5 neue Start-ups my Boo, Pflegeo, GoStudent, Klasse 14, Nebatri

In unserer Rubrik “5 neue Start-ups” gibt es Woche für Woche neue Start-ups und Internetprojekte aller Art in Kurzform. Diesmal stellen wir my Boo, Pflegeo, GoStudent, Klasse 14 und Nebatri vor. Klasse 14 bedient sich des Sendung mit der Maus-Prinzip und erstellt Erklärvideos für Kinder von Kindern.
my Boo, Pflegeo, GoStudent, Klasse 14, Nebatri

Tagtäglich entstehen in Deutschland unzählige neue Start-ups – siehe auch unser Special Brandneue Start-ups. Leider können wir nicht alle neuen Start-ups in aller Ausführlichkeit vorstellen. In unserer Rubrik “5 neue Start-ups” gibt es deswegen Woche für Woche neue Start-ups und Internetprojekte aller Art in Kurzform.

Fahrräder aus Bambus verkauft der Online-Shop my Boo

Bambusesel: Das Team um die beiden Gründer Maximilian Schay und Jonas Stolzke von my Boo baut gemeinsam mit einem sozialen Projekt in Ghana Bambusfahrräder. Die für den Fahrradrahmenbau notwendigen kleinen Metallkomponenten lässt das Unternehmen aus Kiel aber in Deutschland fertigen und arbeitet hier mit Werkstätten für Menschen mit und ohne Handicap zusammen. Zusätzlich finanziert jedes verkaufte ein Schulstipendium für ein Kind in Ghana.

Pflegeo vermittelt Pflegepersonal

24/7: Mit Hauptsitz in München verfolgt pflegeo das Ziel, den in Deutschland meist recht unübersichtlichen Bereich der häuslichen Rund-um-die-Uhr-Seniorenbetreuung auszubauen. Kern des Betreuungsmodells bildet eine qualitativ hochwertige Betreuung von Senioren durch qualifizierte und deutschsprachige Betreuungskräfte aus dem EU-Ausland. pflegeo will mit Hilfe von ausgewähltem Betreuungspersonal in den eigenen vier Wänden eine Alternative zum Pflege- oder Altenheim ermöglich. Hinter dem Unternehmen steht Alexander Kostrzewski.

GoStudent hilft Studenten per Sms

Schneller Tipps: Mit GoStudent hat Gründer Felix Ohswald eine neue Nachhilfe Plattform veröffentlicht. Mit dem Schnell-Hilfe-Seite aus Wien will er moderne Kommunikationsmittel für eine verbesserte und schnellere Nachhilfebetreuung nutzen. So funktioniert es: Schüler und Studenten können ganz einfach ihre Frage oder Problem über eine Sms oder per WhatsApp an GoStudent senden und ein Team aus Freelancern versucht sich an einer schnelle Bearbeitung. Für die vollständigen Lösungen wie beispielsweise für die Ausarbeitung eines Referates, wird im Anschluss Geld verrechnet.

Klasse 14 spricht kindisch

Erklärvideos: Jeder kennt die Sendung mit der Maus. Darin werden komplizierte Sachverhalte für Kinder einfach erklärt. Dieses Prinzip macht sich nun aus Klasse 14 zu Nutze. Klasse 14 ist eine Agentur aus Leipzig, die Filme für Kinder von Kindern und Pädagogen entwickelt. Das Unternehmen bietet didaktische Filme und Bewegtbildproduktionen, die speziell auf Kinder in Altersgruppen von fünf bis 14 Jahren zugeschnitten werden. „Die Bild- und Sprachwelten sind darauf abgestimmt, dass die relevanten Inhalte zielgruppengenau transportiert werden und pädagogisch nachhaltig sind“, heißt es aus dem Unternehmen, das von Heinrich Lenhart, Tim Zeisler, Patricia Handrick und Franziska Viehweg gegründet wurde.

Nebatri gestaltet Holztabletts

Die Marke Nebatri steht für das Wort Nestbautrieb und der dazu gehörige Online-Shop setzt den Schwerpunkt auf Holz- und Dekotabletts. Neben einer Deko-Anleitung für die Gestaltung der Accessoires können die Deko-Materialien hierfür stückzahlgenau mitgeliefert werden. Hinter dem Deko-Start-up aus Hagen steht Gründer Ivo Maly.

Im Fokus: Artikel über taufrische Start-ups gibt es in unserem Special Brandneue Start-ups

Christina Cassala, Redakteurin bei deutsche-startups.de, war schon zu ihren besten Uni- Zeiten in den 90er Jahren journalistisch tätig. Gleich nach dem Volontariat arbeitete sie bei einem Branchenfachverlag in Hamburg, ehe sie 2007 zu deutsche-startups.de stieß und seither die Entwicklungen der Start-up Szene in Deutschland mit großer Neugierde beobachtet.

Aktuelle Meldungen

Alle