Neue Mehrheitseigner bei 7Trends: Wurstfabrikant Zimmermann und Modezar Krogner übernehmen das Kommando

Seit der Fusion der beiden Online-Shops 7Trends (www.7trends.de) und Enamora (www.enamora.de) sowie dem Einstieg des Wurstfabrikanten Reinhold Zimmermann (Zimbo) war es zuletzt sehr still um das Berliner Doppel-Start-up. Im großen “Manager Magazin“-Artikel über […]
Neue Mehrheitseigner bei 7Trends: Wurstfabrikant Zimmermann und Modezar Krogner übernehmen das Kommando

Seit der Fusion der beiden Online-Shops 7Trends (www.7trends.de) und Enamora (www.enamora.de) sowie dem Einstieg des Wurstfabrikanten Reinhold Zimmermann (Zimbo) war es zuletzt sehr still um das Berliner Doppel-Start-up. Im großen “Manager Magazin“-Artikel über die drei Samwer-Brüder wurde der Rocket-Ableger nun aber mit einem interessanten Satz gewürdigt: “So halten Modezar Heinz Krogner (Esprit) und Wurstfabrikant Reinhold Zimmermann (Zimbo) inzwischen die Mehrheit in ihrem Gemeinschaftsunternehmen mit den Samwers”. Ein Blick ins Handelsregister bringt es an den Tag: Nach Wurstmacher Zimmermann stieg bereits im vergangenen Jahr der ehemalige Esprit-Chef Krogner bei der 7Trends-Enamora GmbH ein. Die Anteile hält ein Nürnberger Anwalt für den erfahrenen Manager, der 15 Jahre lang bei Esprit wirkte. Zum Jahreswechsel gab es dann eine weitere Finanzierungsrunde bei 7Trends – auch hier waren Zimmermann und Krogner aktiv.

Insgesamt halten die beiden Investoren nun knapp 55 % der 7Trends-Anteile. Auf Wurstfabrikant Zimmermann, der auch beim Rocket-Multishop FP Commerce (www.fp-commerce.de) engagiert ist, entfallen dabei rund 28 % und auf Esprit-Zar Krogner 27 %. Rocket Internet, der Inkubator der Samwerbrüder Alexander, Marc und Oliver (auch an deutsche-startups.de beteiligt), ist nur noch mit 15 % an 7Trends-Enamora beteiligt. 13 % entfallen auf Holtzbrinck Ventures und 5 % auf Christoph Zeiss. Die 7Trends-Macher Jochen Heemann und Sebastian Sieglerschmidt, die jeweils rund 6 % der Anteile halten, wollten sich auf Anfrage nicht zur neuen Gesellschafterstruktur äußern. An der letzten Finanzierungsrunde waren alle Gesellschafter beteiligt. Den Großteil stemmten jedoch Wurstfabrikant Zimmermann und Modemacher Krogner. Die Höhe der Kapitalspritze ist nicht bekannt. Der Einstieg des ehemaligen Esprit-Machers Krogner dürfte sich jedoch auch abseits der finanziellen Aspekte für 7Trends-Enamora auszahlen. Nach 15 Jahren im Geschäft dürfte Krogner jeden in der Branche kennen. 7Trends positioniert sich als Mischung aus Shop und Fashion-Magazin. Bei Enamora wiederum finden Onliner ganz viel Damen- und Herrenunterwäsche.

Hausbesuch bei 7Trends

Der Online-Shop 7Trends sitzt mitten im Silicon Wedding in Berlin. Männer sind beim modischen Start-up eindeutig in der Minderheit. deutsche-startups.de besuchte das Unternehmen Ende September 2009 das erste Mal. Einige Eindrücke in unserer Fotogalerie.

Artikel zum Thema
*
7Trends und Enamora fusionieren
* 7Trends auf Expansionskurs
* Fünfzehn Fragen an Sebastian Sieglerschmidt von 7Trends
* 7Trends präsentiert Mode-Trends

Alexander Hüsing, Chefredakteur von deutsche-startups.de, arbeitet seit 1996 als Journalist. Während des New Economy-Booms volontierte er beim Branchendienst kressreport. Schon in dieser Zeit beschäftigte er sich mit jungen, aufstrebenden Internet-Start-ups. 2007 startete er deutsche-startups.de.

Aktuelle Meldungen

Alle

Profile in diesem Artikel