5 neue Deals: Brille24.de, miBaby, castaclip, KochAbo.at, Data Dealer

Jeden Tag prasseln in das Postfach von deutsche-startups.de unzählige branchenrelevante Nachrichten aller Art ein – darunter auch viele große, mittlere und kleine Investitionsmeldungen – siehe Deal-Monitor. Leider können wir nicht alle spannenden Investitions- […]
5 neue Deals: Brille24.de, miBaby, castaclip, KochAbo.at, Data Dealer

Jeden Tag prasseln in das Postfach von deutsche-startups.de unzählige branchenrelevante Nachrichten aller Art ein – darunter auch viele große, mittlere und kleine Investitionsmeldungen – siehe Deal-Monitor. Leider können wir nicht alle spannenden Investitions- und Übernahmemeldungen in aller Ausführlichkeit weiterverbreiten. In dieser “Neue Deals”-Rubrik gibt es deswegen regelmäßig aktuelle Geldströme in Kurzform. Weniger wichtig sind diese Investitionsmeldungen deswegen aber nicht, nur kürzer! Gerne befassen wir uns auch mit ihrer Investitionsmeldung, schicken Sie uns einfach eine Mail. Heute geht es um Brille24.de, miBaby, castaclip, KochAbo.at und Data Dealer.

Brille24.de sammelt 12 Millionen Euro ein

Millionensumme: Die Investmentfirma Time, die 2010 auch in den Online-Werbemarktplatz AdScale investierte, investiert “bis zu 12 Millionen Euro” in Brille24.de (www.brille24.de). 7 Millionen Euro bekommt die Jungfirma sofort. Seit fünf Jahren bringt Brille24.de Sehhilfen an die Mann und die Frau. Das besondere am Brille24.de-Konzept: Beim Online-Optiker kostet jede Sehhilfe nur 39,90 Euro. Die Brillen produziert die Sehhilfenfirma in Fernost. Im vergangenen Jahr verkaufte die Jungfirma nach eigenen Angaben mehr als 220.000 Brillen. Matthias Hunecke, der das Unternehmen 2007 gründete, bleibt weiter größter Anteilseigner des Unternehmens. „Brille24 tritt in eine neue Unternehmensphase ein: Sowohl was die Erweiterung des Produktportfolios als auch die Erschließung neuer Märkte anbelangt“, sagt Mario Zimmermann, Geschäftsführer von Brille24.de. „Das Time-Team verfügt über ein detailliertes Verständnis der E-Commerce-Branche und hat die Fähigkeit, uns in strategischen Entscheidungen zu unterstützen. Time ist der ideale Partner für unsere ehrgeizigen Ziele.”

miBaby holt bekannte Engel an Bord

Frisches Kapital: Christian Göttsch (Experteer), Jochen Schweizer, Marlon Ikels (monatsgeschenke.de), Stefan Menden (squeaker.net), Ludwig Preller und weitere nicht genannte Business Angels pumpen “einen mittleren sechsstelligen Betrag” in miBaby (www.mibaby.de). Das Münchner Start-up, welches von Björn Anton und Tim Kettenring gegründet wurde, positioniert sich als “persönlicher Berater für alle Anschaffungen fürs Baby”. Mit der Bekanntgabe der Finanzierungsrunde folgt ein Relaunch der Shoppingplattform. „Wir haben auf die Rückmeldung unserer Nutzerinnen gehört und unsere neue Optik sowohl übersichtlicher als auch intuitiver gestaltet”, sagt Mitgründer Anton.

bmp investiert in castaclip

Kapitalspritze: bmp media investors steigt bei castaclip (www.castaclip.com), einer b2b-Plattform für die Lizenzierung und Verbreitung von Videoinhalten, ein. “castaclip ist eine sehr attraktive Ergänzung für unser Portfolio, das mit dailyme.tv, Instream Media und Freshmilk Net TV bereits drei Unternehmen aus dem Bereich Bewegtbild umfasst. Wir erachten das Segment Bewegtbild als einen der besonders lukrativen Wachstumstreiber im Online- und mobilen Bereich” , sagt Oliver Borrmann, Vorstand von bmp media investors. Bisher wurde das Start-up vom Frühphasenfonds Brandenburg (BFB) unterstützt. bmp sicherte sich nun 16,5 % der castaclip-Anteile. “Mit den bereitgestellten Mitteln werden wir unsere technologische Führungsposition weiter ausbauen und unser Geschäftsmodel in weiteren Märkten skalieren”, sagt Gründer und Geschäftsführer Ekow Yankah.

Speed Invest investiert in KochAbo.at

Einstieg: Im Frühjahr dieses Jahres schob der Wiener Internet-Inkubator i5invest KochAbo.at (www.kochabo.at) an. Nun steigt der Wiener Business Angel Fonds Speed Invest beim Rezept-plus-Lebensmittel-Start-up ein. “Lebensmittel sind einer der letzten großen Wachstumsbereiche im E-Commerce, mit KochAbo haben wir das Team gefunden, das diese außergewöhnlich lukrative Geschäftsidee auch international erfolgreich umsetzt”, sagt Oliver Holle, CEO von Speed Invest. Somit will KochAbo.at künftig auch Mitbewerbern wie Kochzauber (www.kochzauber.de) und HelloFresh (www.hellofresh.de) Konkurrenz machen. “Wir sind sehr glücklich, mit Speed Invest einen äußerst kompetenten Finanzierungspartner gefunden zu haben, der nicht nur Geld zur Verfügung stellt, sondern uns auch operativ in der Internationalisierung optimal unterstützt”, sagt Michael Ströck, Geschäftsführer von KochAbo.at.

departure investiert in Data Dealer

Startkapital: Der Wiener Kreativwirtschaftsförderer departure investiert 140.000 Euro in Data Dealer (www.datadealer.net). Die Demo-Version des Social Games wurde nach eigenen Angaben “in den ersten zwei Wochen von rund 24.000 Spielern getestet”. Nun soll Data Dealer “zum vollwertigen Social Game weiterentwickelt” werden. Im Frühjahr des kommenden Jahres soll das Spiel an den Start gehen. Das Spielprinzip von Data Dealerist angelehnt an populäre Facebook-Hits wie Mafia Wars, Farmville oder Cityville. Bei „Data Dealer“ geht es allerdings darum, persönliche Daten zu sammeln und wieder zu verkaufen. Zielgruppe des Spiels sind Jugendliche und Erwachsene.

Im Fokus: Alle Finanzspritzen und Exits in der Internetbranche gibt es in unserem Deal-Monitor

Alexander Hüsing, Chefredakteur von deutsche-startups.de, arbeitet seit 1996 als Journalist. Während des New Economy-Booms volontierte er beim Branchendienst kressreport. Schon in dieser Zeit beschäftigte er sich mit jungen, aufstrebenden Internet-Start-ups. 2007 startete er deutsche-startups.de.



  1. Sven

    interessant. Ich kaufe lieber meine Lebensmittel regional, gibt es da auch im Abo inkl. Rezeptvorschlägen und persönlichem Kontakt. Ich muss das nicht quer durch die Republik gefahren bekommen.

  2. Pingback: Deal-Monitor: Der September bringt wieder Aufwind :: deutsche-startups.de

Aktuelle Meldungen

Alle

Profile in diesem Artikel