Lesestoff. Der Facebook-Effekt: Hinter den Kulissen des Internet-Giganten

In unserer Rubrik Lesestoff stellen wir regelmäßig aktuelle Bücher für Gründer und Internet-Experten vor. Der Facebook-Effekt: Hinter den Kulissen des Internet-Giganten An Facebook führt einfach kein Weg vorbei: Das Übernetzwerk begeistert die Massen. […]

In unserer Rubrik Lesestoff stellen wir regelmäßig aktuelle Bücher für Gründer und Internet-Experten vor.

Der Facebook-Effekt: Hinter den Kulissen des Internet-Giganten
An Facebook führt einfach kein Weg vorbei: Das Übernetzwerk begeistert die Massen. In seinem Buch der “Facebook-Effekt” zeigt David Kirkpatrick, der seit vielen Jahren über Internet- und Technologiethemen schreibt, wie junger Student Facebook aufbaute und wie Facebook unser Leben verändert. Über das lesenswerte und äußerst informative Buch schreibt David Pogue in der The New York Times Book Review: “Eine nachdenkliche, abgewogene Analyse der Auswirkungen, die Facebook hat. Nach der Lektüre des Buches hat man ein tiefes Verständnis von Facebook, seiner Geschäftsphilosophie und vor allem seiner Macht.” Die deutsche Ausgabe glänzt mit Infos zu Facebooks neuem E-Mail-Service und geht gezielt auf Facebook in Deutschland ein. Hanser Wirtschaft, 406 Seiten, 24,90 Euro. Jetzt bei amazon bestellen

Weitere Bücher über Facebook
* Milliardär per Zufall: Die Gründung von Facebook
* Die facebook-Falle: Wie das soziale Netzwerk unser Leben verkauft
* Phänomen Facebook: Wie eine Webseite unser Leben auf den Kopf stellt
* Faceboom: Wie das soziale Netzwerk Facebook unser Leben verändert
* facebook – marketing unter freunden: Dialog statt plumpe Werbung

Artikel zum Thema
* Lesestoff: Social Media für Unternehmer
* Lesestoff: Facebook Fan Pages
* Lesestoff: Business Networking mit Xing
* Lesestoff. Cyberwar: Das Internet als Kriegsschauplatz
* Weitere Buchtipps gibt es in unserer Rubrik “Lesestoff”

Alexander Hüsing, Chefredakteur von deutsche-startups.de, arbeitet seit 1996 als Journalist. Während des New Economy-Booms volontierte er beim Branchendienst kressreport. Schon in dieser Zeit beschäftigte er sich mit jungen, aufstrebenden Internet-Start-ups. 2007 startete er deutsche-startups.de.