Schneller Exit, schnelle Übernahme massagio – HomeZen-Übernahme sorgt für Wachstum

Das Berliner Start-up massagio übernimmt nach Informationen von deutsche-startups.de seinen Wettbewerber HomeZen. Das Münchner Start-up wurde von Stefan Walter und Felix Häußinger gegründet. Die HomeZen-Macher arbeiten inzwischen an ihrem Zahnbürsten-Start-up happybrush.
massagio – HomeZen-Übernahme sorgt für Wachstum

EXKLUSIV Seit 2015 treiben Alexander Freitag und Enno Kuntze ihren Massagen-Marktplatz massagio voran. Zuvor baute das Duo gemeinsam mit Andreas Hrabal das Start-up wellmio, einen Marktplatz für Wellness-Anbieter, auf. Bereits wenige Monate nach dem Start verkauften die Gründer ihr Projekt aber bereits an den mächtigen Wettbewerber Treatwell. Das Geld aus dem Exit pumpten Freitag und Kuntze in massagio.

Im Gegensatz zu wellmio, das sich um Beauty-, Friseur- und Massagesalons kümmerte, setzen sie mit massagio nur auf die Vermittlung von Massagen. Die Therapeuten kommen dabei zu den Kunden ins Wohnzimmer oder an den Arbeitsplatz. Der Massageservice ist inzwischen in 22 Städten in Deutschland und Österreich unterwegs. Bereits über 10.000 Kunden nutzen die Plattform nach eigenen Angaben. 20 Mitarbeiter wirken bereits für massagio, das nach Informationen von deutsche-startups.de gerade erst – im Rahmen eines Asset-Deals – den Wettbewerber HomeZen übernommen hat. HomeZen wurde bereits vollständig in massagio integriert und ist nach außen bereits nicht mehr sichtbar. Die Übernahme dürfte massagio einige Vertriebsaktivitäten erspart haben.

Das Münchner Start-up HomeZen wurde von Stefan Walter und Felix Häußinger gegründet. Seit Mai 2015 konnte sich das junge Unternehmen zu einer gewichtigen Größe in der bayerischen Hauptstadt mausern. “Insbesondere München ist für uns ein hochinteressanter Markt, der aufgrund der starken Kaufkraft ein enormes Potential für mobile Wellbeing-Dienstleistungen bietet”, sagt massagio-Macher Freitag. “Da HomeZens hohe Ansprüche im Kundenservice und bei der Auswahl der Dienstleister unseren Ansprüchen entsprechen, ist die Integration von HomeZen in das massagio-Netzwerk ein sinnvoller und reibungsloser Schritt für uns”, ergänzt Mitstreiter Kuntze.

Die HomeZen-Macher sind nach einer kurzer Übergangsphase inzwischen aus der Massage-Welt abgetreten. Seit einiger Zeit arbeiten die Bajuwaren bereits an ihrem Zahnbürsten-Start-up happybrush, das wie der Wettbewerber playbrush frischen Wind in die Welt der Zahnbürsten bringen will.

Im Fokus: Alle Finanzspritzen und Exits in der Internetbranche gibt es in unserem Deal-Monitor

Kennen Sie schon unseren #StartupTicker? Der #StartupTicker berichtet tagtäglich blitzschnell über die deutsche Start-up-Szene. Schneller geht nicht!

Alexander Hüsing, Chefredakteur von deutsche-startups.de, arbeitet seit 1996 als Journalist. Während des New Economy-Booms volontierte er beim Branchendienst kressreport. Schon in dieser Zeit beschäftigte er sich mit jungen, aufstrebenden Internet-Start-ups. 2007 startete er deutsche-startups.de.