Kurzmitteilungen: Debitos, Online Solutions Ventures, Glossybox, MeinGutscheincode

Jeden Tag prasseln auf die Redaktion von deutsche-startups.de unzählige branchenrelevante Nachrichten aller Art ein. An manchen Tagen fluten mehrere hundert Mails mit aktuellen Neuigkeiten aus der Internetwelt unsere Postfächer. Leider können wir nicht […]
Kurzmitteilungen: Debitos, Online Solutions Ventures, Glossybox, MeinGutscheincode

Jeden Tag prasseln auf die Redaktion von deutsche-startups.de unzählige branchenrelevante Nachrichten aller Art ein. An manchen Tagen fluten mehrere hundert Mails mit aktuellen Neuigkeiten aus der Internetwelt unsere Postfächer. Leider können wir nicht alle passenden Neuigkeiten in aller Ausführlichkeit weiterverbreiten. In unserer Rubrik “Kurzmitteilungen” gibt es deswegen regelmäßig aktuelle Neuigkeiten in Kurzform. Weniger wichtig sind diese Neuigkeiten deswegen aber nicht, nur kürzer! Gerne befassen wir uns auch mit ihrer Start-up-Nachricht, schicken Sie uns einfach eine Mail. Heute geht es um Debitos, Online Solutions Ventures, Glossybox und MeinGutscheincode.de.

RI Digital Ventures steigt bei Debitos ein

* Frisches Kapital: RI Digital Ventures, das Beteiligungsunternehmen des Verlegers Dirk Ippen und Raffay & Cie, der Investmentgesellschaft der Raffay Unternehmensgruppe, investiert gemeinsam mit Claudia Sterrer-Pichler und GMPVC-Macher Niko Waesche, einen ungenannten Betrag in Debitos (www.debitos.de), eine Börse für offene Rechnungen, können kleine und mittlere Unternehmen ihre Forderungen zum Verkauf anbieten. An der Finanzierungsrunde ist zudem auch Altgesellschafter Paua Ventures beteiligt. “Uns überzeugt Debitos vor allem, da das Unternehmen die Herausforderung der Finanzierung für den B2B-Bereich auf innovative Art und Weise löst”, sagt Christian Buchenau, Geschäftsführer von Paua Ventures. Firmen, die ihr Geld sofort benötigen statt das Ende der Zahlungsfristen abzuwarten, profitieren von Debitos genauso wie KMUs, die bereits munter Mahnungen verschicken oder seit Jahren auf ihr Geld warten. Das Prinzip ist ähnlich wie bei eBay: Forderungen werden per Auktion, Festpreis oder einer Kombination aus beidem verkauft. Weitere aktuelle Finanzspritzen und Exits in der Internetbranche gibt es in unserem Deal-Monitor.

Anzeige
* Mitarbeiter gesucht? Mit unserer Stellenbörse Startup-Jobs wollen wir Ihnen helfen, die richtigen Leute auf Ihre Firma aufmerksam zu machen. Die Stellenanzeige einfach in unser Formular eintragen und abschicken. Jede Anzeige läuft 30 Tage und kostet momentan 150 Euro. Da wir mit kalaydo.de kooperieren erscheinen Ihre Stellenanzeigen – ohne weitere Kosten – auch in einem der größten regionalen Anzeigenportale. So erreicht jede Anzeige noch mehr Menschen, die einen Job suchen. Hier entlang zu unserer Startup-Jobbörse

OSG gründet Beteiligungsgesellschaft

* Neuer Partner für Start-ups: Die Online Solutions Group (OSG), eine sogenannte Full Service Online Marketing-Agentur, gründet zusamen mit Malte Daun und seiner emdequity GmbH die Beteiligungsgesellschaft Online Solutions Ventures (OSV). Im Zuge der Neugründung steigt emdequity zudem bei OSG ein. “Mit dem Einstieg von Malte Daun sind wir optimal aufgestellt, um den Ausbau des Leistungsportfolios der OSG konsequent weiter voranzutreiben und unseren Kunden eine ganzheitliche E-Commerce-Betreuung quasi vom Businessplan bis zur professionellen Vermarktung zu bieten”, sagt Florian Müller, der die Online Solutions Group 2008 gründete. Mit Online Solutions Ventures will das Duo ab sofort “innovative Internet-Start-ups” unterstützen und aufbauen. “Die OSV beteiligt sich nicht nur an Start-ups, sondern bietet in erster Linie ein professionelles Online Marketing sowie Programmier- und Shoplösungen. Partnerschaftliche Unterstützung hinsichtlich der Organisation, Finanzierung und Abläufe kommen hinzu”, sagt Daun. OSV unterstützt bereits die Online-Maßschneiderei Shirtsonthefly (www.shirtsonthefly.com).

Neue Geschäftsführer für Glossybox

* Neue Mannschaft: Führungswechsel beim Abo-Start-up Glossybox (www.glossybox.de): Brigitte Wittekind und Charles von Abercron, die Gründer der Jungfirma, konzentrieren sich ab sofort “ausschließlich auf die internationale Ebene” der Jungfirma, die 2011 an den Start ging und inzwischen rund um den Globus aktiv ist. Glossybox-Mitgründerin Janna Schmidt-Holtz hat das Start-up dagegen inzwischen “auf eigenen Wunsch” verlassen. Nach Unternehmensangaben will sie sich “verstärkt auf ihre eigene, zuvor gegründete Firma zu konzentrieren”. Neue Geschäftsführer von Glossybox werden Floriane von der Forst (zuletzt Goldman Sachs International), Lara von Tippelskirch (Otto) und Nikolas Krawinkel (AllesAnna). “Wir freuen uns über das neue Team in der Geschäftsführung! Ich kann mich nun komplett auf die wachsende globale Ebene konzentrieren und bin sicher, dass wir mit diesem Wechsel eine gute Entscheidung getroffen haben, von der das Unternehmen sowohl national als auch international profitieren wird”, sagt Glossybox-Mitgründer von Abercron.

MeinGutscheincode.de auf Expansionskurs

* Expansion: Die Schnäppchenplattform MeinGutscheincode.de (www.meingutscheincode.de), die seit dem vergangenen Jahr zum Medienhaus Springer gehört, expandiert momentan fleißig quer durch Europa. Gerade gingen Ableger in Spanien, Italien, Irland und Polen an den Start. In Frankreich ist die Jungfirma, die von Henning Kruthaup geführt wird, bereits seit April dieses Jahres unterwegs. “Wir freuen uns sehr darüber, dass wir nun auch Verbrauchern in den Länder helfen können beim Online-Einkauf zu sparen, sowie den Online-Shops dort helfen können mit Hilfe von effektivem Gutschein-Marketing Ihre Abverkäufe, Ihren durchschnittlichen Warenkorb und Ihre Koversionsraten zu steigern”, sagt Kruthaup.

Im Fokus: Artikel über taufrische Start-ups gibt es in unserem Special Brandneue Start-ups

Im Fokus: Artikel über Start-ups, die demnächst starten, gibt es in unserem Start-up-Radar

In eigener Sache: deutsche-startups.de gibt es auch bei Facebook, Google+ und Twitter

Alexander Hüsing, Chefredakteur von deutsche-startups.de, arbeitet seit 1996 als Journalist. Während des New Economy-Booms volontierte er beim Branchendienst kressreport. Schon in dieser Zeit beschäftigte er sich mit jungen, aufstrebenden Internet-Start-ups. 2007 startete er deutsche-startups.de.

Aktuelle Meldungen

Alle

#Zahlencheck Wimdu: Über 60 Millionen Verlust seit dem Start

Wimdu: Über 60 Millionen Verlust seit dem Start
Montag, 25. Juni 2018 Alexander Hüsing

Nach dem Verkauf von Wimdu an den Ferienwohnungsvermittler Novasol blieb beim airbnb-Wettbewerber kaum ein Stein auf dem anderen. Mit guter Tendenz aus den roten Zahlen: Der Jahresfehlbetrag lag 2016 bei nur noch 3 Millionen Euro (Vorjahr: 11,2 Millionen).

Interview Im Duisburger Hafen legen nun auch Startups an

Im Duisburger Hafen legen nun auch Startups an
Montag, 25. Juni 2018 Alexander Hüsing

“Unser Programm dauert zwölf Monate, weil wir uns bewusst gegenüber anderen Plattformen abheben wollen. Bei uns geht es darum, die Startups nachhaltig zu fördern. Erfolgreiches Gründen lebt ja nicht vom schnellen Start”, sagt Peter Trapp, Geschäftsführer des startport.

#DealMonitor Takeaway kauft Foodarena – und alle Deals des Tages

Takeaway kauft Foodarena – und alle Deals des Tages
Freitag, 22. Juni 2018 ds-Team

Im aktuellen #DealMonitor (22. Juni), unserer täglichen Übersicht über alle Deals und Exits in der DACH-Region, gibt es wieder alle Deals der letzten 24 Stunden! Delivery Hero etwa verkauft seinen Schweizer Ableger an Takeaway.com.

15 Fragen an Dirk Owerfeldt Gründen? Selbstverantwortung! Selbstverwirklichung!

Gründen? Selbstverantwortung! Selbstverwirklichung!
Freitag, 22. Juni 2018 Alexander Hüsing

“Im Firmen-Marketing ist PR sehr wichtig. Doch was nutzt der bekannteste Name, wenn das Unternehmen am Markt scheitert? Deshalb sind im B2B-Bereich vor allem ein gutes, ausgefeiltes Produkt und professioneller Service essenziell”, sagt Dirk Owerfeldt, Gründer von Gastrofix.

#DealMonitor Silexica bekommt 18 Millionen – und alle Deals des Tages

Silexica bekommt 18 Millionen – und alle Deals des Tages
Donnerstag, 21. Juni 2018 ds-Team

Im aktuellen #DealMonitor (21. Juni), unserer täglichen Übersicht über alle Deals und Exits in der DACH-Region, gibt es wieder alle Deals der letzten 24 Stunden! Darunter: Baze sammelt Kapital ein. Zudem bekommt talpasolutions 1,5 Millionen.

#Zahlencheck Lesara: Zahlensalat pur! Rohertrag nur 24,7 Millionen

Lesara: Zahlensalat pur! Rohertrag nur 24,7 Millionen
Donnerstag, 21. Juni 2018 Alexander Hüsing

Der Lesara-Jahresabschluss für 2016 ist da! Der Zahlensalat um das Startup wird dadurch nur noch schlimmer. Der Rohertrag des Unternehmens lag damals bei 24,7 Millionen Euro. Im Vergleich zu 2015 ein Wachstum in Höhe von 254 %.

App für den Schulalltag Scoolio aus Dresden: Schon 175.000 Schüler machen mit

Scoolio aus Dresden: Schon 175.000 Schüler machen mit
Donnerstag, 21. Juni 2018 Alexander Hüsing

“In den vergangenen Monaten haben wir unser Geschäftsmodell sukzessive weiterentwickelt. Inzwischen nutzen wir die Datentiefe, um Angebote zur Berufs- und Ausbildungsorientierung zielgenauer an interessierte Schülern zu adressieren”, sagt Mitgründer Danny Roller.

#DealMonitor 16 Millionen für Blinkist – und alle VC-Deals des Tages

16 Millionen für Blinkist – und alle VC-Deals des Tages
Mittwoch, 20. Juni 2018 ds-Team

Im aktuellen #DealMonitor (20. Juni), unserer täglichen Übersicht über alle Deals und Exits in der DACH-Region, gibt es wieder alle Deals der letzten 24 Stunden! Darunter: Das Stuttgarter Startup VirtualQ sammelt Millionensumme ein.

#Zahlencheck Verlust von N26 steigt um 214,1 % – auf 14,7 Millionen

Verlust von N26 steigt um 214,1 % – auf 14,7 Millionen
Mittwoch, 20. Juni 2018 Alexander Hüsing

Wir werfen einen Blick in den Jahresabschluss der Startup-Bank N26 für das Jahr 2016. Demnach lag der Jahresfehlbetrag des Startups vor zwei Jahren bei 14,7 Millionen Euro – im Vergleich zum Vorjahr (4,7 Millionen) ein Plus von 214,1 %. Das Wachstum auf zuletzt 1 Millionen Kunden dürfte somit teuer erkauft sein.

Eversports: Vom holprigen Start zum Millioneninvestment

Eversports: Vom holprigen Start zum Millioneninvestment
Mittwoch, 20. Juni 2018 Alexander Hüsing

“Die Idee zu Eversports wurde geboren, als ich in Klagenfurt, durch Recherche erfahren habe, wie viel die Stadt an Sportaktivitäten zu bieten hat. Gleichzeitig habe ich jedoch gemerkt, dass nur Wenige von dieser Vielfalt wissen”, sagt Mitgründer Hanno Lippitsch.