Start-up-Radar jetztra verspricht “grenzenlose Freizeitgestaltung”

Auf dem Start-up-Radar haben wir heute jetztra, eine Freizeit-App, die im August an den Start geht. Im Start-up-Radar stellt deutsche-startups.de junge Digitalfirmen vor, die demnächst an den Start gehen. Das Start-up-Radar ist somit ein kleiner Blick in die Zukunft.
jetztra verspricht “grenzenlose Freizeitgestaltung”

Aus Hamburg drängt jetztra auf den Markt. Wir möchten Freizeitgestaltung wieder spannend machen. Wie das geht? Indem wir Nutzer nur anhand Ihrer Interessen zusammenführen lösen wir uns von Nutzerprofilen, stärken so die Aktivität jedes Einzelnen und schaffen außerdem Übersichtlichkeit, indem alle Inserate nur 24 Stunden online sind”, schreibt Macherin Julia Weber, die das Start-up gemeinsam mit Christian Kranemann führt.

Im August soll die jetztra-App auf den Markt kommen, “Zunächst für Hamburg, anschließend bundesweit”, verspricht Weber.

Unser Start-up-Radar ist eine Liste mit Jungfirmen, die die Gründerszene demnächst bereichern werden. Start-ups, die in den nächsten Wochen das Licht der Welt erblicken und schon ein Lebenszeichen hinterlassen haben, dürfen sich bei uns melden.

Im Fokus: Artikel über Start-ups, die demnächst starten, gibt es in unserem Start-up-Radar

Kennen Sie schon unseren #StartupTicker? Der #StartupTicker berichtet tagtäglich blitzschnell über die deutsche Start-up-Szene. Schneller geht nicht.

Alexander Hüsing, Chefredakteur von deutsche-startups.de, arbeitet seit 1996 als Journalist. Während des New Economy-Booms volontierte er beim Branchendienst kressreport. Schon in dieser Zeit beschäftigte er sich mit jungen, aufstrebenden Internet-Start-ups. 2007 startete er deutsche-startups.de.