Heiko Hubertz investiert in Game-Marketing-Start-up HitFox

Seit Anfang August versorgt HitFox (www.hitfox.de) Deutschlands Gamer mit mehr oder weniger interessanten Deals. Jan Beckers (ehemals SponsorPay, Madvertise, Absolventa) und Tim Koschella, zuletzt Lecturio, postitionieren ihre Rabattplattform rund um das Thema Gaming […]
Heiko Hubertz investiert in Game-Marketing-Start-up HitFox

Seit Anfang August versorgt HitFox (www.hitfox.de) Deutschlands Gamer mit mehr oder weniger interessanten Deals. Jan Beckers (ehemals SponsorPay, Madvertise, Absolventa) und Tim Koschella, zuletzt Lecturio, postitionieren ihre Rabattplattform rund um das Thema Gaming als “Start-up für Game-Marketing”. Mit Digital Pioneers, dem Beteiligungsvehikel von Heiko Hubertz, bekommt das junge Start-up nun einen weiteren hochkarätigen Gesellschafter. “Bei HitFox hat uns ein erfahrenes Start-up Team mit einer internationalen Vision in einem rasant wachsenden Markt überzeugt. Wir von Digital Pioneers freuen uns, beim weiteren Wachstum und der Internationalisierung helfen zu können”, sagt Hubertz.

Zuvor investierten bereits Holtzbrinck Ventures (auch an deutsche-startups.de beteiligt), Hasso Plattner Ventures, Tengelmann und Kite Ventures in das von Team Europe ausgebrütete Start-up. Die illustre Runde investierte bereits einen mittleren siebenstelligen Betrag in das Start-up, welches man auch als Klon von inhaledigital bezeichnen kann. Die Erwartungen an HitFox dürften bei dieser starken Investorengemeinschaft immer weiter steigen. Bisher allerdings zeigen sich viele Szenebeobachter aus dem Gamessegment eher ernüchtert von Hitfox.

Der Dealdienst mit Sonderangeboten “zu angesagten Browser, PC- und Konsolen-Spielen sowie Gaming Hardware und Zubehör” steht aber auch noch am Anfang seiner Aktivitäten. Die Gamer, die HitFox mit seinen Deals anlockt, sollen dann Basis für weitere Aktivitäten in Sachen Games sein – beispielsweise Empfehlungen von neuen Spielen, die zum Profil des User passen – per Mail, Facebook und Co. Mit Hanno Fichtner, ehemals McKinsey, bekommt das Start-up nun auch einen COO und mit Thorbjörn Warin, zuletzt Head of Marketing bei wooga, einen Vice President Business Development, um unter anderem den Ausbau der Publisher Relations voranzutreiben. Beide sollen HitFox in den kommenden Wochen und Monaten auf die Erfolgsbahn bringen.

Artikel zum Thema
* Bei HitFox gibt’s günstige Games

Alexander Hüsing, Chefredakteur von deutsche-startups.de, arbeitet seit 1996 als Journalist. Während des New Economy-Booms volontierte er beim Branchendienst kressreport. Schon in dieser Zeit beschäftigte er sich mit jungen, aufstrebenden Internet-Start-ups. 2007 startete er deutsche-startups.de.