Lesenswert So brutal geht es in Berlins Start-up-Szene zu

Lesenswert bietet einen schnellen Überblick über aktuelle, brandheiße und lesenswerte Meldungen, Artikel, Reportagen, Interviews und Hintergrundstorys zu Start-up-, Web- und Gründergeschichten, die andere Medien oder Blogs aus dem In- und Ausland verfasst und veröffentlicht haben.
So brutal geht es in Berlins Start-up-Szene zu

Mit der Rubrik Lesenswert bietet deutsche-startups.de in Kurzform einen schnellen Überblick über aktuelle Meldungen, Artikel, Reportagen, Interviews und Hintergrundstorys zu Web- und Gründergeschichten, die andere deutsche und englischsprachige Medien oder Blogs verfasst und veröffentlicht haben. Den kompletten Artikel gibt es dann nur auf den jeweils verlinkten Medien aus aller Welt.

Food Express
So brutal geht es in Berlins Start-up-Szene zu
Die Pleite des Bringdienstes Food Express zeigt, wie hart es in Berlins Start-up-Szene zugeht: Das Lieferdienstimperium Delivery Hero wurde über Nacht vom wichtigsten Verbünden zum schärfsten Konkurrenten von Food Express – und baut nun einen eigenen Dienst nach gleichem Modell auf.
Berliner Zeitung

Anzeige
Mitarbeiter gesucht? Jetzt Stellenanzeige bei ds schalten!
Mit unserer Stellenbörse wollen wir Ihnen helfen, die richtigen Leute auf Ihre Firma aufmerksam zu machen. Jede Anzeige läuft 30 Tage und kostet im Standard-Paket 149 Euro. Hier entlang zu unserer Startup-Jobbörse

Politik
Gabriel will strenge Fusionskontrolle bei Übernahme von Start-ups
Die Bundesregierung will die Übernahme von Start-ups durch etablierte Konzerne erschweren. Anders als bisher üblich soll das Kartellamt solche Aufkäufe künftig prüfen und erst danach genehmigen oder untersagen. Das geht aus dem Entwurf des Jahreswirtschaftsberichts 2016 hervor.
Spiegel

InsurTech
“Hallo, ich bin deine digitale Krankenversicherung”
“Hi, we’re Oscar”, grüßt freundlich die App des New Yorker Krankenversicherers Oscar. Kundin Joanna hat ein Problem. “Ich habe Ausschlag”, vertraut sie der App an. Die App antwortet sofort. “Soll unser diensthabender Arzt anrufen?”
SZ

Gründerinnen
Frauen in der Start-up-Szene: Diese Gründerinnen haben 2015 geprägt
Auch 2015 waren Frauen in der Start-up-Szene unterrepräsentiert. Zeit, dass sich das ändert: Wir haben exemplarisch neun Gründerinnen ausgewählt, die dieses Jahr besonders geprägt haben.
WiWo

Techplayer
Commerceboard: Die Shoptech-Alternative der ehem. 7trends-Macher
Ob Spryker (“Siroop: Das erste große Spryker-Projekt geht an den Start“), NewStore (“Stephan Schambach holt $30 Mio. für seinen 3. Wurf“) oder Commerce Cockpit (“Warum das Commerce Cockpit spannender ist als sein Name“) – die Flut der Newcomer im Shoptechmarkt kennt gerade kein Ende.
Exciting Commerce

deutsche-startups.de gibt es auch bei Facebook, Twitter, Google+ und Pinterest. Sie können außerdem unseren brandheißen RSS-Feed oder unseren täglichen Newsletter abonnieren.

Foto: Morning Coffee from Shutterstock

Conny Nolzen, geboren 1989, arbeitet seit September 2015 als Volontärin bei deutsche-startups.de. Die Hamburgerin konnte bereits, neben ihrer Tätigkeit als Pferdewirtin, verschiedene Start-ups mit kreativen Ideen unterstützen. Ihr besonderes Interesse galt hierbei den Gründerinnen der Szene. Erste journalistische Erfahrungen sammelte sie in der Nachrichtenredaktion eines Hamburger Radiosenders. Mit Conny kam auch der erste Bürohund zu ds - welcher (meistens) auf den Namen Emil hört.