sonst nutze ich zum Organisieren meiner Dokumente sowie meines Tages viele Google-Tools: Gmail, Drive, Hangouts und Communities sind nicht mehr aus dem täglichen Alltag wegzudenken. Zum To-do-Management nutze ich Oldschool Papierlisten und Mindmaps. Leider habe ich hier noch kein passendes To-do-Tool gefunden das Mindmaps smart für To-do-Management einsetzt.
Thomas Jajeh, twago

GSuite, Hubspot, Yammer, Trello, Slack, MacBook, Stickies, Edding 360. Und: sipgate team.
Tim Mois, sipgate

Ohne meinen Laptop und mein iPhone könnte ich nicht leben. Okay, das ist offensichtlich, oder? Die Apps und Tools, die ich darüber hinaus am meisten nutze sind: Gmail, Calendar, TripIt, ActiveInbox, Trello, Google Sheets, GoToMeeting, WhatsApp und Slack.
Alok Kulkarni, Cyara

Wir verwenden Slack zum Kommunizieren, Sketch zum Visualisieren von Ideen und ansonsten haben wir eine Menge Tools selbst geschrieben, um Abläufe zu automatisieren.
Jens Kammerer, Jaumo

Teamübergreifend nutzen wir gerne Podio, Slack, Asana und die Google Apps. Für die Bereiche IT und Product ist Jira unser meist verwendetes Tool.
Alexander Stelmaszyk, buddy

Kennen Sie schon unseren #StartupTicker? Der #StartupTicker berichtet tagtäglich blitzschnell über die deutsche Start-up-Szene. Schneller geht nicht!

Foto (oben): Shutterstock

Alexander Hüsing, Chefredakteur von deutsche-startups.de, arbeitet seit 1996 als Journalist. Während des New Economy-Booms volontierte er beim Branchendienst kressreport. Schon in dieser Zeit beschäftigte er sich mit jungen, aufstrebenden Internet-Start-ups. 2007 startete er deutsche-startups.de.