Scarosso sammelt Kapital ein – Bekannte Engel investieren in Shop für Maßschuhe

Ein mittlerer sechsstelliger Betrag fließt in Scarosso (www.scarosso.com), einen Online-Shop für italienische Maßschuhe. Das Geld stammt von Berlin Ventures, dem Investmentvehikel der myphotobook-Gründer Jan Christoph Gras und Marek Bärlein, sowie Martin Sinner (Idealo) […]
Scarosso sammelt Kapital ein – Bekannte Engel investieren in Shop für Maßschuhe

Ein mittlerer sechsstelliger Betrag fließt in Scarosso (www.scarosso.com), einen Online-Shop für italienische Maßschuhe. Das Geld stammt von Berlin Ventures, dem Investmentvehikel der myphotobook-Gründer Jan Christoph Gras und Marek Bärlein, sowie Martin Sinner (Idealo) und Michael Brehm (Rebate Networks). “Wir freuen uns, ein so starkes und erfahrenes Investorenteam an unserer Seite zu wissen. Unser gemeinsames Ziel ist es, Europas führender Anbieter für individualisierte Mode zu werden, sagt Marco Reiter, Mitgründer und Geschäftsführer von Scarosso. Gemeinsam mit Moritz Offeney und Constantin Simon hob Reiter Scarosso im vergangenen Jahr aus der Taufe.

Das frische Kapital soll in den “Ausbau des Schuh-Konfigurators und in die Erweiterung des Produktsortiments” fließen. Momentan bietet die Jungfirma diverse Schuhmodelle für Männer und Frauen an. Diese können Schuhliebhaber einfach über den Online-Shop bestellen. Der Schuh-Konfigurator wiederum bietet die Möglichkeit, zwei Schuhmodelle individuell herzustellen. Produziert werden die Schuhe in Schuhmanufakturen im Norden Italiens. “Wir sehen die Zukunft des Online-Mode-Marktes ganz klar im Bereich Mass Customization. Das zeigt sich derzeit auch an der immer stärker werdenden Nachfrage an unseren individuell angefertigten Schuhen”, sagt Mitgründer Offeney.

Im Fokus: Alle Finanzspritzen und Exits in der Internetbranche gibt es in unserem Deal-Monitor

Artikel zum Thema
* Palupas bietet individuelle Flip Flops
* Scurdy bedruckt Sneaker

Alexander Hüsing, Chefredakteur von deutsche-startups.de, arbeitet seit 1996 als Journalist. Während des New Economy-Booms volontierte er beim Branchendienst kressreport. Schon in dieser Zeit beschäftigte er sich mit jungen, aufstrebenden Internet-Start-ups. 2007 startete er deutsche-startups.de.