Finanzspritze Spotcap holt sich 13 Millionen Euro, um zu expandieren

Spotcap, ein FinTech-Start-up aus dem Hause Rocket Internet sammelt 13 Millionen Euro ein. Mit dem frischen Geld will das Unternehmen weiter in Spanien wachsen und in andere Länder expandieren. Gegründet wurde Spotcap von Toby Triebel und Jens Woloszczak in Berlin.
Spotcap holt sich 13 Millionen Euro, um zu expandieren

Anfang September ergänzte Spotcap die FinTech-Familie von Rocket Internet. Nun verkündet das junge Unternehmen, das Kredite zwischen 500 Euro und 50.000 Euro an kleine Unternehmen vergibt, eine Finazspritze: Access Industries, also Len Blavatnik, und Holtzbrinck Ventures, auch an ds beteiligt, investieren 13 Millionen Euro in das Start-up, das bisher nur in Spanien aktiv ist. Mit dem frischen Geld will das Unternehmen weiter in Spanien wachsen und in andere Länder expandieren. In welche Länder genau, ist bisher nicht bekannt.

Gegründet wurde Spotcap von Toby Triebel und Jens Woloszczak in Berlin. Geschäftsführer für Spanien ist Pablo Pastega. Neben Spotcap ist Rocket Internet bereits mit Lendico und Zencap im FinTech-Segment unterwegs. Lendico vergibt Kredite an Privatpersonen, Zencap positioniert sich als “innovative Mittelstandsfinanzierung”. Es geht somit um Firmenkredite. Spotcap ist nun sozusagen passend dazu der schnelle Kreditdienst.

Fotogalerie: Rocket Internet – Die neuesten Start-ups

ds-rakete-580

Der Berliner Über-Inkubator Rocket Internet gründet bekanntlich Start-ups wie am Fließband – und manchmal noch schneller. Hier eine Übersicht der neuesten Projekte.

Alexander Hüsing, Chefredakteur von deutsche-startups.de, arbeitet seit 1996 als Journalist. Während des New Economy-Booms volontierte er beim Branchendienst kressreport. Schon in dieser Zeit beschäftigte er sich mit jungen, aufstrebenden Internet-Start-ups. 2007 startete er deutsche-startups.de.