Acqui-Hire Amazon schnappt sich GoButler-Gründer Hadzaad

Der GoButler-Nachfolger Angel findet in personeller Form bei Amazon ein neue Heimat. Der Versandriese hat das Team des Start-ups übernommen. Laut LinkedIn ist GoButler-Mitgründer Navid Hadzaad nun Head of New Bot Products bei Amazon. Ein klassischer Acqui-Hire-Deal.
Amazon schnappt sich GoButler-Gründer Hadzaad

Das junge Start-up GoButler war das Hype-, Trend- und Aufschrei-Thema der vergangenen Monate. Kein anderes Start-up – abgesehen mal von Movinga – sorgte zuletzt für mehr Schlagzeilen und Stirnrunzeln. Der Hype nahm seinen Anfang mit den Investments von Joko Winterscheidt und Ashton Kutcher. Im Sommer des vergangenen Jahres flossen dabei stattliche 8 Millionen Dollar in das junge Unternehmen, einen Abklatsch von Magic.

Ursprünglich war GoButler ein Concierge-Service für alle möglichen Themen. Dann setzte die Jungfirma komplett auf die Vermittlung von Flügen – siehe “GoButler ist kein Full-Service-Butler mehr“. Dann folgte der Pivot vom Pivot. Das Start-up stellte zuletzt Angel, eine Plattform für Spracherkennung, in den Vordergrund. GoButler selbst wurde damals beerdigt – siehe “GoButler setzt mit Angel nun voll und ganz auf B2B“.

Nun ist auch der GoButler-Nachfolger Angel Geschichte. Laut LinkedIn ist Mitgründer Navid Hadzaad nun Head of New Bot Products bei Amazon. In seiner Beschreibung heißt es: “Navid is a Senior Product Manager at Amazon and leads consumer engagement initiatives as the Head of New Bot Products. Previously, he was the Founder & CEO of a Angel.ai, a technology company focused on building technology to extract actionable intent from natural language queries to direct customers to the products and services they are looking for”.

Wie Gründerszene berichtet hat der US-Konzern Amazon zudem “einen Teil des zuletzt noch siebenköpfigen Teams von Angel.ai übernommen – in einem sogenannten Acqui-Hire”. Damit geht die wilde GotButler-Zeit nun endgültig zu Ende. Es war auf jeden Fall ein wilder Ritt. Hinterher kann jeder sagen, dass er immer gewusst habe, dass dieses Konzept nicht funktionieren konnte. Einen Versuch war es dennoch wert.

Update (26.09.2016): Eine Amazon-Sprecherin dementierte gegenüber Gründerszene inzwischen, dass es einen Acqui-Hire gegeben habe. Amazon habe lediglich Hadzaad angestellt. Hadzaad Eigenbeschreibung bei Linkedin lautet nun “Product Leader at Amazon”.

Im Fokus: Alle Finanzspritzen und Exits in der Internetbranche gibt es in unserem Deal-Monitor

Alexander Hüsing, Chefredakteur von deutsche-startups.de, arbeitet seit 1996 als Journalist. Während des New Economy-Booms volontierte er beim Branchendienst kressreport. Schon in dieser Zeit beschäftigte er sich mit jungen, aufstrebenden Internet-Start-ups. 2007 startete er deutsche-startups.de.