Ananda Social Venture Fund 22,3 Millionen Euro für Start-ups, die Gutes tun

"Der Social Venture Fund ist ein Vorreiter im deutschen Impact Investing Markt. Wir engagieren uns bereits zum zweiten Mal", sagt Stefan Niggl, Managing Director der HypoVereinsbank. Der Social Venture Fund kann ab sofort 22,3 Millionen Euro in soziale Start-ups aller Art investieren.
22,3 Millionen Euro für Start-ups, die Gutes tun

22,3 Millionen Euro kann der Münchner Social Venture Fund, der von Ananda Ventures ins Leben gerufen wurde, in den kommenden Jahren in Sozialunternehmen aller Art investieren. “Damit ist der Fonds mehr als dreimal so groß wie der erste aus dem Jahr 2010 mit 7,3 Millionen Euro und schließt deutlich oberhalb der ursprünglichen Zielgröße von 20 Millionen Euro”, teilt der bajuwarische Geldgeber mit. Mit dem ersten Fund investierten die Münchner unter anderem in Auticon, Deutschland Rundet auf und Risikokapital. Mit dem zweiten Fonds investierte der Social Venture Fund bereits in ordermed.

“Das starke Final Closing unseres zweiten Fonds zeigt, dass der junge Social Impact Investing Markt in Deutschland zunehmend Anerkennung und Unterstützung findet. Immer mehr Investoren wollen neben finanziellen Zielen mit ihrem Geld auch eine möglichst große soziale Wirkung erzielen. Gleichzeitig ist dieses starke Closing aber auch eine wunderbare Bestätigung für unsere bisherige Arbeit”, sagt Johannes Weber, Gründer und Managing Director des Social Venture Funds. Zu den Geldgebern des Fonds gehören unter anderen der Europäische Investitionsfonds (EIF), Unternehmerfamilien aus Deutschland und Europa sowie Stiftungen, institutionelle Investoren und Banken – darunter die HypoVereinsbank.

“Der Social Venture Fund ist ein Vorreiter im deutschen Impact Investing Markt. Wir engagieren uns bereits zum zweiten Mal, weil wir von der Nachhaltigkeit des Investmentansatzes überzeugt sind. Das Team identifiziert sowohl aus finanzieller als auch sozialer Sicht attraktive Investitionsmöglichkeiten”, sagt Stefan Niggl, Managing Director der HypoVereinsbank. Kurze Notiz am Rande: Mit dem Closing des zweiten Fonds benennt sich der bisher unter dem Namen Social Venture Fund bekannte Investor in Ananda Social Venture Fund um.

Auch der Handelsriese Tengelmann entdeckte kürzlich seine soziale Ader – siehe “Tengelmann zeigt ein großes Herz für Social Entrepreneure

Foto: xyz from Shutterstock

Alexander Hüsing, Chefredakteur von deutsche-startups.de, arbeitet seit 1996 als Journalist. Während des New Economy-Booms volontierte er beim Branchendienst kressreport. Schon in dieser Zeit beschäftigte er sich mit jungen, aufstrebenden Internet-Start-ups. 2007 startete er deutsche-startups.de.