Tengelmann ist der Investor des Jahres

Nach dem Start-up des Jahres und der Veranstaltung des Jahres kürt deutsche-startups.de in diesem Jahr zum ersten Mal auch den Investor des Jahres. Anders als die Auszeichnung Start-up des Jahres wird diese Ehrung […]
Tengelmann ist der Investor des Jahres

Nach dem Start-up des Jahres und der Veranstaltung des Jahres kürt deutsche-startups.de in diesem Jahr zum ersten Mal auch den Investor des Jahres. Anders als die Auszeichnung Start-up des Jahres wird diese Ehrung aber nicht von einer hochkarätigen Jury vergeben, sondern einzig und allein von der deutsche-startups.de-Redaktion. Unser Investor des Jahres 2011 ist Tengelmann Ventures. Noch vor zwei Jahren war der Ableger der Unternehmensgruppe Tengelmann in der Szene höchstens Insidern ein Begriff. Inzwischen ist Tengelmann Ventures mit seinem ansehnlichen Portfolio ein absoluter Aktivposten in der deutschen Internet-Investorenlandschaft. Herzlichen Glückwunsch!

Allein in den vergangenen Wochen investierte Tengelmann Ventures in den B2B-Onlinemarktplatz Zitra (www.zitra.com), das Mobile-Advertising-Start-up Trademob (www.trademob.com) und die noch junge Spieleschmiede Neonga (www.neonga.com). Zudem schob die Beteiligungsgsellschaft gemeinsam mit Fressnapf-Gründer und Geschäftsführer Torsten Toeller Canimix (www.canimix.de), ein Start-up für “individuelles Hundefutter in Premiumqualität”, an. Und zu guter Letzt investierte Tengelmann Ventures auch noch 2,5 Millionen Euro in den neu aufgelegten High-Tech Gründerfonds II (HTGF II).

Ansehnliches Portfolio

“Junge High-Tech-Unternehmen mit einem hohen Markt- und Technologierisiko haben oft Schwierigkeiten, Startkapital zu erhalten, obwohl sie tolle Ideen haben. Mit unserer Beteiligung am HTGF II tragen wir dazu bei, die Finanzierung chancenreicher Start-ups zu fördern“, sagt Karl-Erivan W. Haub, Geschäftsführender und persönlich haftender Gesellschafter der Unternehmensgruppe Tengelmann (Kaiser’s, Obi und KiK). Ein Beispiel, dass hoffentlich Schule macht, denn noch immer investieren zu wenige Kapitalgeber in ganz junge Ideen. Mit der Beteiligung am 288,5 Millionen Euro schweren HTGF II ist der Ableger des Handelsriesen nun auch in diesem Segment aktiv – wenn auch nur indirekt. Aber auch für das eigene, ansehnliche Portfolio hat Tengelmann Ventures den Titel Investor des Jahres verdient.

Die Beteiligungen von Tengelmann

Baby-Markt (www.baby-markt.de) – Baby- und Kleinkindartikel
Bigfoot – Schuh- und Modeshops in Russland, Brasilien
Canimix (www.canimix.de) – individuelles Hundefutter
Brands4Friends Japan (www.brands4friends.jp) – Shoppingclub
Coffee Circle (www.coffeecircle.com) – Handverlesener Kaffee
deal United – (www.dealunited.de) – Bezahlmethodenanbieter
Enólogos (www.enologos.com) – Spanische Spazialitäten
HitFox (www.hitfox.com) – Game-Marketing
Lieferheld.de (www.lieferheld.de) – Lieferdienstvermittler
Neonga (www.neonga.com) – Spieleschmiede
Otto Gourmet (www.otto-gourmet.de) – Fleischspezialitäten
Supreme (www.supreme.de) – E-Commerce-Dienstleister
Stylight (www.stylight.de) – Mode- und Fashion-Community
Trademob (www.trademob.com) – Werbedienstleister
YouTailor (www.youtailor.de) – Maßhemden und -anzüge
zalando (www.zalando.de) – Schuh und Modeshop
Zitra (www.zitra.com) – B2B-Onlinemarktplatz

Artikel zum Thema
* Pirate Summit ist die Veranstaltung des Jahres
* Upcload ist das Start-up des Jahres

Alexander Hüsing, Chefredakteur von deutsche-startups.de, arbeitet seit 1996 als Journalist. Während des New Economy-Booms volontierte er beim Branchendienst kressreport. Schon in dieser Zeit beschäftigte er sich mit jungen, aufstrebenden Internet-Start-ups. 2007 startete er deutsche-startups.de.

  1. Glückwunsch an Tengelmann Ventures!

    @Alex: Darf ich fragen, was die Vergabekriterien für diese Auszeichnung waren? Ich hoffe, nicht nur die Zuwachsrate des Portfolios oder?

    VG, Anh Tu

  2. Nein, nicht zu die Zuwachsrate des Portfolios war das Vergabekriterium für diese Auszeichnung, sondern auch die Auswahl der Start-ups und die Gesamtstrategie…

  3. Pingback: Tengelmann Ventures ist laut Deutsche-Startups der Investor des Jahres



  4. Dieter

    Zumindest ein Portfolio von Unternehmen, mit denen sich reale Gewinne erzielen lassen und nicht reine mit Nutzerzahlen aufgepumpte Dinge ohne jegliches Geschäftsmodell (Exit ist kein Unternehmensziel).

  5. Manoman, wer hätte gedacht, dass Tengelmann so aktiv in Unternehmen investiert. Hör ich irgendwie zum ersten Mal. Aber man lernt ja nie aus….

  6. Na, es ist doch erfreulich zu sehen, wie die Dot.com 2.0 Phase anläuft. Wieder wird investiert in junge, dynamische Internetfirmen, so wie 1999. Hoffen wir, dass dieses mal nicht ganz so hirnlos mitfinanziert wird. Wenn ich mir ansehe, was z.B. rund um Groupon läuft, frage ich mich, wie das eigentlich je einen ROI abwerfen soll. Das Portfolio von Tengelmann liest sich jedoch weitaus vernünftiger. Die meisten dieser Unternehmen versprechen (oder bringen bereits) tatsächlichen Profit.

  7. Pingback: Kurzmitteilungen: cash4feedback, AppJobber, MAC IT-Solutions, Urbanara, Gründerpokern, Venture Lounge :: deutsche-startups.de

  8. Eine wirklich tolle Entwicklung, Hut ab.

Aktuelle Meldungen

Alle