Löwen-Show Pionier CrispyWallet: #DHDL – Insolvenz – Neustart

CrispyWallet war in der ersten Folge von "Die Höhle der Löwen" dabei. Zunächst lief es wohl gut beim jungen Unternehmen - dann aber folgte - was bisher kaum jemand mitbekommen hat - die Insolvenz. Inzwischen führen die Gründer das Unternehmen weiter.
CrispyWallet: #DHDL – Insolvenz – Neustart

Durch die VOX-Show “Die Höhle der Löwen” wurde CrispyWallet bundesweit bekannt. Das Start-up von Marvin Metzke und David Hagenkötter flimmerte bereits bei der ersten Sendung – damals im Sommer 2014 – über den Bildschirm. Die Löwen Frank Thelen und Lencke Wischhusen investierten während der Sendung publikumswirksam jeweils 50.000 Euro in CrispyWallet. Danach lief es für das Unternehmen wohl zuerst auch rund – im Sommer des vergangenen Jahres investierte Thelen sogar erneut in das Start-up, das stylische Portemonnaies, Laptophüllen und Taschen produziert und verkauft.

Ende des vergangenen Jahres schlitterte CrispyWallet dann aber in die Insolvenz – was kaum jemand mitbekommen hat. Der Grund dafür ist banal: Das Unternehmen konnte – trotz der massiven TV-Unterstützung und Präsenz im Offline-Handel – einfach nicht genügend Abnehmer für seine Produkte finden. Die Unternehmung hat sich somit schlicht nicht gerechnet. “Die ursprüngliche Gesellschaft hatte leider Probleme und wir haben es damals nicht mehr geschafft alle Verbindlichkeiten zu decken”, sagt CrispyWallet-Macher Metzke gegenüber deutsche-startups.de. Inzwischen haben die Firmengründer ihr Start-up aus der Insolvenzmasse zurückgekauft – offenbar für einen sehr geringen Betrag.

“An sich funktioniert das Produkt, jedoch haben wir einige Male auf die falschen Vertriebspartner gesetzt. Nun ist das Geschäfts profitabel”, berichtet Metzke. Bei einigen Kunden lief aber zuvor offenbar auch einiges schief: Auf der Facebook-Seite des Start-ups gab es zuletzt einige Beschwerden von Kunden, die einfach keine Waren bekommen haben. “Es passiert natürlich in Ausnahmefällen, dass mal ein Paket beim Versand verloren geht. Unser Kundenservice kümmert sich dann natürlich darum und wir zeigen uns grundsätzlich kulant”, sagt Metzke. “Wir haben leider immer wieder Leute die an eine noreply-Adresse antworten uns sich dann wundern, keine Antwort zu bekommen. Das kann man dann ab und zu auf Facebook lesen.” Aber der Kunde ist bekanntlich König. Hoffentlich klappt der zweite Anlauf von CrispyWallet.

Jetzt runterladen: “Ich bin raus! – Deal – Micky Maus – Das ultimative ‘Die Höhle der Löwen’-Bullshit-Bingo

Fotogalerie: “Die Höhle der Löwen”

ds-loewen-fotoserie

Wir werfen ein Blick hinter die Kulissen von “Die Höhle der Löwen” und stellen die Jury vor. Einige Eindrücke der etwas anderen Gründer-Show gibt es in unserer kleinen, aber feinen Fotogalerie.

Kennen Sie schon unseren #StartupTicker? Der #StartupTicker berichtet tagtäglich blitzschnell über die deutsche Start-up-Szene. Schneller geht nicht!

Alexander Hüsing, Chefredakteur von deutsche-startups.de, arbeitet seit 1996 als Journalist. Während des New Economy-Booms volontierte er beim Branchendienst kressreport. Schon in dieser Zeit beschäftigte er sich mit jungen, aufstrebenden Internet-Start-ups. 2007 startete er deutsche-startups.de.