#5um5 5 Netflix-Filme, die Gründer sich ansehen sollten

Wir legen uns mal wieder auf die Couch, denn auch gestresste, Gründer, Startupper und Investoren müssen einmal entspannen. Zur Entspannung gibt dann einen motivierenden und inspirierenden Film. Oder auch eine TV-Serie oder eine Doku, die Entrepreneure unbedingt einmal gesehen haben sollten.
5 Netflix-Filme, die Gründer sich ansehen sollten

Unsere Rubrik “5um5” liefert jeden Tag um Punkt 5 Uhr insgesamt – wer hätte das gedacht – 5 wissenswerte Fakten, bahnbrechende Tipps oder hanebüchene Anekdoten rund um ein startupaffines Thema. Heute geht es um: 5 Netflix-Filme, -Serien und Dokus, die Gründer (und Tech-Fans) sich unbedingt ansehen sollten.

Atari: Game Over

Doku über den Niedergang des Computerspiel-Giganten Atari, der die Module seines größten Flops, “E.T.” (1982), angeblich zu Vertuschungszwecken in der Wüste vergrub.

Silicon Cowboys

Die Doku “Silicon Cowboys” schildert den Konkurrenzkampf zwischen Compaq Computer und seiner drei Gründer mit dem Computerriesen IBM, der 1982 an der Spitze seines Erfolges stand.

Steve Jobs – Hippie und Milliardär

Insider wie der Apple-Mitbegründer Steve Wozniak erzählen in “Steve Jobs – Hippie und Milliardär” die außergewöhnliche Geschichte von Apples Aufstieg, Fall und erneutem Aufstieg unter Steve Jobs.

The Internet’s Own Boy

Der eingehende Dokumentarfilm “The Internet’s Own Boy: The Story of Aaron Swartz” widmet sich dem legendären Programmierer und Informationsaktivisten Aaron Swartz und dessen Anklage wegen Computerbetrugs.

Print the Legend

3D-Drucken ist im Begriff die größte technische Errungenschaft seit der Markteinführung von PCs zu werden. Eine ganze Generation Erfinder, Ingenieure und Unternehmer setzt alles aufs Spiel, um die Welt mit dieser Technologie zu revolutionieren.

Bonus: “Codegirls“, “Deep Web“, “Indie Game: The Movie“, “The Social Network” und “Wovon träumt das Internet?“.

Passend zum Thema: “5 Filme, die Gründer sich ansehen sollten

Kennen Sie schon unseren #StartupTicker? Der #StartupTicker berichtet tagtäglich blitzschnell über die deutsche Start-up-Szene. Schneller geht nicht!

Foto (oben): Shutterstock

Alexander Hüsing, Chefredakteur von deutsche-startups.de, arbeitet seit 1996 als Journalist. Während des New Economy-Booms volontierte er beim Branchendienst kressreport. Schon in dieser Zeit beschäftigte er sich mit jungen, aufstrebenden Internet-Start-ups. 2007 startete er deutsche-startups.de.

Aktuelle Meldungen

Alle