Kurzmitteilungen: Content 1, urbia.de, Grünspar, Artflakes, content.de

Jeden Tag prasseln auf die Redaktion von deutsche-startups.de unzählige branchenrelevante Nachrichten aller Art ein. An manchen Tagen fluten mehrere hundert Mails mit aktuellen Neuigkeiten aus der Internetwelt unsere Postfächer. Leider können wir nicht […]
Kurzmitteilungen: Content 1, urbia.de, Grünspar, Artflakes, content.de

Jeden Tag prasseln auf die Redaktion von deutsche-startups.de unzählige branchenrelevante Nachrichten aller Art ein. An manchen Tagen fluten mehrere hundert Mails mit aktuellen Neuigkeiten aus der Internetwelt unsere Postfächer. Leider können wir nicht alle passenden Neuigkeiten in aller Ausführlichkeit weiterverbreiten. In unserer Rubrik “Kurzmitteilungen” gibt es deswegen (fast) täglich aktuelle Neuigkeiten in Kurzform. Weniger wichtig sind diese Neuigkeiten deswegen aber nicht, nur kürzer! Gerne befassen wir uns auch mit ihrer Start-up-Nachricht, schicken Sie uns einfach eine Mail. Heute geht es um Content 1, urbia.de, Grünspar, Artflakes und content.de.

Content 1 sammelt erneut Kapital ein

* Finanzspritze: Bei Content 1 (www.content1.de), einem Web-TV-Anbieter, endet das Jahr 2011 genauso wie es begann – mit einer Finanzierungsrunde. Sirius Venture Partners, Vilitas Deutschland und die KfW statten die Jungfirma zum Jahresende abermals mit Kapital aus. Das Start-up aus Meerbusch produziert und aggregiert Videoinhalte zu diversen Special Internet-Themen wie beispielsweise Reitsport, Fußball und Reisen. Zur Verbreitung dieser Inhalte betreibt Content 1 14 eigene Web-TV-Sender – darunter BirdieTV.de (www.birdietv.de), GlobetrotterTV.de (www.globetrottertv.de) und ReitTV (www.reittv.de). Zudem sorgt ein Partnernetzwerk zudem unter anderem RP Online, sevenload und die VZ-Netzwerke gehören für die Verbreitung der Videos. Ziel: Reichweite für die Vermarktung erzeugen. Das frische Kapital in ungenannter Höhe soll in den “Ausbau der Marktposition für die eigenen WebTV-Sender fließen. Neben dem deutschen Markt hat das Start-up, das bereits in den USA und Mazedonien aktiv ist, auch verstärkt das Ausland aus dem Schirm.

Anzeige
* Mitarbeiter gesucht? Mit unserer Stellenbörse Startup-Jobs wollen wir Ihnen helfen, die richtigen Leute auf Ihre Firma aufmerksam zu machen. Die Stellenanzeige einfach in unser Formular eintragen und abschicken. Jede Anzeige läuft 30 Tage und kostet momentan 150 Euro. Da wir mit kalaydo.de kooperieren erscheinen Ihre Stellenanzeigen – ohne weitere Kosten – auch in einem der größten regionalen Anzeigenportale. So erreicht jede Anzeige noch mehr Menschen, die einen Job suchen. Hier entlang zu unserer Startup-Jobbörse

Gruner + Jahr übernimmt Urbia.de

* Übernahme: Das Medienhaus Gruner + Jahr (G+J) übernimmt urbia.de (www.urbia.de), einen Onlinedienst für junge Eltern und Schwangere. Das Urgestein im attraktiven Elternsegment ging bereits 1998 an den Start. Seit 2005 wird urbia.de von der VVS Holding, einem “Full-Service-Dienstleister für kartengestützte Kundenbindungssysteme” geführt. “Wir trennen uns von urbia.com im Zuge einer strategischen Fokussierung der VVS Holding auf unseren Kernbereich Kundenbindungssysteme. Der Abschied fällt uns nicht leicht, aber wir wissen, dass wir urbia.de bei G+J in gute Hände geben und wir wünschen den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern für die Zukunft alles Gute”, sagt Rainer Saalfrank von der VVS Holding. “Urbia.de ist das reichweitenstärkste Elternportal in Deutschland. Für G+J bedeutet der Einstieg deshalb einen deutlichen Ausbau der Vermarktungsposition im Segment Eltern und Familie”, sagt Bernd Buchholz von G+J. Der erfolgreiche Onlinedienst, der laut AGOF internet facts 2011-8 stattliche 2,09 Millionen Unique User im Monat erreicht, findet im Hause Gruner + Jahr unter dem Dach des Familienmagazins “Eltern” eine neue Heimat. Was G+J für urbia.de auf den Tisch gelegt hat, ist nicht bekannt.

Jan Beckers steigt bei Grünspar ein

* Einstieg: Business Angel Jan Beckers, der unter anderem SponsorPay, madvertise und Absolventa mitgründete, steigt bei Grünspar (www.gruenspar.de), einem Shop für energie- und ressourcensparende Produkte, ein. Für Energieversorger und Stadtwerke baut das 2010 von Sebastian Kotzwander gegründete Start-up zudem White-Label-Shops. “Bei Grünspar hat mich ein gutes und nachhaltiges Konzept, mit einem starken Team und bisher exzellenter Umsetzung überzeugt. Grünspar hat es ohne Unterstützung von Investoren geschafft profitabel zu werden und innerhalb von 18 Monaten mehr als 20 namhafte Energieversorger als Partner zu gewinnen. Die klare Marktführerschaft in Deutschland ist eine gute Basis um weiter zu wachsen und sich nach einer VC-Finanzierungsrunde auch internationalen Märkten widmen zu können”, sagt Investor Beckers, der momentan HitFox aufbaut.

Anzeige
* Lesetipp: “Wie viel Geld verlieren Sie, weil Ihre Landing Page schlecht gestaltet ist?”, fragt Tim Ash, Autor des Buches “Landing Pages: Optimierung, Testen, Conversions generieren”. Der Vorstand von SiteTuners.com liefert in seinem Werk anschließend selbstverständlich Tipps und Tricks, wie man seine Landing Pages so gestaltet, dass man kein Geld mehr verliert. Jetzt bei amazon bestellen

Artflakes geht über den großen Teich

* Vor-Ort-Produktion: Der Kunst-Marktplatz Artflakes (www.artflakes.com), der gerade seinen ersten Geburtstag feierte, will die USA erobern. Ab sofort produziert und versendet das Start-ups auch ins Land der unbegrenzten Möglichkeiten. “Kunst ist international”, sagt Gründer Niklas Bolle. Nur der weltweite Versand erwies sich dabei als schwierig. “Deshalb ziehen wir nun nach und nach Produktionspartnerschaften in unseren größten Märkten nach”, sagt Artflakes-Mitgründer Mathias Fiedler. “Da Artflakes sich im vergangenen Jahr zu einer sehr internationalen Plattform mit 75 % internationalem Traffic entwickelt hat, war dieser Schritt schon lange geplant” ergänzt Bolle. Über 35.000 Künstler, Fotografen und Designer aus aller Welt bieten ihre Werke nach Unternehmensangaben bei Artflakes zum Kauf an.

content.de geht nach Frankreich

* Expansion: Der Text-Marktplatz content.de (www.content.de) expandiert mit greatcontent.fr (www.greatcontent.de) nach Frankreich. „Wir wurden schon sehr lange nach Texten in anderen Sprachen gefragt“, sagt Marius Ahlers, Vorstand der content.de AG. “Wir wollten uns aber sicher sein, dass wir das bewährte content.de-Produkt in der gleichen Qualität auf andere Sprachen übertragen können.“ Für die Auslandsaktivitäten gründete die Jungfirma die greatcontent AG. Im kommenden Jahr will das Unternehmen vier weitere Länderversionen an den Start bringen. Bei Content.de und dem neuen Ableger können Textsuchende und Autoren zusammenfinden.

Im Fokus: Artikel über taufrische Start-ups gibt es in unserem Special Brandneue Start-ups

Im Fokus: Artikel über Start-ups, die demnächst starten, gibt es in unserem Start-up-Radar

In eigener Sache: deutsche-startups.de gibt es auch bei Facebook, Google+ und Twitter

Alexander Hüsing, Chefredakteur von deutsche-startups.de, arbeitet seit 1996 als Journalist. Während des New Economy-Booms volontierte er beim Branchendienst kressreport. Schon in dieser Zeit beschäftigte er sich mit jungen, aufstrebenden Internet-Start-ups. 2007 startete er deutsche-startups.de.

  1. Moin Deutsche Startups,

    danke Euch für die News! Kleine Korrektur: Fotolia ist ein Kooperationspartner, der für unsere Kunden einfachen Zugang zu Bildern anbietet. Einige Kunden stehen schon auf unserer französischen bzw. niederländischen Webseite.

    Viele Grüße

    Jasper

  2. Danke für den Hinweis. Habe den Satz rausgenommen.

  3. Pingback: Neueste Reitsport Online Shop Nachrichten | Poloturnier

  4. Pingback: Deal-Monitor: 27 Investitionen im Dezember – 260 Investitionen im Jahr 2011 :: deutsche-startups.de

Aktuelle Meldungen

Alle