Offline Crowdpleite: Surfboard-Hersteller Lampuga ist insolvent

+++ Das Hamburger Start-up Lampuga, das elektrische Surfboards mit Jetantrieb entwickelt, ist insolvent. Das junge Unternehmen sammelte 2015 via Seedmatch stattliche 820.250 Euro ein. Damit ist Deutschland um eine weitere, beachtliche Crowdpleite reicher. #StartupTicker
Crowdpleite: Surfboard-Hersteller Lampuga ist insolvent

+++ Das Hamburger Start-up Lampuga, das elektrische Surfboards mit Jetantrieb entwickelt, ist insolvent. Zum vorläufigen Insolvenzverwalter wurde Rechtsanwalt Tjark Thies bestellt. Das junge Unternehmen sammelte 2015 via Seedmatch stattliche 820.250 Euro ein. Damit ist Deutschland um eine weitere, beachtliche Crowdpleite reicher. Erst kürzlich scheiterte der Crowdinvesting-Star Protonet, der 2014 imposante 3 Millionen Euro via Seedmatch einsammeln konnte. Ende 2016 sammelte das Unternehmen zudem 3,5 Millionen Euro von mehreren Investoren ein.

+++ Im #StartupTicker tickert deutsche-startups.de blitzschnell sowie kurz und knapp, was in der deutschen Start-up- und Digital-Szene so alles los ist. Wir freuen uns über Tipps und Hinweise, was wir hier im Laufe des Tages alles so aufgreifen sollten.

+++ Social Media-Tipp: deutsche-startups.de gibt’s auch bei Facebook, Xing, Twitter, Instagram. Außerdem gibt’s noch unseren brandheißen RSS-Feed.

Foto (oben): Shutterstock