Enthüllt Diese beiden Potsdamer Gründer stecken hinter Heftig

Die Macher des Social Web-Phänomens Heftig sind enthüllt. Medienberichten zufolge wird die Viralschleuder von Michael Glöß und Peter Schilling betrieben. Beide sind in der Szene bestens bekannt. Glöß gründete bereits Cojito.de und toksta. Schilling startete bereits iCook und PriorMart.
Diese beiden Potsdamer Gründer stecken hinter Heftig

Die Viralschleuder Heftig begeistert, verzückt und entsetzt seit Wochen – vor allem die deutsche Medienszene. Bisher blieben die Macher des Medienphänomen, das mehr Traffic als Handelsblatt.com aufweist und über 700.000 Facebook-Fans verfügt, im Dunkeln. Betrieben wurde Heftig bisher – laut Impressum – von pring Surfer Ltd. in Belize City. Offenbar war dies aber nur ein Ablenkungsmanöver, um die Plattform in Ruhe zu testen. Ein erfolgreicher Test immerhin zeigt das Heftig-Team, wie man gekonnt mit völlig überdrehten Boulevard-Methoden, mit Schlagzeilenprosa und Themen wie Tiervideos und Herz-Schmerz-Geschichten Leser im Netz erreicht.

ds-heftig

Nach Informationen von Meedia und WirtschaftsWoche heißen die Gründer Michael Glöß und Peter Schilling. Sie betreiben in Potsdam die Firma DS Ventures GmbH. Beide sind in der deutschen Gründerszene bestens bekannt. Glöß gründete bereits Cojito.de, einem Szene-Lifenight-Guide für ganz Deutschland, und den Instant-Messenger-Dienst toksta (später als stickapps bekannt). Heftig-Mitstreiter Schilling gründete bereits den Online-Shop iCook, welches mittlerweile Kochmeister, und PriorMart, einen Dienst, mit dem sich notarielle Hinterlegungen beauftragen lassen.

Nach beiden Berichten zufolge wollen die Heftig-Macher künftig den Anteil der selbst produzierten Inhalte steigern und Inhalte anderer Portale im Rahmen von Kooperationen präsentieren. Zudem suche das Start-up derzeit Büroräume in Postdam und führe Gespräche mit Vermarktungspartnern. Was ohne eine Enthüllung in eigener Sache kaum umsetzbar wäre. Somit ist es kein Wunder, dass die Heftig-Macher nun den Weg in die Öffentlichkeit gehen bzw. sich halbwegs von Anderen enthüllen lassen.

Alexander Hüsing, Chefredakteur von deutsche-startups.de, arbeitet seit 1996 als Journalist. Während des New Economy-Booms volontierte er beim Branchendienst kressreport. Schon in dieser Zeit beschäftigte er sich mit jungen, aufstrebenden Internet-Start-ups. 2007 startete er deutsche-startups.de.