Die Küche bleibt kalt Eating with the Chefs liegt auf Eis

+++ Eating with the Chefs trat Ende 2015 an, um Feinschmecker zu beglücken. Zuerst verkaufte das Start-up einzelne Menüs von Sterneköchen. Schwenkte dann aber auf monatliche Boxen um. Dann ergänzte ein Angebot mit "gesunde Gerichte" das Sortiment. Nun liegt das Projekt auf Eis. #StartupTicker
Eating with the Chefs liegt auf Eis

+++ Das Berliner Start-up Eating with the Chefs trat Ende 2015 an, um Feinschmecker zu beglücken. Zuerst verkaufte das Jungunternehmen einzelne Menüs von Sterneköchen. Schwenkte dann aber auf monatliche Boxen um. Dann ergänzte ein Angebot mit “gesunde Gerichte für zu Hause” das Sortiment. Nun liegt das Projekt, das auch von Peter Thiel unterstützt wird, auf Eis. “Bereits seit mindestens vier Monaten können Kunden bei Eating with the Chefs nicht mehr bestellen. Die Seite existiert zwar wie gehabt, aber ein Kauf der Zutaten ist nicht möglich”, berichtet Gründerszene. Laut Gründer Clemens Riedl sei das Startup aber noch nicht am Ende.

+++ Im #StartupTicker tickert deutsche-startups.de blitzschnell sowie kurz und knapp, was in der deutschen Start-up- und Digital-Szene so alles los ist. Wir freuen uns über Tipps und Hinweise, was wir hier im Laufe des Tages alles so aufgreifen sollten.

+++ Mitarbeiter gesucht? Mit unserer Stellenbörse wollen wir Euch helfen, die richtigen Leute auf Eurer Start-up aufmerksam zu machen. Die Stellenanzeige einfach in unser Formular eintragen und abschicken. Jede Startup-Anzeige läuft 30 Tage und kostet momentan 149 Euro. Hier entlang zu unserer Startup-Jobbörse.

+++ Social Media-Tipp: deutsche-startups.de gibt’s auch bei Facebook, Xing, Twitter, Instagram. Außerdem gibt’s noch unseren brandheißen RSS-Feed.

Foto (oben): Shutterstock