EQT investiert 30 Millionen in Fahrrad.de-Betreiber internetstores – European Founders Fund steigt aus

Diese Summe muss man sich erst einmal auf der Zunge vergehen lassen: Der internationale Finanzinvestor EQT investiert beachtliche 30 Millionen Euro in die internetstores AG. Das Unternehmen betreibt im In- und Ausland mehrere […]
EQT investiert 30 Millionen in Fahrrad.de-Betreiber internetstores – European Founders Fund steigt aus

ds_Koehler

Diese Summe muss man sich erst einmal auf der Zunge vergehen lassen: Der internationale Finanzinvestor EQT investiert beachtliche 30 Millionen Euro in die internetstores AG. Das Unternehmen betreibt im In- und Ausland mehrere Shops im Fahrrad, Fitness, Outdoor- und Möbelsegment – darunter Fahrrad.de (www.fahrrad.de), die Keimzelle des Aktiengesellschaft. “Mit EQT haben wir den perfekten Partner für unsere weitere Expansionsstrategie gefunden”, sagt internetstores-Gründer René Marius Köhler. “Gemeinsam sind wir in der Lage, das nachhaltige und profitable Wachstum von internetstores deutlich zu beschleunigen.” Für internetstores arbeiten aktuell 200 Mitarbeiter; im Geschäftsjahr 2011/2012 will das Unternehmen einen Umsatz von rund 60 Millionen Euro erwirtschaften.

EQT hält nach dem Einstieg nun eine Minderheitsbeteiligung an dem Multishopanbieter aus Esslingen. Firmengründer und Vorstandsvorsitzender Köhler bleibt auch künftig Haupteigentümer des Unternehmens, das er 2003 gründete. „internetstores ist ein sehr gut geführtes Unternehmen, das der Venture Capital-Aufbauphase entwachsen ist, und sich als erfolgreicher und nachhaltiger Marktführer positionieren kann. Das Unternehmen ist bereit, den nächsten Schritt auf seinem Entwicklungsweg zu gehen und EQT Expansion Capital ist stolz, Teil davon zu sein“, sagt Hjalmar Winbladh, EQT-Industry Advisor.

European Founders Fund steigt aus

Interessant ist im Rahmen des Einstiegs von EQT bei internetstores ein kurzer Satz in der offiziellen Pressemitteilung: “EQT ermöglicht dem vorherigen Minderheitsinvestor als Bestandteil der Transaktion den Verkauf seiner Beteiligung”. Minderheitsinvestor und internetstores? Damit kann dann nur der European Founders Fund (EFF) der Samwer-Brüder Alexander, Marc und Oliver (auch an deutsche-startups.de beteiligt) gemeint sein. Seit 2008 ist/war der EFF bei internetstores an Bord. Für 20 % der internetstores-Anteile zahlte der Kapitalgeber der bekannten Brüder damals 5,9 Millionen Euro. Wie viel der 30 Millionen Euro in Richtung European Founders Fund geflossen sind und wie viel danach noch übrig geblieben sind für die Wachstumstrategie des Unternehmens, ist leider unklar.

Im Fokus: Alle Finanzspritzen und Exits in der Internetbranche gibt es in unserem Deal-Monitor

Foto: Internetstores AG / Thomas Niedermüller

Artikel zum Thema
* Fünfzehn Fragen an René Marius Köhler von internetstores

Alexander Hüsing, Chefredakteur von deutsche-startups.de, arbeitet seit 1996 als Journalist. Während des New Economy-Booms volontierte er beim Branchendienst kressreport. Schon in dieser Zeit beschäftigte er sich mit jungen, aufstrebenden Internet-Start-ups. 2007 startete er deutsche-startups.de.



  1. Christian

    Glückwunsch!



  2. Markus

    Auch online sind fahrrad.de und fitness.de sehr gut aufgestellt. In meinen Augen ein sehr innovatives Unternehmen, was die modernen Kanäle gut ausnutzt.

  3. Auch online sind fahrrad.de und fitness.de sehr gut aufgestellt. In meinen Augen ein sehr innovatives Unternehmen, was die modernen Kanäle gut ausnutzt. (So stimmts ;))

  4. Pingback: Die Online Spiltter des Tages - vom 1.4.2012 | Berlin Valley

  5. Pingback: Deal-Monitor: Feuerwerk der Investitionen geht auch im März weiter :: deutsche-startups.de

  6. Pingback: Die Woche im Rückblick: Rocket Internet kopiert Square, Delivery Hero übernimmt OnlinePizza, 5 neue Start-ups :: deutsche-startups.de

  7. Pingback: Investitionen! Die wichtigsten Finanzspritzen im ersten Halbjahr 2012 :: deutsche-startups.de

  8. Pingback: Investitionen! Die wichtigsten Finanzspritzen des Jahres 2012 :: deutsche-startups.de

  9. Pingback: internetstores übernimmt für 27 Millionen Euro schwedischen Outdoor-Shop Addnature :: deutsche-startups.de

Aktuelle Meldungen

Alle