Kampagnenoptimierung Lieferando-Mitgründer setzt nun auf Talon.One

Lieferando-Mitgründer Christoph Gerber startet mit dem Start-up Talon.One wieder durch. Das junge Unternehmen bietet eine API zur kompletten Erstellung von jeglichen Promotions industrieübergreifend an. 18 Mitarbeiter arbeiten bereits für Talon.One.
Lieferando-Mitgründer setzt nun auf Talon.One

Schon seit einiger Zeit arbeitet der Lieferando-Mitgründer Christoph Gerber an Talon.One. Offiziell wurde das Start-up, das eine API zur kompletten Erstellung von jeglichen Promotions industrieübergreifend anbietet, bereits im November des vergangenen Jahres gegründet. Bisher wollte Gerber aber nicht über seine Unternehmung, für die schon 18 Mitarbeiter arbeiten, reden. Nun kommt das Start-up mit Sitz in Berlin aber aus der Deckung.

“Am Markt besteht häufig das Problem, dass eigenentwickelte Technologien die Umsetzung von effizienten Promotion-Kampagnen einschränken oder gar nicht zulassen. Unsere Lösung eröffnet nahezu unendliche Möglichkeiten und steigert die Effizienz in der Umsetzung signifikant. Das fängt an bei Gutscheinerstellung mit unendlichen Attributen zur Klassifizierung bis hin zur kompletten Abwicklung von Refer-a-Friend Kampagnen oder der Verwaltung der Kundenbindungsprogramme”, erklärt Gerber das Konzept hinter Talon.One. Neben Gerber gehören noch Lukas Hartmann und Sebastian Haas zum Talon.One-Gründerteam.

Wie Crunchbase zu entnehmen ist, investierten BridgeLane Capital und Square Peg Capital bereits in Talon.One. Zudem investierten laut Handelsregister einige Business Angels in das Start-up. Zu guter Letzt sicherte sich das Team im Rahmen des ProFIT-Förderprogramms eine siebenstellige Summe. Mit dem Geld soll unter anderem eine zuverlässige Benutzerklassifikation erforscht werden.

Kennen Sie schon unseren #StartupTicker? Der #StartupTicker berichtet tagtäglich blitzschnell über die deutsche Start-up-Szene. Schneller geht nicht!

Foto (oben): Shutterstock

Sebastian Haas, Christoph Gerber

Alexander Hüsing, Chefredakteur von deutsche-startups.de, arbeitet seit 1996 als Journalist. Während des New Economy-Booms volontierte er beim Branchendienst kressreport. Schon in dieser Zeit beschäftigte er sich mit jungen, aufstrebenden Internet-Start-ups. 2007 startete er deutsche-startups.de.