Nicht ganz ernst gemeint! Über 25 Dinge, die in keinem Start-up fehlen sollten

Welche Dinge sollten in einem jungen, dynamischen Start-up (und den anderen auch) auf gar keinen Fall fehlen? Wir haben uns einmal umgehört. Neben vielen sehr ernst gemeinsten Sachen, geht es hier auch um seichte Dinge, Gebrauchsgegenstände, humorvolle Themen und grenzwertige Sachen.
Über 25 Dinge, die in keinem Start-up fehlen sollten

Wir haben uns vor einiger Zeit bei Facebook und Co. umgehört, welche Dinge in einem Start-up auf gar keinen Fall fehlten sollten. Zu den ernst gemeinsten Sachen gehörten eine gute Idee, ein vernünftiges Geschäftsmodell, Durchhaltevermögen, Umsatz, ein großartiges Team, Vorgesetzte mit Social Skills, Chef mit den richtigen Führungskompetenzen, solvente Kunden, ein gutes Arbeitsklima, regelmäßige Teamevents und ein guter Anwalt!

Nun kommen wir zu den seichten Dingen, den Gebrauchsgegenständen, den humorvollen Themen, den grenzwertigen Sachen. Oft geht es dabei ums Essen oder die aktive Freizeitgestaltung. Die Forderung nach “Playboy-Heften für Männer” und Kondomen lassen wir mal unkommentiert.

Die Forderung nach bestimmten, harten Drogen auch. Diese haben wir erst gar nicht in die Liste aufgenommen. Den Wunsch nach einem tollen Bürohund können wir nachvollziehen – siehe auch “Haustiere im Büro: Kollege Hund und Katze“. Herrlich klingen auch “Ruheraum fürs Powernapping”, “Professionelle Massage” und “Gesunde Mahlzeiten”. Damit dies alles klappt, muss wohl ein Feel-Good-Manager her. Mehr über den Start-up-Bespaßer als Trend-Beruf gibt es in unserem Feel-Good-Manager-Special.

Dinge, die in keinen Start-up fehlen sollten

* Anarchistischer Humor (Geschmackssache)
* Co-Working vor Ort (Am besten am Pool)
* Dart (aber bitte nur mit Gummipfeilen)
* Gesunde Mahlzeiten (Lecker)
* Getränke (Prost)
* Gute Laune (versteht sich doch von selbst)
* Gute Stimmung (siehe oben)
* Kaffee-Maschine (Gibt es überhaupt ein Start-up ohne?)
* Kicker (Abwer nur nach 17 Uhr, ist echt laut)
* Kondome (Was habt ihr denn vor?)

* Mensch-Ärgere-Dich-Nicht (Muss so ein Hipster-Retro-Ding sein)
* Musik (Vermutlich schwierig, aber es gibt ja Kopfhörer)
* Office-Hund (siehe “Haustiere im Büro“)
* Obst (Lecker)
* Playboy-Heft für Männer (Und was gibt es für die Frauen?)
* Playstation (Gibt es auch ‘ne xbox?)
* Professionelle Massage (Klingt super)
* Red Bull (Dann lieber Kaffee)
* Ruheraum fürs Powernapping (Herrlich)
* Wii fürs Pausen-Golf (siehe Playstation)

* Tischtennisplatte (Bitte mit Rundlauf)

Was meinen Sie: Welche Dinge sollten in einem Start-up auf gar keinen Fall fehlen? Wir freuen uns auf weitere Antworten.

Fotogalerie: Haustiere im Büro

In unserer Fotogalerie gibt es diesmal nur tierische Start-up-Kollegen – und einige mehr – zum Durchklicken und genießen. Weitere Fotos von vierbeinigen Mitarbeitern nehmen wir gerne auf. Fotos direkt an redaktion (at) deutsche-startups (punkt) de schicken.

Foto: Construction site crane building Startup text from Shutterstock

Alexander Hüsing, Chefredakteur von deutsche-startups.de, arbeitet seit 1996 als Journalist. Während des New Economy-Booms volontierte er beim Branchendienst kressreport. Schon in dieser Zeit beschäftigte er sich mit jungen, aufstrebenden Internet-Start-ups. 2007 startete er deutsche-startups.de.

  1. Professionelle Massage für euer Startup (und auch gerne für privat daheim) gibt es bald easy per Web/App auf http://massagio.de :-) Ruft uns gerne auch an – für fellow Startups machen wir Spezialkonditionen! Schöne Ostern! Alex



  2. Martin

    Traction hätt’ ich noch

Aktuelle Meldungen

Alle