5 neue Start-ups Bruno, Appmatics, Onbuso, devepo, Conbe

In unserer Rubrik “5 neue Start-ups” gibt es Woche für Woche neue Start-ups und Internetprojekte aller Art in Kurzform. Diesmal stellen wir Bruno, Appmatics, Onbuso, devepo und Conbe vor. Devepo digitalisiert die Mietersuche und positioniert sich als Maklerportal.
Bruno, Appmatics, Onbuso, devepo, Conbe

Tagtäglich entstehen in Deutschland unzählige neue Start-ups – siehe auch unser Special Brandneue Start-ups. Leider können wir nicht alle neuen Start-ups in aller Ausführlichkeit vorstellen. In unserer Rubrik “5 neue Start-ups” gibt es deswegen Woche für Woche neue Start-ups und Internetprojekte aller Art in Kurzform.

Gut gebettet mit Bruno

Rückenlage: Das Start-up Bruno hat eine eigene Matratze entwickelt, welche es exklusiv über das eigene Portal anbietet. Die Gründer Felix Baer und Andreas Bauer aus Berlin beschreiten mit ihrem Unternehmen einen neuen Ansatz, denn statt der sonst 30 verschiedenen Modelle, beschränkt sich Bruno auf nur einen Härtegrad. Diese sollen sich jedoch optimal an die verschiedenen Körpergewichte und Schlafpositionen anpassen, verspricht das Unternehmen.

Appmatics hilft beim Testen der App

Fehlerbeseitigung: Viele Geräte, viele Apps, viele verschiedene Entwicklungsschritte. Damit die App eines Anbieters zum Launch auch reibungslos funktioniert, bietet das Kölner Start-up Appmatics der beiden Gründer Christian Groebe und Ayk Odabasyan App-Testing für Smartphones bereits im Prozess der Entwicklung und zum Start der App an. „Während der Entwicklungsphase finden wir Fehler. Im Sinne moderner und agiler Softwareentwicklungs-Prozesse helfen wir, diese vor dem Launch zu beseitigen“, sagen die Gründer. Auf Herz und Nieren wird eigenen Angaben durch ein Testing-Team geprüft.

Onbuso ist Plattform für Dienstleistungen aller Art

Alles in einer Hand: Das Ziel des neuen Unternehmens Onbuso ist es, eine branchenübergreifende Terminbuchungslösung anzubieten, damit Anbieter nicht für seine Dienstleistung nach dem passenden Branchenzweig suchen und die dafür passende Seite bemühen müssen. Hier setzt Onbuso an. Anbieter können ihre Kontaktdaten vollständig über ihr Profil anzeigen lassen. Das Berliner Start-up wurde von Paul Reinhold gegründet.

Devepo digitalisiert Mietersuche

Maklerportal: Ab sofort ist das Angebot des Frankfurter Start-ups devepo für alle Vermieter, Makler und Hausverwalter erhältlich. Vermieter können ihre Anzeige zeitgleich eigenen Angaben nach auf bis zu 17 Immobilienportalen online stellen und erhalten Mietanfragen, die verwaltet werden können. Das beinhaltet eine Sortier-, Nachrichten- und Kalenderfunktion. Im Dashboard des Vermieters werden die eingehenden Anfragen mit Foto, einem kurzen Beschreibungstext und ihrer Selbstauskunft vorgestellt. „Das Ziel war es, Vermietern zu helfen einfach und günstig einen Mieter zu finden, bei dem er keine Kompromisse eingehen muss und der seine Miete auch zahlt“, so der Gründer Felix Göde.

Conbe behält Kundenbewegungen im Blick

Supermarkt: Das Start-up- aus Halle (Saale) Conbe ist die Entwicklung eines Systems zur produktorientierten Indoor-Navigation. Das Unternehmen kann Bewegungsprofile der Kunden erfassen, darunter Anzahl der Kunden und deren Verweildauer im Markt. Die Daten dienen als Grundlage für eine so genannte Heatmap, die häufiger aufgesuchte sowie seltener frequentierte Areale visualisiert. Somit soll die Basis zur Anpassung einer gezielten Produktpositionierung geschaffen werden, so Gründer Florian Thürkow.

Im Fokus: Artikel über taufrische Start-ups gibt es in unserem Special Brandneue Start-ups

Christina Cassala, Redakteurin bei deutsche-startups.de, war schon zu ihren besten Uni- Zeiten in den 90er Jahren journalistisch tätig. Gleich nach dem Volontariat arbeitete sie bei einem Branchenfachverlag in Hamburg, ehe sie 2007 zu deutsche-startups.de stieß und seither die Entwicklungen der Start-up Szene in Deutschland mit großer Neugierde beobachtet.