3 neue Deals Silicon Valley-Investor pumpt Millionen in Flixbus

In unserer "Neue Deals"-Rubrik gibt es regelmäßig aktuelle Investitionsmeldungen und Exits in Kurzform. Heute geht es um Flixbus, Lunchit und askCharlie. Check24 Ventures, der Venture-Capital-Ableger von Check24, etwa investiert einen einstelligen Millionenbetrag in den Vermittlungsservice askCharlie.
Silicon Valley-Investor pumpt Millionen in Flixbus

Jeden Tag prasseln in das Postfach von deutsche-startups.de unzählige Nachrichten aller Art ein – darunter auch viele Investitionsmeldungen – siehe Deal-Monitor. Leider können wir nicht diese Meldungen in aller Ausführlichkeit weiterverbreiten. In dieser “Neue Deals”-Rubrik gibt es deswegen regelmäßig aktuelle Geldströme in Kurzform.

Silicon Valley-Investor pumpt Geld in Flixbus

Der amerikanische Investor Silver Lake und die Altinvestoren General Atlantic, Holtzbrinck Ventures und Daimler investieren in Flixbus. “Mit Silver Lake haben wir den weltweit führenden Tech-Investor aus dem Silicon Valley und dessen Expertise im Bereich innovative Technologien für FlixBus gewonnen”, sagt FlixBus-Gründer Jochen Engert. Die Höhe der erneuten Finanzspritze ist nicht bekannt. Wie Gründerszene berichtet, “soll die Investitionssumme zwischen 75 bis 100 Millionen Dollar liegen”. Die Bewertung des Monopolisten soll dabei bei über einer Milliarde Dollar liegen.

Reimann Investors investiert in digitale Essensmarken

Reimann Investors, das Family Office von Mitgliedern der Unternehmerfamilie Reimann, investiert 2 Millionen Euro in das Münchner Start-up Spendit, dem Unternehmen hinter Lunchit. Mit der App ersetzt das Start-up Essensmarke: Mitarbeiter können sich ihre Mittags-Mahlzeiten vom Arbeitgeber überall erstatten lassen. “Wir sehen für digitale Mitarbeiterbenefits großes Potential, denn damit kann eines der zentralen Probleme jedes Unternehmens gelöst werden: die besten Mitarbeiter finden, motivieren und ans Unternehmen binden”, sagt Reimann Investors-Geschäftsführer Michael Riemenschneider.

Check24 Ventures investiert in askCharlie

Check24 Ventures, der Venture-Capital-Ableger von Check24, investiert einen einstelligen Millionenbetrag in den Online-Vermittlungsservice askCharlie. “Wir sehen großes Potenzial bei der Online-Vermittlung und Buchung von lokalen Dienstleistungen und treffen auf ein starkes Gründerteam“, agt Matthias Orlopp, Geschäftsführer von Check24 Ventures, das Engagement. askCharlie wurde Ende 2015 von Erik Heinelt und Felix Vögtle gegründet.

Im Fokus: Alle Finanzspritzen und Exits in der Internetbranche gibt es in unserem Deal-Monitor

Kennen Sie schon unseren #StartupTicker? Der #StartupTicker berichtet tagtäglich blitzschnell über die deutsche Start-up-Szene. Schneller geht nicht!

Aktuelle Meldungen

Alle