Gründer, die Plakate kleben Die wunderbare Welt der Start-up-Werbung

Nicht nur im TV, auch in der echten Welt nimmt Start-up-Werbung immer mehr zu. Wer etwa durch Berlin geht oder fährt, sieht mittlerweile quasi an jeder Ecke Werbung für junge, digitale Unternehmen. Klassische Plakatwerbung ist dabei in der Überzahl.
Die wunderbare Welt der Start-up-Werbung

Wer in den vergangenen Tagen, Wochen und Monaten durch Berlin gelaufen oder mit der U-Bahn durch die Stadt gefahren ist, konnte überall in der großen, weiten Stadt Werbung für die junge Start-ups sehen – mal als klassische Plakatwerbung, mal als simples Mini-Poster, mal als nette Aktion auf der Straße oder an Wänden bzw. Ampeln.

Zum Jahresabschluss präsentiert deutsche-startups.de noch einmal einige tolle Offline-Aktionen von deutschen Start-ups. Passend zum Thema: “Und plötzlich plakatiert Rocket Internet die ganze Stadt zu“, “So erotisch setzte sich Amorelie zum Bahnstreik in Szene” und “Bloomy Days gibt sich zum Valentinstag höchst erotisch“.

Amorelie

ds-amorelie

Bonativo

ds-bonativo

Deliveroo

ds-deliveroo

EatFirst

ds-eatfirst

EinfachLotto.de

ds-einfachlotto

Foodora

ds-foodora

Helpling

ds-helpling

immodelfin

ds-immodelfin

lockbox

ds-lockbox

Salonmeister

ds-salonmeister

Zipjet

ds-zipjet

Passend zum Thema: “Die Salonmeister-Tram fährt kreuz und quer durch Berlin“, “Warum Start-ups über Offline-Werbung nachdenken sollten” und “Offline-Media für Online-Start-ups?!“.

Offline-Werbung: Start-ups, die Plakate kleben

ds-plakat-fotogalerie

Immer mehr junge Start-ups setzen auf Offline-Werbung und kleben (vor allem) Plakate. Einige Kampagnen gibt es in unserer Fotogalerie “Offline-Werbung: Start-ups, die Plakate kleben“.

Alexander Hüsing, Chefredakteur von deutsche-startups.de, arbeitet seit 1996 als Journalist. Während des New Economy-Booms volontierte er beim Branchendienst kressreport. Schon in dieser Zeit beschäftigte er sich mit jungen, aufstrebenden Internet-Start-ups. 2007 startete er deutsche-startups.de.