Noblego verkauft Zigarren nicht einfach nur, Noblego bietet sie dar

‘Man gönnt sich ja sonst nichts’ könnte das Motto von Noblego (www.noblego.de) heißen, wenn es denn nicht schon so abgegriffen wäre. Dieses Start-up hat sich hochwertigen Genussmitteln verschrieben: Zigarrenraucher finden in diesem Online-Shop […]
Noblego verkauft Zigarren nicht einfach nur, Noblego bietet sie dar

‘Man gönnt sich ja sonst nichts’ könnte das Motto von Noblego (www.noblego.de) heißen, wenn es denn nicht schon so abgegriffen wäre. Dieses Start-up hat sich hochwertigen Genussmitteln verschrieben: Zigarrenraucher finden in diesem Online-Shop ein Eldorado, in dem Zigarren und die dazugehörigen Accessoires so appetitlich vorgestellt werden, dass die Shop-Besucher vor allem eines tun sollten: Sich vor dem Besuch der Website ein finanzielles Limit setzen. Der Name Noblego steht für das ‘Noble Ego’ und drückt das Lebensgefühl aus, für das die hier angebotenen Produkte stehen: Sensorischer Genuss eines handgearbeiteten Naturprodukts, sich etwas gönnen, Entschleunigung – immerhin raucht man manche Zigarre zwei Stunden lang – und exklusives Flair.

Die Geschäftsidee, Zigarren und Zubehör online zu verkaufen, ist nicht neu. Es gibt diverse, auch alteingesessene und bekannte Mitbewerber. Da gibt es viel aufzuholen, wie auch eine nette Anekdote belegt: ” Ein Hersteller von Raucheraccessoires weigerte sich anfangs, seine Produkte an uns zu verkaufen, weil er uns nicht ernst nahm. Das Wort „kleine Ebay-Klitsche“ fiel in diesem Zusammenhang. Ich bin froh, dass wir dieses Missverständnis ausräumen konnten”, erzählt Gründer Benjamin Patock – der selbst übrigens am liebsten milde Robustos raucht.

Das junge Unternehmen aus Berlin ist aber überzeugt davon, am Markt bestehen zu können. Und da ist es nicht allein, mit ihm glauben unter anderem Christian Weiss (Project A), Florian Heinemann (noch Rocket Internet, bald Project A), Andre Alpar (früher Rocket Internet, jetzt AKM3), Jörg Binnenbrücker (DuMont Venture), Kai Rieke (eDarling), Sven Schmidt (ICS) daran. Und engagieren sich laut Patcock “finanziell, mit ihrem Know How und mit ihren Kontakte – dem vollen Paket”.

Man setzt auf hohe Qualität der Produkte und eine hohe Qualität der Produktdaten

Und die Produkte sind wirklich auffällig gut und ausführlich präsentiert – viel ausführlicher und ansprechender geht es kaum: Jedes Produkt im Shop erhält ein “eigenes professionelles Foto-Set, dass den Artikel so zeigt wie er eben ist. Ohne Photoshop-geschönte Darstellungen der ‘perfekten’ Zigarre seitens der Hersteller. Die haben eben ein Interesse daran, jedes Produkt makellos und perfekt aussehen zu lassen.

Wir hingegen haben Interesse an Transparenz: Zigarren sind ein Naturprodukt und Handarbeit, da sind Variationen ganz natürlich. Wir wollen unseren Kunden nichts vormachen, was wir später nicht liefern können. Das wäre nicht nachhaltig”, beschreibt Benjamin Patock seine Philosophie.

Neben den wirklich aussagekräftigen Bildern sind zu jeder Zigarre, jedem Accessoire dermaßen viele Produktdaten hinterlegt, dass man es allein anhand dieser Daten fast nachbauen könnte.

Aber nicht nur in Bezug auf Informationsbereitstellung sondern auch in der Beratung will Noblego einiges leisten: Im angeschlossenen Portal Zigarren.org (www.zigarren.org) gibt es viele informative Artikel rund um die Zigarre und es wird gut sichtbar eine Beratungs-Telefonnummer angegeben, unter der man Fragen stellen kann.

Auf der Agenda steht, den jungen Shop weiter auszubauen und zu perfektionieren. Ausdrücklich lädt Noblego dazu “alle Aficionados und Interessierte ein, mit uns in Kontakt zu treten und sich mit uns auszutauschen. Schließlich bauen wir an etwas, das auch für die Community einen Mehrwert bieten wird.”

Außerdem sind mobile Apps definitiv in Planung, da Noblego seine Kunden auch beim Genießen der Zigarre etc. begleiten möchte. Und die Wenigsten rauchen vor ihrem Computer.

Im Fokus: Alle Finanzspritzen und Exits in der Internetbranche gibt es in unserem Deal-Monitor

Elke Fleing aus Hamburg unterstützt Start-ups und etablierte Unternehmen als Seminar-Leiterin, Business-Coach und strategische Sparringspartnerin. Als Keynote Speakerin trifft man sie auf Konferenzen ebenso wie als Mitglied in Jury-Awards oder als Mentorin. Bei deutsche-startups.de widmet sie sich vor allem Themen und Tools, die der Erfolgs-Maximierung von Unternehmen dienen.

Aktuelle Meldungen

Alle