4 neue Deals: Kreditech, Pumacy Systems, MediNavi, Keen Flare

Jeden Tag prasseln in das Postfach von deutsche-startups.de unzählige Nachrichten aller Art ein – darunter auch viele Investitionsmeldungen – siehe Deal-Monitor. Leider können wir nicht diese Meldungen in aller Ausführlichkeit weiterverbreiten. In dieser […]
4 neue Deals: Kreditech, Pumacy Systems, MediNavi, Keen Flare

Jeden Tag prasseln in das Postfach von deutsche-startups.de unzählige Nachrichten aller Art ein – darunter auch viele Investitionsmeldungen – siehe Deal-Monitor. Leider können wir nicht diese Meldungen in aller Ausführlichkeit weiterverbreiten. In dieser “Neue Deals”-Rubrik gibt es deswegen regelmäßig aktuelle Geldströme in Kurzform. Heute geht es um Kreditech, Pumacy Systems, MediNavi und Keen Flare.

Kreos Capital unterstützt Kreditech

Kreditfinanzierung: Bis zu 5 Millionen Euro steckt der britischen Geldgeber Kreos Capital in das Hamburger Start-up Kreditech (www.kreditech.com). Zuletzt pumpten Global Founders Capital (GFC), Blumberg Capital, Point Nine Capital und Heiko Hubertz einen mittleren siebenstelligen Betrag in das Unternehmen. Auf den sogenannten Growth Debt-Fonds setze zuletzt auch Delivery Hero. Kreditech positioniert sich als Big Data-Unternehmen, mit dem Firmen, Kreditscoring in Echtzeit durchführen können. “Wir freuen uns durch diese Kreditlinie einen ersten Schritt in die Fremdfinanzierung unseres Loan-Portoflios realisiert zu haben”, sagt Kreditech-Macher Sebastian Diemer. “Eine so hohe Fremdfinanzierung für ein 18 Monate altes Unternehmen im bisher rein Equity-finanzierten deutschen Markt eine Rarität. Damit schaffen wir die Grundlage für zukünftige Innovationen in unserer Refinanzierungs-Strategie.” Ein Kreditunternehmen finanziert somit sein Wachstum auf Kredit.

Pumacy Systems sammelt Kapital ein

Finanzspritze: Die Mittelständische Beteiligungsgesellschaft Sachsen, die Investitionsbank Sachsen-Anhalt und Privatinvestoren investieren 1,2 Millionen Euro in Pumacy Systems. Das Kapital soll vor allem in den Ausbau der Produktstrategie der Cloud-basierten Wissensmanagementsoftware KMcloud (www.kmcloud.de) fließen. Die SaaS-Lösung ermöglicht es, Wissen in Unternehmen oder Projektteams zu erfassen, auszuarbeiten und zu verwalten. “Der Markt für kollaboratives Wissensmanagement steckt noch in den Kinderschuhen. Durch die Wachstumsfinanzierung erhalten wir jetzt die Chance, unser markterprobtes Produkt KMcloud auch durch eine umfassende Vermarktungsstrategie zu unterstützen”, sagt Geschäftsführer Toralf Kahlert.

Martin Sinner investiert in MediNavi

Einstieg: idealo-Gründer Martin Sinner investiert in MediNavi und somit in MediKompass.de (www.medikompass.de) und Co. Der Einstieg erfolgt im Rahmen einer Kapitalerhöhung in Höhe von 200.000 Aktien, das entspricht rund 9 % des Grundkapitals. “Die innovativen Plattformen der Medikompass GmbH und die effizienten Strukturen haben mich zu einem Engagement in die MediNavi AG bewogen”, sagt Sinner. “Mit seinen Branchenkenntnissen, Erfahrungen, unternehmerischen Erfolgen, sowie internationalen Netzwerken ist Herr Sinner unglaublich wertvoll für die Weiterentwicklung der Produktbereiche unseres Unternehmens”, so MediNavi-Vorstand Jürgen Popp.

Flaregames übernimmt Keen Flare komplett

Übernahme: Flaregames (www.flaregames.com), die Spieleschmiede des Gameforge-Gründer Klaas Kersting, übernimmt Keen Flare komplett. Im vergangenen Jahr gründete Flaregames das Unternehmen gemeinsam mit dem Spieleentwickler keen games. Im Rahmen eines Anteilstausches übernehmen die Karlsruher Keen Flare nun vollständig. Im Gegenzug erhält Keen Games eine Beteilung an Flaregames. Keen Flare entwickelte das Mobile- und TabletGame Royal Revolt und arbeitet bereits an einem Nachfolger des Titels.

Im Fokus: Alle Finanzspritzen und Exits in der Internetbranche gibt es in unserem Deal-Monitor