Bettwäsche, Sofakissen und Wolldecken zum Schnäppchenpreis – myfab-Manager starten Urbanara

“Besondere, qualitativ hochwertige Heimtextilien und Wohnaccessoires” sind das Geschäft von Claire Davidson, Benjamin Esser, Martin von Wenckstern und Zhenwei Zhao. Gemeinsam hat das Quartett Urbanara (www.urbanara.de), einen Onlineplattform für hochwertige Heimtextilien und Wohnaccessoires […]
Bettwäsche, Sofakissen und Wolldecken zum Schnäppchenpreis – myfab-Manager starten Urbanara

“Besondere, qualitativ hochwertige Heimtextilien und Wohnaccessoires” sind das Geschäft von Claire Davidson, Benjamin Esser, Martin von Wenckstern und Zhenwei Zhao. Gemeinsam hat das Quartett Urbanara (www.urbanara.de), einen Onlineplattform für hochwertige Heimtextilien und Wohnaccessoires ins Netz gehievt. Das Sortiment umfasst unter anderem Bettwäsche, Sofakissen und Wolldecken. Durch direkte Herstellerbeziehungen will das Hamburger Start-up diese Waren bis zu 60 % günstiger anbieten als normale Händler. “Unser Ansatz zielt bewusst auf das Segment der hochwertigen Heimtextilien, da dort teils das Zwanzigfache und mehr vom tatsächlichen Herstellerpreis verlangt wird. Dazu kommt eine für den Verbraucher intransparente Produktdeklaration, die es dem Kunden unmöglich macht, den wahren Wert einer Ware einzuschätzen. Damit wollen wir aufräumen und stellen Qualität vor Marke“, sagt Gründer und Geschäftsführer Esser.

Zuvor wirkte Esser, ebenso wie Mitgründerin Davidson, bei myfab.com (www.myfab.com.com). Ihre Erfahrungen bei französischen Designmöbeldienst, der im Herbst 2009 in Deutschland startete, waren die Grundlage bei der Gründung von Urbanara. “Wir haben das Grundkonzept von myfab aufgegriffen”, sagt Esser. “Allerdings mit einem für das Businessmodell der On-Demand-Produktion passenderen Produktsortiment und einigen Learnings im Gepäck.” So bestimmen Produktscouts das Sortiment und nicht die User. Das bisher überschaubare Warenangebot soll zügig bis auf 150 unterschiedliche Produkte ausgebaut werden. Aktuell kommen die Produkte aus Peru, Australien und China; weitere Produzenten in Dänemark, Süd-Afrika und Portugal sollen in Kürze folgen. Neben myfab.com sind im Segment für günstige Möbel und Wohnaccessoires auch avandeo (www.avandeo.de) und Fashion4Home (www.fashion4home.de) unterwegs. Das Sortiment der beiden Online-Shops umfasst aber vor allem Sofas, Betten und Schreibtische. Urbanara besetzt somit eine Nische im Direktvertrieb, die andere bisher vernachlässigen. Finanzielle Unterstützung erhält Urbanara unter anderem vom Chinese Founders Fund und Taishan Invest.

Artikel zum Thema
* design2desire sammelt Kapital ein
* Club of Style geht als Fashion4Home an den Start

Alexander Hüsing, Chefredakteur von deutsche-startups.de, arbeitet seit 1996 als Journalist. Während des New Economy-Booms volontierte er beim Branchendienst kressreport. Schon in dieser Zeit beschäftigte er sich mit jungen, aufstrebenden Internet-Start-ups. 2007 startete er deutsche-startups.de.