Vermittlung von Pflegekräften Pflegetiger – das samwersche Versteckspiel ist zu Ende!

Jetzt ist es endlich offiziell raus! Pflegetiger gehört zu Rocket Internet! Warum Rocket Internet gerade dieses Start-up zuletzt massiv versteckt hat, bleibt schleierhaft. Vielleicht, weil das Segment schwierig ist. Mit dem Namen Rocket Internet im Gepäck vielleicht noch schwieriger.
Pflegetiger – das samwersche Versteckspiel ist zu Ende!

Schon längere Zeit war bekannt, dass Rocket Internet sich um die Vermittlung von häuslichen Pflegekräften kümmern will. Dabei geisterte immer wieder der Name Visito herum. Eine Plattform zum Unternehmen gab es lange Zeit nicht, wohl aber Gerüchte, dass Pflegetiger zum Unternehmen gehöre. Rocket Internet bestätigte dies aber nie, reagierte nicht auf Anfragen bzw. negierte sogar einen Zusammenhang mit Pflegetiger. Inzwischen ist die Sache klar: Pflegetiger gehört zu Visito – dies kann jeder auf der Website des Internet-Investors nachlesen.

In einer Mail schreibt Pflegetiger-Macher Moritz Lienert zudem: “Der junge Berliner Pflegedienst Pflegetiger tritt an, mit einem innovativen Ansatz die häusliche Pflege zu verbessern. Das auf Nachbarschaftspflege setzende Konzept und eine smarte, digitale Einsatzplanung schaffen mehr Zeit für den einzelnen Patienten. Die ‘Minutenpflege’ gehört so der Vergangenheit an”. Zum Team des Start-ups gehören neben Lienert noch Philipp Pünjer und Constantin Rosset.

Warum Rocket Internet gerade dieses Start-up zuletzt versteckt hat, bleibt schleierhaft. Vielleicht, um das Projekt in Ruhe aufzubauen. Vielleicht aber auch, weil das Segment schwierig ist. Mit dem Namen Rocket Internet im Gepäck vielleicht noch schwieriger. Bekannt wurde der Name Visito im Frühjahr des vergangen Jahres – seitdem ist somit für ein Rocket-Projekt schon extrem viel Zeit vergangen. Ein Konkurrent von Pflegetiger ist etwa Careship.

Kennen Sie schon unseren #StartupTicker? Der #StartupTicker berichtet tagtäglich blitzschnell über die deutsche Start-up-Szene. Schneller geht nicht!

Foto (oben): Shutterstock

Alexander Hüsing, Chefredakteur von deutsche-startups.de, arbeitet seit 1996 als Journalist. Während des New Economy-Booms volontierte er beim Branchendienst kressreport. Schon in dieser Zeit beschäftigte er sich mit jungen, aufstrebenden Internet-Start-ups. 2007 startete er deutsche-startups.de.

Aktuelle Meldungen

Alle