Kurzmitteilungen: dailyme, Yavalu, ehorses.de, Ondango, DU2012

Aktuelle Neuigkeiten aus der Internetwelt in Kurzform. * Frisches Kapital: Die TV-App dailyme (www.dailyme.de) sammelt erneut Kapital ein. bmp media investors, IBB Beteiligungsgesellschaft, Gründer Holger Schween, Software & Support Media, Media Ventures und […]

Aktuelle Neuigkeiten aus der Internetwelt in Kurzform.

* Frisches Kapital: Die TV-App dailyme (www.dailyme.de) sammelt erneut Kapital ein. bmp media investors, IBB Beteiligungsgesellschaft, Gründer Holger
Schween, Software & Support Media, Media Ventures und Dirk Freytag statten das 2007 gestartete Unternehmen mit neuem Kapital aus. Welche Summe diese illustre Runde in dailyme investiert ist nicht bekannt. “Die Konzentration auf die wesentlichen Plattformen der mobilen Endgeräte iPhone, iPad und Android hat die Schlagkräftigkeit des Teams deutlich erhöht. Die guten Kundenbewertungen und Market-Platzierungen zeigen, dass diese Konzentration sich auszahlt”, sagt Clemens Kabel von der IBB Beteiligungsgesellschaft. Während dailyme – wie kürzlich berichtet – anfangs nicht in Schwung kam, erreicht die Jungfirma nun die stattliche Zahl von 140.000 aktiven Usern und über 2 Millionen Clipviews im Monat. Vor allem der Aufstieg des iPhones und der Durchmarsch von Androidgeräten dürften dailyme vor dem harten Absturz bewahrt haben. Nach dieser Finanzierungsrunde hält bmp 44 % der dailyme-Anteile.

Anzeige
* Mitarbeiter gesucht? Mit unserer Stellenbörse Startup-Jobs wollen wir Ihnen helfen, die richtigen Leute auf Ihre Firma aufmerksam zu machen. Die Stellenanzeige einfach in unser Formular eintragen und abschicken. Jede Anzeige läuft 30 Tage und kostet momentan 150 Euro. Da wir mit kalaydo.de kooperieren erscheinen Ihre Stellenanzeigen – ohne weitere Kosten – auch in einem der größten regionalen Anzeigenportale. So erreicht jede Anzeige noch mehr Menschen, die einen Job suchen. Hier entlang zu unserer Startup-Jobbörse.

* Finanzierungsrunde: Next Generation Finance Invest (NGFI) steigt gemeinsam mit Christoph Gerlinger (Frogster), PW Capital und zwei nichtgenannten Privatinvestoren bei Yavalu (www.yavalu.de) ein. Zuvor investierten bereits Michael Birkel (Gründer von 12snap) und der ehemalige studiVZ-Chef Michael Brehm in das junge Unternehmen, dass sich um das schwierige Thema Geldanlagen-Management kümmert. Bei Yavalu erhalten Nutzer eine individuell zugeschnittene Anlagestrategie, die vom Plattformbetreiber überwacht wird. “yavalu hat ein einzigartiges Konzept entwickelt, das Transparenz, effiziente Strukturen und eine innovative Lösung anbietet. Damit treibt das Unternehmen die digitale Revolution der Finanzindustrie entscheidend voran”, sagt Marc P. Bernegger, Partner von NGFI. „In Kooperation mit unseren Portfolio-Unternehmen wie zum Beispiel ayondo oder gekko, wird yavalu seinen Kunden weitere leistungsstarke Produktinnovationen anbieten können.“

* Einstieg: Das Medienhaus Neue OZ (“Neue Osnabrücker Zeitung”) steigt rückwirkend zum 1. Juli bei ehorses.de (www.ehorses.de) ein. Die vor elf Jahren von Gjevdet Mark Zeciri gegründete Jungfirma bezeichnet sich selbst als “Deutschlands führender Pferdemarkt” und bietet derzeit über 18.000 Pferde an. “Die zunehmende Verlagerung vom herkömmlichen Rubrikenmarkt hin zum Onlinepferdehandel hat ehorses.de frühzeitig erkannt und eine Möglichkeit geschaffen, Pferde professionell und besonders effizient online zu vermitteln”, sagt Laurence Mehl, Geschäftsführer des Medienhauses Neue OZ. Das Einstellen von Anzeigen ist bei ehorses.de in der Grundversion kostenlos. Lediglich zusätzliche Elemente wie Fettschrift, XXL-Bilder oder Top-Angebot kosten Geld. Bereits 2008 stieg die österreichische Beteiligungsgesellschaft VM Digital beim Special-Interest-Dienst Pferde.de (www.pferde.de) ein. Seit Frühjahr diedes Jahres gehört Pferde.de komplett zu VM Digital.

Anzeige
* Steuerberatung für Start-ups: steuerberaten.de ist Deutschlands erstes Online-Steuerbüro. Die Kombination aus 25 Jahre Erfahrung als Steuerberater mit den Möglichkeiten des Internets führt zu einer sehr effizienten Organisation. Leistungen wie Buchführung, Lohnabrechnung oder Jahresabschluss werden oft deutlich günstiger. Auf eine persönliche Betreuung durch einen festen Steuerberater muss dabei nicht verzichtet werden. Zum Steuerberater

* Kapitalspritze: Estag Capital, Mario Brockmann (Ex-Zanox) und Tilman Buggenhagen (Cisco Systems) investieren in Ondango (www.ondango.com), eine Social Commerce-Lösung für Facebook-Seiten. Kunden müssen bei Ondango eine monatliche Grundgebühr und eine Umsatzprovision zahlen. Ins Leben gerufen wurde das Start-up von Claudio Bredfeldt, José Matías del Pino und Nicolas Dittberner. “Wir wollen es Unternehmen auf dem noch jungen Gebiet des Facebook Commerce endlich ermöglichen, ihren Fans ein barrierefreies Einkaufen anzubieten”, sagt Mitgründer del Pino. “Sowohl für Unternehmen als auch für Nutzer, die im Schnitt mehrere Stunden pro Woche auf Facebook verweilen, bietet der Einkauf innerhalb der Fanseiten viele attraktive Möglichkeiten der Kommunikation miteinander.” Mit dem Seed Investment der genannten Investoren will die Jungfirma nun das Wachstum vorantreiben.

* Jetzt bewerben: Mit Deutschland Unternehmerland 2012 (www.du2012.de) startet die Stiftung der deutschen Wirtschaft für Arbeit und Beschäftigung (SWAB GmbH) zum zweiten Mal ihre Job- und Gründerinitiative der deutschen Wirtschaft. Mit DU2012 wird erstmals der „Förderpreis der deutschen Wirtschaft für Entrepreneure“ verliehen. So stehen in der Kategorie Earlystage-Finanzierung bis zu 5 Millionen Euro bereit. Gründer erhalten hier ein monatliches Gründergeld von bis zu 4.000 Euro sowie Unterstützung durch Spezialisten für einen Zeitraum von bis zu neun Monaten. In der Kategorie Seed Finanzierung stehen insgesamt 120 Millionen Euro zur Verfügung. Eine Teilnahme und Bewerbung für DU2012 ist ab möglich. Die Finalisten werden bis zum 18. März 2012 von der SWAB-Expertenkommission ausgewählt. Weitere wichtige Veranstaltungen für Gründer und Netzmenschen gibt es in unserem Veranstaltungskalender.

Nicht vergessen: ds und Seedmatch suchen gemeinsam Geschäftsideen, die begeistern. Es winken 100.000 Euro! Alles über die Aktion auf unserer Crowdfunding-Sonderseite

Im Fokus: Artikel über taufrische Start-ups gibt es in unserem Special Brandneue Start-ups

Im Fokus: Artikel über Start-ups, die demnächst starten, gibt es in unserem Start-up-Radar

In eigener Sache: deutsche-startups.de gibt es auch bei Facebook und Twitter

Alexander Hüsing, Chefredakteur von deutsche-startups.de, arbeitet seit 1996 als Journalist. Während des New Economy-Booms volontierte er beim Branchendienst kressreport. Schon in dieser Zeit beschäftigte er sich mit jungen, aufstrebenden Internet-Start-ups. 2007 startete er deutsche-startups.de.