#5um5 #dhdl 5 Start-ups, die wir bald in der “Höhle der Löwen” sehen

In wenigen Wochen startet die dritte Staffel von "Die Höhle der Löwen". In der ersten Sendung treten unter anderem die jungen Unternehmen Ankerkraut und Evrgreen vor die Löwen. Die Evrgreen -Gründer etwa wollen 500.000 Euro von den bissigen Investoren abstauen.
5 Start-ups, die wir bald in der “Höhle der Löwen” sehen

Unsere Rubrik “5 um 5” liefert jeden Tag um Punkt 5 Uhr insgesamt – wer hätte das gedacht – 5 wissenswerte Fakten, bahnbrechende Tipps oder hanebüchene Anekdoten rund um ein startupaffines Thema. Heute geht es um: 5 Start-ups, die wir demnächst in der “Höhle der Löwen” sehen. Zur Erinnerung: Die dritte Staffel der VOX-Start-up-Show startet am 23. August.

Ankerkraut

Das Ehepaar Anne und Stefan Lemcke führt die sogenannte Geschmacksmanufaktur Ankerkraut. Über 100 verschiedene Gewürze und Gewürzmischungen haben die beiden bereits im Programm. Von den Löwen fordert das Team 300.000 Euro. Im Gegenzug bieten die Ankerkraut-Macher 10 % ihres Unternehmens. Ankerkraut ist in der ersten Folge dabei!

Earebel

Hobby-DJ Didi Hirsch und Manuel Reisacher vertreiben unter dem Namen Earebel Mützen und Stirnbänder mit Kopfhörern. Earebel will von den Löwen stattliche 125.000 Euro (für 10 % Firmenanteile). Den renommierten Kopfhörerhersteller AKG hat das Duo bereits als Partner an Bord.

Evrgreen

Philip Ehlers und Jan Nieling fordern 500.000 Euro von den “Löwen”. Dafür bieten sie den Investoren 20 % an ihrer Firma Evrgreen, einem Online-Shop für Pflanzen. Das Duo betreibt sein Start-up bereits seit 2014. Evrgreen ist in der ersten Folge dabei!

Foreverly

Jennifer Browarcyzk startete den Hochzeitsplanungsdienst Foreverly im Jahre 2015. Auf der Plattform sind die Angebote erfahrener Hochzeitsdienstleister gebündelt. Die Idee kam der Projektmanagerin bei den Hochzeitsvorbereitungen ihrer zwei Schwestern. Die Foreverly-Gründerin möchte für 5 % Unternehmensanteile 100.000 Euro.

My Beauty Light

Hinter My Beauty Light verstecken sich LED-Leuchten, die beim Schminken helfen sollen. Mit Saugnapfhalterungen werden diese Leuchten am Spiegel befestigt und simulieren Tageslicht. My Beauty Light-Macherin Susi Armonies möchte 80.000 Euro von den Löwen – für 15 % an ihrem Unternehmen.

Bonus: Das Team der Fitness-Maschine SensoPro Trainer fordert 350.000 Euro – für 10 % Anteile an ihrem Unternehmen – von den Löwen. Die Macher von Towell, einem Sporthandtuch mit Tasche für Schlüssel und Handy, wollen 250.000 Euro – für 20 % ihrer Firmenanteile. Zudem ist auch Blufixx dabei, ein Kleber, der unter LED-Licht schnell hart wird.

Fotogalerie: “Die Höhle der Löwen” (2. Staffel)

ds-loewen-fotoserie

Wir werfen ein Blick hinter die Kulissen von “Die Höhle der Löwen” und stellen die Jury vor. Einige Eindrücke der etwas anderen Gründer-Show gibt es in unserer kleinen, aber feinen Fotogalerie.

Foto (oben): VOX

Alexander Hüsing, Chefredakteur von deutsche-startups.de, arbeitet seit 1996 als Journalist. Während des New Economy-Booms volontierte er beim Branchendienst kressreport. Schon in dieser Zeit beschäftigte er sich mit jungen, aufstrebenden Internet-Start-ups. 2007 startete er deutsche-startups.de.

Aktuelle Meldungen

Alle