Start-up-Radar: Von Amerano bis weality – 10 Start-ups, die demnächst starten

Schon vor dem offiziellem Start hinterlassen viele Start-ups, die demnächst an den Start gehen wollen, erste Lebenszeichen im Netz. Alle diese Jungfirmen sammelt deutsche-startups.de im Start-up Radar. Unser Start-up-Radar ist somit eine Liste […]
Start-up-Radar: Von Amerano bis weality – 10 Start-ups, die demnächst starten

Schon vor dem offiziellem Start hinterlassen viele Start-ups, die demnächst an den Start gehen wollen, erste Lebenszeichen im Netz. Alle diese Jungfirmen sammelt deutsche-startups.de im Start-up Radar. Unser Start-up-Radar ist somit eine Liste mit Jungfirmen, die die deutsche Gründerszene demnächst bereichern werden. Start-ups, die in den nächsten Wochen das Licht der Welt erblicken und schon ein Lebenszeichen im Netz hinterlassen haben, dürfen sich gerne bei uns melden. 10 dieser spannenden, noch nicht gestarteten Start-ups, stellen wir an dieser Stelle wieder einem breiterem Publikum vor. Diesmal geht es um Amerano, Aubii, Bar zahlen, CouchCommerce, lerndocheinfach.de, Milk the Sun, Modemeister, Monoqi, Point Rouge und weality.

Amerano

ds_Amerano_shot

In Berlin bastelt der ehemalige Rocket-Internet-Mann Just Willem Beyer gemeinsam mit Sebastian Bourmer derzeit an Amerano (www.amerano.de). Zum Konzept heißt es in Stellenanzeigen: “Wir arbeiten an einer innovativen Handelsplattform im Bereich Fashion und zählen die Tage bis wir live gehen! Auf den Fluren unseres Büros in Mitte begegnest Du Spezialisten aus den Bereichen Mode, IT und Online Marketing”.

Aubii

ds_aubii_shot

Das neueste Start-up der ElitePartner-Gründer Arne Kahlke und Sören Kress heißt Aubii (www.aubii.de). Im Handelsregister heißt es, dass “die Produktion von redaktionellen und grafischen Werken insbesondere zur Bewertung von Unternehmen, Produkten und Services” Gegenstand des Unternehmens sei. In Stellenanzeigen heißt es zudem: “Wir wollen eine große Internetmarke mit einem neuartigen Online-Produkt aufbauen”.

Bar zahlen

ds_barzahlen_shot

Bei Bar zahlen (www.barzahlen.com) ist der Name Programm. “Wir sind ein junges, aufstrebendes Unternehmen aus Berlin, welches sich zum Ziel gesetzt hat, das Bargeld als Online-Bezahlmethode zu etablieren. Wir bieten ein innovatives und hoch kompetitives Bezahlsystem”, teilt das junge Unternehmen aus Berlin mit. Man darf gespannt sein, wie diese innovative Bezahlmethode aussehen wird.

CouchCommerce

ds_couchcom_shot

Aus Hannover drängt CouchCommerce (www.couchcommerce.com) auf den Markt. Zum Konzept: “CouchCommerce converts your online shop into a great tablet experience! Absolutely hassle-free, in just a few minutes and for free. Magento, Intershop, Hybris, Demandware, OXID esales, Shopware, Presta Shop, Shopify, ATG, Websphere, GSI, BigCommerce and even custom build – we support them all!”

lerndocheinfach.de

ds_lerndocheinfach_shot

Im Februar startet lerndocheinfach.de (www.lerndocheinfach.de). Der Slogan des Webshops für eLearning und digitale Lernmedien lautet “Endlich richtig lernen – einfach, schneller, überall”. “Wir haben uns zum Ziel gesetzt, das gesamte globale Wissen digital verfügbar zu machen und günstig anzubieten”, teilt die Jungfirma mit. Betrieben wird das Angebot von Heller Business & Media solutions aus Augsburg.

Milk the Sun

ds_milkthesun_shot

Anfang 2012 startet Milk the Sun (www.milkthesun.com), ein Marktplatz für den Handel von Photovoltaik-Projektrechten und bereits installierten Anlagen. Zum Konzept: “Milk the Sun bietet allen Dach- und Freiflächenbesitzern, Projektentwicklern, Investoren und Anlagenbesitzern, eine übersichtliche Plattform, die den spezifischen Anforderungen und Bedürfnissen jedes einzelnen Marktteilnehmers rund um den Handel von PV-Anlagen gerecht wird”.

Modemeister

ds_modemeister_shot

Schon bald geht Modemeister (www.modemeister.com) an den Start. Zum Konzept: “Mit unserem Startup wollen wir die Start-up-Szene bereichern, indem wir als Gründerinnen ein klassisches Männerproblem lösen. Wir bieten mit unserem Service eine Lösung für das Problem, dass die wenigsten Männer gerne Kleidung einkaufen gehen – entweder weil sie Shopping nicht mögen oder einfach keine Zeit für ausgedehnte Einkaufsbummel haben”.

Monoqi

ds_monoqi_shot

In Berlin entsteht derzeit Monoqi (www.monoqi.de), eine “Plattform für Design-Liebhaber, die Experten und bereits etablierte Design-Foren erreichen soll”. Klingt nach einem Klon von Fab (www.fab.com). Die entsprechende Domain ist auf Simon Fabich, Associate bei Atlantic Ventures, registriert. Somit steckt Christophe F. Maire, der Mitgründer von gate5, hinter der Plattform für Design-Liebhaber.

Point Rouge

ds_point_rouge_shot

Unter dem Namen Point Rouge (www.point-rouge.de) entsteht derzeit ein brandneues “Beauty-Online-Portal”. Das Unternehmen von Michael Beier und Henryk Grund mit Sitz in Grünwald und Berlin wird maßgeblich von der finanzstarken Themis Beteiligungsgsellschaft unterstützt. Weitere Infos über das Beauty-Projekt liegen momentan noch nicht vor.

weality

ds_weality_shot

Bei weality (www.getweality.com) dreht sich künftig alles um Events und das Thema Sponsorensuche. Zum Konzept heißt es auf der Website: “The smart match-making marketplace for event organizers and sponsors, Event Organizers: Easily find financing for your event. Sponsors & Brands: Find the right events for your media and campaign planning”. Klingt nach einem spannenden Konzept für Eventanbieter.

Im Fokus: Weitere Start-ups, die demnächst starten, gibt es in unserem Start-up-Radar.

Im Fokus: Start-ups, die gerade gestartet sind, gibt es in unserem Special Brandneue Start-ups

In eigener Sache: deutsche-startups.de gibt es auch bei Facebook, Google+ und Twitter

Alexander Hüsing, Chefredakteur von deutsche-startups.de, arbeitet seit 1996 als Journalist. Während des New Economy-Booms volontierte er beim Branchendienst kressreport. Schon in dieser Zeit beschäftigte er sich mit jungen, aufstrebenden Internet-Start-ups. 2007 startete er deutsche-startups.de.