Kahlke und Kress übernehmen Bleckwenn und Dreiling verlassen Zimmervermittler Wimdu

"Vier Jahre nach Gründung ist Wimdu Europas größte Plattform für die Vermietung von City Apartments", sagt Gründer Arne Bleckwenn. Gemeinsam mit Hinrich Dreiling führte er das Start-up in den vergangenen Jahren. Nun übergeben beide an Arne Kahlke und Sören Kress.
Bleckwenn und Dreiling verlassen Zimmervermittler Wimdu

Doppelwechsel bei Wimdu, dem airbnb-Klon aus dem Hause Rocket Internet. Anfang 2015 übergeben Arne Bleckwenn und Hinrich Dreiling, die Wimdu 2011 gegründet haben, “auf eigenen Wunsch” das Unternehmen an Arne Kahlke und Sören Kress, die zuletzt bei Parship gewirkt und zuvor die Partnervermittlung Elitepartner gegründet haben. Bleckwenn und Dreiling arbeiten zunächst weiterhin an der Seite des neuen Führungsduos und wechseln dann in den Beirat des Unternehmen. “Sie werden in der neuen Position eng mit dem neuen Führungsteam zusammenarbeiten”, teilt die Jungfirma mit.

ds-wimdu-team

“Vier Jahre nach Gründung ist Wimdu heute Europas größte Plattform für die Vermietung von City Apartments. Mit Arne Kahlke und Sören Kress liegt die Verantwortung für die weitere Entwicklung unseres Unternehmens nun in den Händen von zwei Internet-Unternehmern, die zu den profiliertesten Vertretern der Branche gehören. Wir freuen uns, dass wir mit ihnen zwei Experten gefunden haben, die unseren Wachstumskurs auf eine neue Stufe bringen werden”, sagt Bleckwenn zu seinem Abgang. Gefühlt hat wimdu zuletzt wenig bewegt – mit 90 Millionen US-Dollar eingesammeltem Kapital dürfte das Unternehmen aber noch viel Luft haben.

Hausbesuch bei Wimdu

ds-Haus- und Hoffotograf Andreas Lukoschek durfte sich im Spätsommer 2014 einmal ganz genau bei Wimdu umsehen. Einige Eindrücke gibt es in unserer großen Fotogalerie.

ds-wimdu

Alexander Hüsing, Chefredakteur von deutsche-startups.de, arbeitet seit 1996 als Journalist. Während des New Economy-Booms volontierte er beim Branchendienst kressreport. Schon in dieser Zeit beschäftigte er sich mit jungen, aufstrebenden Internet-Start-ups. 2007 startete er deutsche-startups.de.