Kurzmitteilungen: Econa, Gutscheindeals, Internet Campus, KennstDuEinen, winlocal, Neonga, carpooling.com

Aktuelle Neuigkeiten aus der Internetwelt in Kurzform. * Gutscheine: Die Berliner Econa-Gruppe baut ihre E-Commerce-Sparte, zu der bisher Nischenangebote wie Sparwelt.de, Abowelt.de und Unimall gehören weiter aus. Neu nim Portfolio des Unternehmens sind […]

Aktuelle Neuigkeiten aus der Internetwelt in Kurzform.

* Gutscheine: Die Berliner Econa-Gruppe baut ihre E-Commerce-Sparte, zu der bisher Nischenangebote wie Sparwelt.de, Abowelt.de und Unimall gehören weiter aus. Neu nim Portfolio des Unternehmens sind alle-Gutscheine.de (www.alle-gutscheine.de) und Gutscheindeals (www.gutscheindeals.de). alle-Gutscheine.de ist dabei eine Gutscheinübersicht, wie es unzählige gibt. Gutscheindeals, ein Nebenangebot der neuen Rabattcodesammelseite, ist das spannendere Projekt! Wie bei Groupon, DailyDeal und Co. finden die Nutzer bei Gutscheindeals Rabatt-Kaufgutscheine, zu günstigen Preisen. Der größe Unterschied dabei ist die Fokussierung auf bundesweite Deals von bekannten Online-Shops und bekannten Handelsketten. “Wirklich gute Deals sind eben selten beim Händler um die Ecke, sondern online zu finden. Gerade durch die gelungene Arbeit bei Sparwelt.de dürfte die Econa-Gruppe bereits über gute Kontakte zu vielen bekannten Online-Shops verfügen. Insgesamt eine gelungene Ergänzung der bunten Econa-Shopping-Welt.

Anzeige
* Mitarbeiter gesucht? Mit unserer Stellenbörse Startup-Jobbörse wollen wir Ihnen helfen, die richtigen Leute auf Ihre Firma aufmerksam zu machen. Die Stellenanzeige einfach in unser Formular eintragen und abschicken. Jede Anzeige läuft 30 Tage und kostet 150 Euro. Da wir mit kalaydo.de kooperieren erscheinen Ihre Stellenanzeigen – ohne weitere Kosten – auch in einem der größten regionalen Anzeigenportale. So erreicht jede Anzeige noch mehr Menschen, die einen Job suchen. Hier entlang zu unserer Startup-Jobbörse.

* Noch einmal Econa: Die Econa-Gruppe (www.econa.de) exandiert nicht nur im Netz, sondern auch in der realen Welt und bezieht neue Büros. So weit so unspektakulär! Im Zuge des Umzugs rufen die Hauptstädter aber in der Berliner Wöhlertstraße den Econa Internet Campus ins Leben. Jungfirmen aus der Internetszene können sich ab sofort in direkter Nachbarschaft zu Econa niederlassen. “Wir wollen neuen Unternehmen Raum bieten, sich zu entfalten”, sagt Daniel Engelbarts von Econa. Die Internet-Gruppe bietet seinen Untermietern Infrastruktur wie Büroservice, Empfang und eine Kantine. “Junge Firmen können so ohne organisatorische Schwierigkeiten durchstarten und sich voll auf ihr Business konzentrieren.” Fläche ist reichlich vorhande, die Jungfirmen können zwischen 100 und 660 Quadratmetern anmieten. Wenn in der Kantine dann noch reichlich Khow-How ausgetauscht wird, sicherlich eine interessante Möglichkeit für junge Firmen.

* Neue Dachmarke: Der Empfehlungsdienst KennstDuEinen.de (www.kennstdueinen.de), der kürzlich 6,6 Millionen Euro einsammelte, schlüpft unter die neue Unternehmensdachmarke winlocal (www.winlocal.de). Unabhängig vom bisherigen Angebot wollen John Goddard und Carsten Schmidt, Gründer und Geschäftsführer von KennstDuEinen.de, über die neue Dachmarke andere Dienstleitungen anbieten als bisher. Dabei geht es zum einen um Empfehlungsmarketing für professionelle Ad-Words-Kampagnen und die Optimierung von Firmenprofilen bei Google Places. “Wir haben erkannt, dass die Erfahrung und Expertise, die wir für unsere knapp 5.000 Kunden einsetzen, um ihnen messbar mehr Kunden online zu generieren, kann erfolgreich für weitere Produkte eingesetzt werden”, sagt Goddard. Trotz neuer Dachmarke bleibt beim Empfehlungsdienst KennstDuEinen.de alles beim Alten, der Dienst behält seinen Namen.

Anzeige
Lesetipp: Beststellerautor Ben Mezrich rekonstruiert in “Milliardär per Zufall: Die Gründung von Facebook – eine Geschichte über Sex, Geld, Freundschaft und Betrug” äußerst anschaulich und hochinformativ die spannende Geschichte des amerikanischen Erfolgsnetzwerkes. Eine spannende Start-up-Soap und ein gelungener Wirtschaftskrimi!
Jetzt bei amazon bestellen

* Ameisen, Abenteurer und Drachen: Es gibt erste Lebenszeichen der jungen Spieleschmiede Neonga (www.neonga.com), die von Rolf Klöppel, Benjamin Kaiser und Stefan Hinz (zuvor in verschiedenen Positionen bei Frogster, Gamigo, und Ascaron tätig) gegründet wurde. Die ersten drei Spiele der Jungfirma heißen World of Ants (www.worldofants.com), A Mystical Land (www.mystical-land.com) und DragonSoul (www.dragonsoulonline.com). Die ersten beiden befinden sich in der offenen Betaphase, der letztgenannte Spiel noch in der Entwicklung. Die Spiele sind bei Facebook eingebunden, funktionieren aber auch als normale Browserspiele – losgelöst vom Facebook-Ökosystem. Zu guter Letzt baut Neonga mit der Neonga Nation (www.neonga-nation.com) eine Plattform, mit gemeinsamer Anmeldefunktion, für die eigenen Spiele auf. Mehrere – ungenannte – private und strategische Investoren, der High-Tech Gründerfonds und die IBB Beteiligungsgesellschaft investieren kürzlich rund 2 Millionen Euro in das Unternehmen.

* Autos Autos, Autos: Rund um mitfahrgelegenheit.de (www.mitfahrgelegenheit.de) sind in den vergangenen Jahren zahlreiche Ableger – unter anderem – in Österreich, Frankreich und Polen entstanden. Die Auslandsableger der deutschen Mitfahrzentralen firmieren dabei fast überall unter verschiedenen Namen. Mit carpooling.com (www.carpooling.com) existiert nun aber endlich eine gemeinsam Dachmarke für alle Aktivitäten des Unternehmens aus München, welches nun auch nicht mehr Mikini Media, sondern carpooling.com GmbH heißt. Bereits Anfang dieses Jahres hatten Matthias Siedler, Michael Reinicke, Stefan Weber, die Gründer von mitfahrgelegenheit.de, im Interview mit deutsche-startups.de, eine Dachmarke angekündigt.

In eigener Sache: deutsche-startups.de gibt es auch bei Facebook

Alexander Hüsing, Chefredakteur von deutsche-startups.de, arbeitet seit 1996 als Journalist. Während des New Economy-Booms volontierte er beim Branchendienst kressreport. Schon in dieser Zeit beschäftigte er sich mit jungen, aufstrebenden Internet-Start-ups. 2007 startete er deutsche-startups.de.

Aktuelle Meldungen

Alle

#Zahlencheck Wimdu: Über 60 Millionen Verlust seit dem Start

Wimdu: Über 60 Millionen Verlust seit dem Start
Montag, 25. Juni 2018 Alexander Hüsing

Nach dem Verkauf von Wimdu an den Ferienwohnungsvermittler Novasol blieb beim airbnb-Wettbewerber kaum ein Stein auf dem anderen. Mit guter Tendenz aus den roten Zahlen: Der Jahresfehlbetrag lag 2016 bei nur noch 3 Millionen Euro (Vorjahr: 11,2 Millionen).

Interview Im Duisburger Hafen legen nun auch Startups an

Im Duisburger Hafen legen nun auch Startups an
Montag, 25. Juni 2018 Alexander Hüsing

“Unser Programm dauert zwölf Monate, weil wir uns bewusst gegenüber anderen Plattformen abheben wollen. Bei uns geht es darum, die Startups nachhaltig zu fördern. Erfolgreiches Gründen lebt ja nicht vom schnellen Start”, sagt Peter Trapp, Geschäftsführer des startport.

#DealMonitor Takeaway kauft Foodarena – und alle Deals des Tages

Takeaway kauft Foodarena – und alle Deals des Tages
Freitag, 22. Juni 2018 ds-Team

Im aktuellen #DealMonitor (22. Juni), unserer täglichen Übersicht über alle Deals und Exits in der DACH-Region, gibt es wieder alle Deals der letzten 24 Stunden! Delivery Hero etwa verkauft seinen Schweizer Ableger an Takeaway.com.

15 Fragen an Dirk Owerfeldt Gründen? Selbstverantwortung! Selbstverwirklichung!

Gründen? Selbstverantwortung! Selbstverwirklichung!
Freitag, 22. Juni 2018 Alexander Hüsing

“Im Firmen-Marketing ist PR sehr wichtig. Doch was nutzt der bekannteste Name, wenn das Unternehmen am Markt scheitert? Deshalb sind im B2B-Bereich vor allem ein gutes, ausgefeiltes Produkt und professioneller Service essenziell”, sagt Dirk Owerfeldt, Gründer von Gastrofix.

#DealMonitor Silexica bekommt 18 Millionen – und alle Deals des Tages

Silexica bekommt 18 Millionen – und alle Deals des Tages
Donnerstag, 21. Juni 2018 ds-Team

Im aktuellen #DealMonitor (21. Juni), unserer täglichen Übersicht über alle Deals und Exits in der DACH-Region, gibt es wieder alle Deals der letzten 24 Stunden! Darunter: Baze sammelt Kapital ein. Zudem bekommt talpasolutions 1,5 Millionen.

#Zahlencheck Lesara: Zahlensalat pur! Rohertrag nur 24,7 Millionen

Lesara: Zahlensalat pur! Rohertrag nur 24,7 Millionen
Donnerstag, 21. Juni 2018 Alexander Hüsing

Der Lesara-Jahresabschluss für 2016 ist da! Der Zahlensalat um das Startup wird dadurch nur noch schlimmer. Der Rohertrag des Unternehmens lag damals bei 24,7 Millionen Euro. Im Vergleich zu 2015 ein Wachstum in Höhe von 254 %.

App für den Schulalltag Scoolio aus Dresden: Schon 175.000 Schüler machen mit

Scoolio aus Dresden: Schon 175.000 Schüler machen mit
Donnerstag, 21. Juni 2018 Alexander Hüsing

“In den vergangenen Monaten haben wir unser Geschäftsmodell sukzessive weiterentwickelt. Inzwischen nutzen wir die Datentiefe, um Angebote zur Berufs- und Ausbildungsorientierung zielgenauer an interessierte Schülern zu adressieren”, sagt Mitgründer Danny Roller.

#DealMonitor 16 Millionen für Blinkist – und alle VC-Deals des Tages

16 Millionen für Blinkist – und alle VC-Deals des Tages
Mittwoch, 20. Juni 2018 ds-Team

Im aktuellen #DealMonitor (20. Juni), unserer täglichen Übersicht über alle Deals und Exits in der DACH-Region, gibt es wieder alle Deals der letzten 24 Stunden! Darunter: Das Stuttgarter Startup VirtualQ sammelt Millionensumme ein.

#Zahlencheck Verlust von N26 steigt um 214,1 % – auf 14,7 Millionen

Verlust von N26 steigt um 214,1 % – auf 14,7 Millionen
Mittwoch, 20. Juni 2018 Alexander Hüsing

Wir werfen einen Blick in den Jahresabschluss der Startup-Bank N26 für das Jahr 2016. Demnach lag der Jahresfehlbetrag des Startups vor zwei Jahren bei 14,7 Millionen Euro – im Vergleich zum Vorjahr (4,7 Millionen) ein Plus von 214,1 %. Das Wachstum auf zuletzt 1 Millionen Kunden dürfte somit teuer erkauft sein.

Eversports: Vom holprigen Start zum Millioneninvestment

Eversports: Vom holprigen Start zum Millioneninvestment
Mittwoch, 20. Juni 2018 Alexander Hüsing

“Die Idee zu Eversports wurde geboren, als ich in Klagenfurt, durch Recherche erfahren habe, wie viel die Stadt an Sportaktivitäten zu bieten hat. Gleichzeitig habe ich jedoch gemerkt, dass nur Wenige von dieser Vielfalt wissen”, sagt Mitgründer Hanno Lippitsch.