Offline

Nach der Insolvenz: clipkit-Team geht zu zoomin

+++ Komplett geräuschlos ist der Video-Technologieanbieter clipkit, der 2008 von Cengiz Kurt gegründet wurde, verschwunden. Gründer Kurt wirkt inzwischen als Geschäftsführer von zoomin.tv Deutschland. clipkit schlitterte zuvor in die Insolvenz. #StartupTicker
Nach der Insolvenz: clipkit-Team geht zu zoomin
Mittwoch, 12. April 2017Vonds-Team

+++ Komplett geräuschlos ist der Berliner Video-Technologieanbieter clipkit, der 2008 von Cengiz Kurt gegründet wurde, aus dem Netz verschwunden. Die Website des Unternehmens, das in der Vergangenheit von Investoren wie T-Venture, der Oldenburger Verlagsgruppe NWZ und der IBB Beteiligungsgesellschaft unterstützt wurde, leitet auf den Videoanbieter zoomin.tv weiter. Gründer Kurt wirkt inzwischen als Geschäftsführer von zoomin.tv Deutschland. Wie die W&V kürzlich berichtete, verstärkten zudem 13 ehemalige Mitarbeiter des Online-Video-Vermarkters das zoomin.tv-Team. Eine Info fehlt dabei aber: clipkit, das 2015 rund 40 Mitarbeiter beschäftigte, schlitterte zuvor – und zwar bereits im März – in die Insolvenz. Was bisher niemand berichtet hat.

+++ Im #StartupTicker tickert deutsche-startups.de blitzschnell sowie kurz und knapp, was in der deutschen Start-up- und Digital-Szene so alles los ist. Wir freuen uns über Tipps und Hinweise, was wir hier im Laufe des Tages alles so aufgreifen sollten.

+++ Social Media-Tipp: deutsche-startups.de gibt’s auch bei Facebook, Xing, Twitter, Instagram. Außerdem gibt’s noch unseren brandheißen RSS-Feed.

Foto (oben): Shutterstock