5 neue Deals: Hitmeister, Sparhandy, HolidayCheck, Kisura, Gulli

Jeden Tag prasseln in das Postfach von deutsche-startups.de unzählige Nachrichten aller Art ein – darunter auch viele Investitionsmeldungen – siehe Deal-Monitor. Leider können wir nicht diese Meldungen in aller Ausführlichkeit weiterverbreiten. In dieser […]
5 neue Deals: Hitmeister, Sparhandy, HolidayCheck, Kisura, Gulli

Jeden Tag prasseln in das Postfach von deutsche-startups.de unzählige Nachrichten aller Art ein – darunter auch viele Investitionsmeldungen – siehe Deal-Monitor. Leider können wir nicht diese Meldungen in aller Ausführlichkeit weiterverbreiten. In dieser “Neue Deals”-Rubrik gibt es deswegen regelmäßig aktuelle Geldströme in Kurzform. Heute geht es um Hitmeister, Sparhandy, HolidayCheck, Kisura und Gulli.

Hitmeister sammelt Millionesumme ein

Millionenspritze: Der Internet-Marktplatz Hitmeister (www.hitmeister.de) sammelt abermals neues Kapital ein – von einer siebenstelligen Summe ist diesmal die Rede. Das frische Kapital stammt unter anderem von Tiger Global. “Unsere Kapitalgeber verfolgen wie wir langfristige Ziele. Neben einem schnellen Wachstum geht es uns vor allem darum, ein solides Unternehmen in diesem faszinierenden Wachstumsmarkt aufzubauen”, sagt Gründer Gerald Schönbucher. Das Geld soll unter anderen in den Ausbau der mobilen Hitmeister-Aktivitäten fließen. Hitmeister will in diesem Jahr einen Umsatz im mittleren zweistelligen Millionenbereich erwirtschaften. 2014 soll das Unternehmen dann Gewinn abwerfen.

ElektronicPartner steigt bei Sparhandy ein

Einstieg: ElektronicPartner (www.electronicpartner.com) plant den Einstieg bei Sparhandy (www.sparhandy.de). Das Vorhaben wird derzeit beim Bundeskartellamt geprüft – von einem “Erwerb der Mitkontrolle” und somit einer Minderheitsbeteiligung ist die Rede. Sparhandy ging bereits 2000 ins Netz. Das bisher inhabergeführe Unternehmen vermarktet “anbieterunabhängige Tarife und mobile Endgeräte”. Nach eigenen Angaben erwirtschaftete Sparhandy im vergangenen Jahr einen “Gesamtumsatz von 210 Millionen Euro über alle Marken hinweg”. ElektronicPartner war zuletzt bei Notebooksbiliger eingestiegen.

Tomorrow Focus übernimmt HolidayCheck

Übernahme: Tomorrow Focus übernimmt HolidayCheck (www.holidaycheck.de) nun komplett. Bisher hielt das Medienhaus bereits 94 % der HolidayCheck-Anteile. Der Kaufpreis in Höhe von rund 15 Millionen Euro werde in bar beglichen, teilt Tomorrow Focus mit. Mit rund 300 Mitarbeitern vermittelte das Unternehmen im vergangenen Jahr Hotel- und Pauschalreisebuchungen im Wert von rund 600 Millionen Euro brutto.

Kisura sammelt ProFIT-Geld ein

Förderung: Kisura (www.kisura.de), ein Curated Shopping-Dienst für Frauen, erhält im Rahmen des Programms zur Förderung von Forschung, Innovation und Technik (ProFIT) der Investitionsbank Berlin (IBB) eine Kapitalspritze im hohen sechsstelligen Bereich. Die Finanzierung soll insbesondere der technischen Weiterentwicklung der Shopping-Plattform dienen. “Eine stabile technologische Basis ist ein wesentlicher Baustein von Kisura. Mit Hilfe von ProFIT können wir unsere technologischen Prozesse konsequent weiterentwickeln und fokussieren uns hier vor allem auf die Entwicklung einer innovativen Empfehlungstechnologie“, sagt Tanja Bogumil, Geschäftsführerin und Mitgründerin von Kisura. Kisura wurde im Herbst des vergangenen Jahres von Bogumil, zuletzt Customer Relationship Management bei Mister Spex, und Linh Nguyen, zuletzt &A-Beraterin bei CFP, gegründet – siehe auch “Kisura hilft Frauen beim Einkaufen von Klamotten“.

gamigo übernimmt Gulli

Übernahme: gamigo Advertising, eine Tochter von gamigo (www.gamigo.de), übernimmt die bekannte IT- und Tech-Plattform Gulli (www.gulli.com). “Wir sind der Meinung, dass das Potential und die Reichweite, welche Gulli.com einmal hatte, wieder erreicht werden kann und sind auch bereit entsprechende Investitionen zu tätigen, damit dies erreicht wird. Gulli.com hat unserer Meinung nach das Zeug dazu, das größte Portal im Bereich IT und Tech zu sein und wir möchten definitiv konkurrenzfähig sein”, heißt es im Gulli-Board. Zuletzt wurde Gulli von Inqnet betrieben. gamigo gehörte früher zu Springer – inzwischen übernahm der Investor Samarion das Unternehmen.

Im Fokus: Alle Finanzspritzen und Exits in der Internetbranche gibt es in unserem Deal-Monitor

  1. Zum Verkauf von gulli konnte ich mir als Founder doch einige Kommentare nicht verkneifen…

    http://randolf.jorberg.de/2013/07/01/gulli-wird-gamigo/

Aktuelle Meldungen

Alle