Kurzmitteilungen: Wimdu, wooga, Shirtinator, Seedlounge, OMCap

Aktuelle Neuigkeiten aus der Internetwelt in Kurzform. * Ein dicker Batzen: Kurzer, aber interessanter, Nachtrag zur Finanzierungsrunde von Wimdu (www.wimdu.com). Zur Erinnerung: Der airbnb-Klon aus dem Hause Rocket Internet sammelte in vergangenen Woche […]

Aktuelle Neuigkeiten aus der Internetwelt in Kurzform.

* Ein dicker Batzen: Kurzer, aber interessanter, Nachtrag zur Finanzierungsrunde von Wimdu (www.wimdu.com). Zur Erinnerung: Der airbnb-Klon aus dem Hause Rocket Internet sammelte in vergangenen Woche stattliche 90 Millionen US-Dollar, umgerechnet rund 63 Millionen Euro ein. Das Geld stammt von Rocket Internet und Kinnevik. Der schwedische Investor teilte nun einige Details zur Finanzierungsrunde mit: “Investment AB Kinnevik publ. (\’Kinnevik\’) today announced that it has invested EUR 25 million in the travel marketplace company Wimdu”. Und weiter: “In addition to the EUR 25 million now invested, Kinnevik has warrants to double its investment in Wimdu to a total of EUR 50 million.” Von den 63 Millionen Euro stammen somit stattliche 50 Millionen Euro aus Schweden. Nach eigenen Angaben sind bei den diversen Wimdu-Ablegern in aller Welt inzwischen 10.000 Zimmer bzw. Wohnungen verzeichnet. Das Start-up unterhält mittlerweile 15 Büros und beschäftigt 400 Mitarbeiter.

Anzeige
* Mitarbeiter gesucht? Mit unserer Stellenbörse Startup-Jobs wollen wir Ihnen helfen, die richtigen Leute auf Ihre Firma aufmerksam zu machen. Die Stellenanzeige einfach in unser Formular eintragen und abschicken. Jede Anzeige läuft 30 Tage und kostet momentan 150 Euro. Da wir mit kalaydo.de kooperieren erscheinen Ihre Stellenanzeigen – ohne weitere Kosten – auch in einem der größten regionalen Anzeigenportale. So erreicht jede Anzeige noch mehr Menschen, die einen Job suchen. Hier entlang zu unserer Startup-Jobbörse.

* Über 100 Millonen US-Dollar: Und noch ein kurzer Nachtrag, diesmal zur Rekordfinanzierung für das deutsche Vorzeige-Spiele-Start-up wooga (www.wooga.com), das kürzlich 24 Millionen US-Dollar, umgerechnet rund 16,7 Millionen Euro, einsammelte. Ein Blick ins Handeslregister verrrät inzwischen, dass sich das Stammkapital der Jungfirma durch die Finanzierungsrunde um 12.414 Euro erhöhte. Die Alt- und Neugesellschafter Highland Capital Partners, Tenaya Capital, Holtzbrinck Ventures und Balderton Capital, erhielten für ihre 24 Millionen US-Dollar rund 21,6 % der wooga-Anteile. Hochgerechnet ist wooga somit rund 111 Millionen US-Dollar wert, oder umgerechnet 78,8 Millionen Euro.

* Expansion: Die T-Shirtfabrik Shirtinator (www.shirtinator.de), die mehrheitlich zur Ecommerce Alliance gehört, expandiert nach nach Frankreich und Polen. Das Münchner Unternehmen ist damit nun in sieben europäischen Ländern aktiv. Bisher war die Jungfirma in Deutschland, England, Slowakei, Tschechien und Ungarn unterwegs. “Mit dem Launch der französischen Plattform ist Shirtinator in den E-Commerce stärksten Ländern Europas vertreten und baut seine westeuropäische Präsenz im Markt der individuellen Druckerzeugnisse weiter aus”, sagt Shirtinator-Chef Sven Rittau.

* Jetzt anmelden: Am 29. Juni findet im Hamburger Design Hotel East die nächste Seedlounge statt. Im Anschluss an den Future Commerce Summit können sich 12 Start-ups aus dem E-Commerce-Umfeld im Rahmen eines Elevator-Pitches Investoren und Business Angels präsentieren. Das Publikum stimmt anschließend ab und die besten vier kommen in die nächste Runde. Die Finalisten können sich dann ausführlicher der Fachjury präsentieren, die dann letztlich die Gewinner-Idee bestimmt. Die Standard-Tickets zur Seedlounge kosten 40 Euro. Leser von deutsche-startups.de können kostenlos zur Seedlounge, wir verlosen insgesamt 20 Tickets. Einfach bis Dienstag, den 20. Juni (17 Uhr) einen Kommentar unter diesem Artikel hinterlassen. Weitere wichtige Veranstaltungen für Gründer und Netzmenschen gibt es in unserem Veranstaltungskalender

Anzeige
* Lesetipp: “Gewusst wie – Das 1×1 der Pressearbeit“. Die Autoren und PR-Profis Leonie und Markus Walter geben in ihrem brandneuen Buch Tipps, wie man Schlagzeilen macht, Pressemitteilungen mit News-Wert schreibt, Medienrecherche betreibt, Presseverteiler aufbaut, gekonnt mit Journalisten umgeht und langfristige Beziehungen zu Medien pflegt. Businessvillage, 157 Seiten, 17,90 Euro. Jetzt bei amazon bestellen

* Jetzt anmelden: Am 13. Oktober findet im Kosmos Berlin die Tageskonferenz OMCap – Online Marketing Capital statt. In drei parallel laufenden Tracks wird eine breite Themenvielfalt mit dem Fokus auf SEO, SEA, Konversionsoptimierung und Social Media Marketing geboten. Über 30 führende Online Marketing Expertinnen und Experten, unter anderem Markus Tandler, Jens Fauldrath und Alexander Holl, stehen als Referenten bereit. Neben Fachvorträgen, Speed Networking und der 2. OMCap Networking Party erwartet die Teilnehmer ein besonderes Highlight: BING verlost Einzelsitzungen an sieben Firmen. Hinter verschlossener Tür analysiert BING in Einheiten von 30 Minuten im persönlichen Gespräch die eigene Website und gibt dabei unbezahlbare Verbesserungstipps. Die Anmeldung ist eröffnet und es gibt noch Frühbuchertickets mit einem Rabatt von 20 %. Weitere wichtige Veranstaltungen für Gründer und Netzmenschen gibt es in unserem Veranstaltungskalender.

In eigener Sache: deutsche-startups.de gibt es auch bei Facebook

Alexander Hüsing, Chefredakteur von deutsche-startups.de, arbeitet seit 1996 als Journalist. Während des New Economy-Booms volontierte er beim Branchendienst kressreport. Schon in dieser Zeit beschäftigte er sich mit jungen, aufstrebenden Internet-Start-ups. 2007 startete er deutsche-startups.de.