Accelerator German Ventures unterstützt zum Start iPAYst, Kwizzer und wehostels

Unter dem Namen German Ventures startet das Medienhaus audio media group, in der Vergangenheit als cooledeals-Macher in der Start-up-Szene unterwegs, einen Accelerator bzw. einen Frühphasenfinanzierer. Neben einer finanziellen Beteiligung in Höhe von 50.000 […]
Accelerator German Ventures unterstützt zum Start iPAYst, Kwizzer und wehostels

Unter dem Namen German Ventures startet das Medienhaus audio media group, in der Vergangenheit als cooledeals-Macher in der Start-up-Szene unterwegs, einen Accelerator bzw. einen Frühphasenfinanzierer. Neben einer finanziellen Beteiligung in Höhe von 50.000 bis 150.000 Euro unterstützt German Ventures seine Start-ups auch in den Sachen Marketing, Vertrieb und PR. German Ventures geht mit drei Beteiligungen an den Start.

“Wir planen in den nächsten zwölf Monaten bis zu sechs weitere Investments zu tätigen. Mit Partnern wie beispielsweise Evobis, dem Münchner Businessplanwettbewerb oder dem High-Tech Gründerfonds haben wir ein Netzwerk, aus dem wir unter anderem Businesspläne erhalten. Wir freuen uns aber auch über direkte Anfragen von Gründern”, sagt Geschäftsführer Thomas Bernik. Vorsitzender des Investment Boards von German Ventures ist Jens Klein. Neben der Frühphasenfinanzierung von Start-ups haben sich die Bajuwaren auch die Unterstützung US-amerikanischer Start-ups bei der Europa-Expansion auf die Fahnen geschrieben. Ein Konzept, auf das auch der Berliner Pro-Forma-Inkubator Springstar setzt – beispielsweise bei airbnb.

Zum offiziellen Startschuss von German Ventures unterstützt der Frühphasenfinanzierer das New Yorker Start-up wehostels (www.wehostels.com) bei der Expansion in Europa. Über die wehostels-App können Reisende, die gerne in Hostels bzw. Bed & Breakfast-Unterkünften übernachten, nach passenden Angeboten stöbern. Außerdem greift German Ventures zurm Start der Quiz-App Kwizzer (www.kwizzer.de) sowie der Payment-App iPAYst (www.ipayst.com) unter die Arme. Neben sollen App-Themen interessiert sich das German Ventures-Team generell für mobile Konzepte – egal ob B2C oder B2B sowie für die Themen Mobile Payment, Gaming, Social Commerce und E-Commerce.

Im Fokus: Alle Finanzspritzen und Exits in der Internetbranche gibt es in unserem Deal-Monitor

Alexander Hüsing, Chefredakteur von deutsche-startups.de, arbeitet seit 1996 als Journalist. Während des New Economy-Booms volontierte er beim Branchendienst kressreport. Schon in dieser Zeit beschäftigte er sich mit jungen, aufstrebenden Internet-Start-ups. 2007 startete er deutsche-startups.de.