#RocketTicker Der einzige Ticker, in dem es nur um Oliver Samwer geht

Was war denn zuletzt eigentlich bei Rocket Internet los? Und wo war Oberindianer Oliver Samwer zuletzt? Dieser Artikel, der in Tickerform das Wichtigste (aus den vergangenen Tagen) rund um Rocket Internet auflistet, verrät es. Wir freuen uns über Anregungen zu diesem kleinen Ticker-Experiment.
Der einzige Ticker, in dem es nur um Oliver Samwer geht

Rocket Internet ist kein Trendsetter, aber oftmals das Maß der Dinge, der Gradmesser und der Reibungspunkt für viele Dinge in der deutschen Gründerszene (und in vielen Dingen auch darüber hinaus). Dieser Artikel, der in Tickerform das Wichtigste (aus den vergangenen Tagen) rund um Rocket Internet auflistet, ist vor allem ein Experiment. Ist alles denkbare rund Rocket Internet wirklich so wichtig, so spannend, so lesenswert, dass viele Menschen es regelmäßig in der dieser Form lesen möchten? Wir freuen uns über Anregungen, Kommentare und Kritik zu diesem kleinen Ticker-Experiment. Nun aber direkt weiter zum #RocketTicker.

+++ Ambitionierte Pläne
Maciej Gaj beschäftigt sich bei Börse-Daily mit der Rocket-Aktie. Zitat: “Dabei zeigt sich der Trend insgesamt bullisch und könnte sich noch „bullische Flagge” herausstellen. Beste Long-Chance bei einer regelkonformen Auflösung”.

+++ Einstieg bei upjers
Über ihren Ableger Global Founders Capital investieren die Rocket Internet-Macher in upjers. Zu den Erfolgen der Firma, die in 200 Ländern mit über 20 Sprachversionen unterwegs ist, gehören Spiele wie Wurzelimperium, My Free Farm und Kapi Hospital.

+++ Millionen für Tripda
Rocket Internet und weitere Investoren pumpen 11 Millionen US-Dollar in die Ride-Sharing-Community Tripda. “Tripda plans to use the new round of funding to expand its U.S. operation and grow its user base across 13 countries where it operates, as well as continuing to develop its web and mobile product for multiple markets”, teil das Unternehmen mit.

+++ ZipJet in Berlin
Das Rocket Internet-Start-up ZipJet wäscht nun auch Berliner Wäsche – siehe “ZipJet kümmert sich nun auch um Berliner Wäsche“.

+++ Geld für Printvenue
Die Asia Pacific Internet Group (Koop von Ooredoo und Rocket) investiert 4,5 Millionen Dollar in printvenue, “India’s largest online portal for printing solutions and personalized gifting” (Eigenwerbung). Zitat aus einem Artikel bei The Economic Times: “Rocket Internet-backed printvenue. com has secured $4.5 million from Asia Pacific Internet Group to expand its presence in West Asia and Southeast Asia”.

+++ Geld für EatFirst und Bonativo
Holtzbrinck Ventures investiert in das Rocket Internet-Start-up EatFirst und Tengelmann Ventures steigt bei Bonativo ein. Mehr in unseren Deal-News.

+++ Glossybox-Fototour
ds-Haus- und Hoffotograf Andreas Lukoschek durfte sich bei Glossybox aus dem Hause Rocket Internet kürzlich einmal ganz genau umsehen – er fand viele Boxen, große Spiegel und einige starke Sinnsprüche. Einige Eindrücke gibt es in unserer Fotogalerie.

+++ Bezahlte Blogger

+++ ShopWings startet in Sydney
Der Rocket-Einkaufsservice ShopWings geht in Australien vor Anker. “We are very proud that Australia is the first country ShopWings is expanding into. Australia is a modern and innovation-hungry country. Sydney in particular is a fast-pasted city full of busy people, who are all looking for innovative ways to make their lives easier”, sagt ShopWings-Macher Manutea Dupont.

+++ Unglückliches Home24
Der Samwer-Shop Home24 ist in der Schweiz ein bisschen unglücklich – berichtet SRF. Zitat: “Der Markteintritt des deutschen Online-Möbelhauses Home24 in der Schweiz sollte die Branche aufmischen. Doch davon ist man weit entfernt. Die Kundenreklamationen häufen sich”.

+++ Lamudi expandiert
Rocket Internet schickt seinen Ableger Lamudi, einen Immobilienmarktplatz, in weitere Länder. Neu auf der Lamudi-Landkarte sind laut Unternehmensangaben “Qatar, Gabon, Angola and the Republic of Congo”. Insgesamt ist das Unternehmen nun in 32 Ländern aktiv. Siehe: “Lamudi is now available in: Angola, Algeria, Bangladesh, Cameroon, Colombia, Democratic Republic of Congo, Ethiopia, Gabon, Ghana, Indonesia, Ivory Coast, Jordan, Kenya, Mauritius, Madagascar, Mexico, Morocco, Mozambique, Myanmar, Nigeria, Pakistan, Peru, Philippines, Qatar, Rwanda, Saudi Arabia, Sri Lanka, Tanzania, Tunisia, Uganda, Zambia and Zimbabwe”.

+++ Peter Thiel
Star-Investor Peter Thiel würde nicht in Rocket Internet investieren. Siehe: “Rocket Internet? ‘Nicht die Art von Firma, in die ich investieren würde’” bei Gründerszene. Passend zum Thema bei uns: “Anders als andere: Mein Pitch für Peter Thiel Gastbeitrag von Thomas Keup“.

+++ Philippines Internet Group
Rocket Internet und Philippines Internet Group und die Philippine Long Distance Telephone Company (PLDT), die gerade erst ein Joint Venture im mobilen Bezahlungsservicemarkt gegründet haben, starten nun die Philippines Internet Group (PHIG). PLDT erwirbt dabei für 30 Millionen Euro eine Beteiligung in Höhe von 33,3 & Beteiligung an der PHIG – mit der Option, diese auf 50 % zu erhöhen. Rocket Internet deckt damit eine weitere Region auf der Landkarte mit einer lokalen Gruppe ab – dazu gehören die Africa Internet Group, die Asia Pacific Internet Group, die Latin America Internet Group und die Middle East Internet Group.

+++ Lendico
Das Rocket-Start-up Lendico kündigte an, auch Selbständigen nun Kredite zwischen 1.000 und 50.000 Euro zu vermitteln. Mehr: “Kredite für Selbständige ohne Bank: P2P-Anbieter Lendico öffnet sich“.

+++ HORIZONT Award
Rocket Internet-Chef Oliver Samwer appelliert auf der HORIZONT Award-Show an die Gäste: “Wir müssen nur etwas mutiger sein, mehr Selbstvertrauen haben und mehr investieren.” So könne demnächst vielleicht auch in Deutschland ein kleines Google, ein kleines Ebay oder ähnliches entstehen”. Mehr hier: “Oliver Samwer fordert mehr Mut und Investitionen ins mobile Internet“.

HORIZONT Award 2015: Keynote Oliver Samwer – Teil 1

HORIZONT Award 2015: Keynote Oliver Samwer – Teil 2

+++ Handzahmer Samwer
Ein Lesetipp bei t3n: “Tiger ohne Zähne? Der neue Kuschelkurs von Uber und Rocket“. Zitat: “Auf der DLD-Konferenz in München geben sich sowohl Uber-CEO Travis Kalanick als auch Oliver Samwer, der Chef von Rocket Internet, betont publikumsnah und menschenfreundlich. Alles bloße PR?”

+++ DLD
Auf der DLD erzählte Oliver Samwer wieder viel über Rocket Internet und die Szene. Lesetipps: “Oliver Samwer: Ich sehe tausend Probleme“, “Wir sind sehr hungrig” und “Rocket Internet als Kaderschmiede Europas“.

DLD15 – Rocket: The Sky is the Limit

+++ Bonativo
Das neueste Rocket-Start-up heißt Bonativo. Das Start-up will den den Wochenmarkt ins Netz bringen. Auch Gründerszene, Die Welt und die Berliner Morgenpost über das junge Unternehmen.

+++ Hall of Fame – Next Generation
Das Handelsblatt wählte Oliver Samwer und seine Brüder in die neue “Hall of Fame – Next Generation”. “Mit dem Preis werden Unternehmer ausgezeichnet, die zwar auf keine lange Firmentradition zurückblicken können, aber als junge Generation zunehmend an Bedeutung für die Wirtschaft gewinnen und inspirierend für andere Unternehmen sind. Es geht um Helden der Veränderung”, teilt das Blatt mit.

+++ Home24
Das Rocket-Start-up Home24 baut ein neues Logistikzentrum im niedersächsischen Walsrode. Die Eröffnung ist für Juli geplant. Erst vor wenigen Monaten wurde der Bau eines neuen Lagers im Süden von Berlin verkündet. Weitere Logistikzentren befinden sich in Freienbrink und Grevenbroich. Siehe: “Home24 baut neues Logistikzentrum in Niedersachsen“.

+++ Watchblog
Das Samwer-Watchblog wird zur Unterrubrik bei OnlinehändlerNews. Zitat: “Die Verzahnung von Rocket Internet mit dem E-Commerce nimmt immer weiter zu. Die einstiegen und aktuellen StartUps der Samwer-Brüder werden zu großen Playern der Branche – allen voran Zalando”.

+++ Abendessen
Das Rocket-Start-up EatFirst liefert jetzt auch Abendessen in 15 Minuten. “Mit den erweiterten Servicezeiten reagieren wir auf die vermehrte Nachfrage unserer Kunden”, sagt Co-Founder Torben Schulz. EatFirst ging im August des vergangenen Jahres an den Start – zunächst nur in London. Seit Ende September ist der Dienst auch in Berlin verfügbar.

+++ Lesenswert
Die “FAZ” schreibt über “Firmen vom Fließband” und Rocket Internet. Zitat: “Die Samwers haben an die 80 Internetdienste laufen, beschäftigen weltweit mehr als 25.000 Mitarbeiter und haben im Herbst den Börsengang des Jahres 2014 hingelegt, obwohl ihre Gesellschaften Verluste machen, die meisten gerade zwei, drei Jahre alt sind”.

+++ Westwing
Der Shopping-Club Westwing sammelte gerade 25 Millionen ein, die Bewertung des Unternehmen stieg dabei auf 449,2 Millionen Euro.

+++ Joint Venture
Rocket Internet und der philippinische Telefonkonzern Philippine Long Distance Telephone Company (PLDT) starteten Anfang Januar ein Joint Venture im mobilen Bezahlungsservicemarkt.

deutsche-startups.de gibt es auch bei Facebook, Twitter, Google+ und Pinterest. Sie können außerdem unseren brandheißen RSS-Feed oder unseren täglichen Newsletter abonnieren.

Foto: A young boy is sitting in a cardboard space rocket ship from Shutterstock

Alexander Hüsing, Chefredakteur von deutsche-startups.de, arbeitet seit 1996 als Journalist. Während des New Economy-Booms volontierte er beim Branchendienst kressreport. Schon in dieser Zeit beschäftigte er sich mit jungen, aufstrebenden Internet-Start-ups. 2007 startete er deutsche-startups.de.