"Komplett mobil" Haftpflicht Helden – ein dreiminütiger InsurTech-Quickie

"In der Praxis gibt es zurzeit kein vergleichbares Angebot im Markt. Unseren Vorsprung in Sachen Technik und Produktentwicklung wollen wir noch weiter ausbauen", sagt Florian Knörrich von Haftpflicht Helden. Die App ist komplett auf Haftpflichtversicherungen ausgerichtet.
Haftpflicht Helden – ein dreiminütiger InsurTech-Quickie

Aus der Reihe Helden-Start-ups gibt es heute Haftpflicht Helden. Das Hamburger Start-up bietet nach eigenen Angaben “Deutschlands ersten Privathaftpflichtschutz, der komplett digital, in drei Minuten abgeschlossen und täglich kündbar ist”. Gegründet wurde das Start-up von Florian Knörrich (Allianz, Roland Berger und der Unternehmensberatung zeb), Stefan Herbst, früher RiskEraser, und Jan Louis Schmidt, unter anderem Gründer von webmelt.

“Wir vereinen als Gründer-Trio: Erfahrung im Finanzsektor, strategische Kompetenz und technisches Know-how. Innovationskraft, Pioniergeist und natürlich die Begeisterung für unser eigenes Unternehmen sind die Treiber für unser tägliches Tun”, sagt Knörrich. Das Start-up arbeitet dabei mit NV-Versicherungen zusammen. Zunächst aber müssen Nutzer die Haftpflicht Helden-App runterladen.

“eder Vertrag beinhaltet eine Vergütung von 14,50 Euro”

Im Mini-Interview mit deutsche-startups.de spricht Haftpflicht Helden-Macher Florian Knörrich über Leistungsgarantien, Empfehlungen und Produktentwicklung.

Welches Problem wollen Sie mit Haftpflicht Helden lösen?
Die meisten wissen gar nicht, wie wichtig eine Haftpflichtversicherung ist. Wenn man Verbraucherschützer und Experten fragt, wird sie allerdings immer als wichtigster Schutz genannt. Dennoch haben laut statistischem Bundesamt 15 % der deutschen Bevölkerung keine Haftpflichtversicherung. Das sind sechs Millionen Haushalte. In der Generation der bis zu 25-Jährigen – unserer Kernzielgruppe – sind sogar 38 % nicht versichert. Im Ernstfall muss der Verursacher eines Schadens mit seinem gesamten Vermögen geradestehen. Das ist gesetzlich geregelt. Der Helden Schutz deckt dieses Risiko umfassend und ist durch eine Leistungsgarantie jederzeit auf dem neuesten Stand. Der Helden Schutz richtet sich daher an jeden, der einen optimalen Versicherungsschutz haben möchte, ohne sich ständig damit befassen zu müssen. Und das ist jeder, der volljährig ist und auf eigenen Beinen steht.

Jede Woche entstehen Dutzende neue Start-ups, warum wird ausgerechnet Ihr Start-up ein Erfolg?
Drei Punkte dazu. Erstens: Wir haben ein richtig gutes Team: Zweitens: Ein fantastisches Produkt! Der Helden-Schutz ist die wohl modernste private Haftpflichtversicherung in Deutschland und so einfach wie keine andere: Jeder kann sie innerhalb von drei Minuten abschließen, komplett mobil über das Smartphone. Alle Informationen sind verständlich aufbereitet. Der Schutz ist garantiert immer auf dem aktuellsten Stand des Versicherungsmarktes. Unsere User müssen keine Zeit für Vergleiche aufwenden. Drittens: Wir haben einen ausgezeichneten Partner. Wir arbeiten mit einer der ältesten Versicherungen Deutschlands zusammen, die sowohl auf Tradition als auch auf Innovation setzt.

Wie wollen Sie Geld verdienen?
Das legen wir offen. Jeder Vertrag beinhaltet eine Vergütung von 14,50 Euro – davon geben wir einen erheblichen Teil an unsere User weiter. Das machen wir, weil wir lieber die User für erfolgreiche Empfehlungen belohnen, als Geld in Werbung zu stecken. Damit wir profitabel arbeiten können, sind wir am Gewinn unseres Versicherungspartners beteiligt. Diesen weisen wir transparent auf unserer Website aus.

Wer sind Ihre Konkurrenten?
Theoretisch alle Anbieter, die private Haftpflichtversicherungen in Deutschland anbieten. In der Praxis gibt es allerdings zurzeit in dieser Kombination zum Helden Schutz kein vergleichbares Angebot im Markt. Unseren Vorsprung in Sachen Technik und Produktentwicklung wollen wir noch weiter ausbauen.

Wo steht Haftpflicht Helden in einem Jahr?
Wir wollen hier keine Vorhersagen machen, sondern einfach ein gutes Produkt anbieten. Offensichtlich ist uns das bislang ganz gut gelungen – das sagen zumindest andere über uns. Jetzt geht es erst mal darum, den Helden Schutz bekannter zu machen.

Kennen Sie schon unseren #StartupTicker? Der #StartupTicker berichtet tagtäglich blitzschnell über die deutsche Start-up-Szene. Schneller geht nicht!

Alexander Hüsing, Chefredakteur von deutsche-startups.de, arbeitet seit 1996 als Journalist. Während des New Economy-Booms volontierte er beim Branchendienst kressreport. Schon in dieser Zeit beschäftigte er sich mit jungen, aufstrebenden Internet-Start-ups. 2007 startete er deutsche-startups.de.

Aktuelle Meldungen

Alle