Bücher des Monats – 1/2011

In unserer Rubrik Lesestoff stellen wir regelmäßig aktuelle Bücher für Gründer und Internet-Experten vor. Zuletzt beispielsweise die Bücher “Cyberwar: Das Internet als Kriegsschauplatz“, “Hau rein! Erfüll Dir Deinen Traum und werde Unternehmer” und […]

In unserer Rubrik Lesestoff stellen wir regelmäßig aktuelle Bücher für Gründer und Internet-Experten vor. Zuletzt beispielsweise die Bücher “Cyberwar: Das Internet als Kriegsschauplatz“, “Hau rein! Erfüll Dir Deinen Traum und werde Unternehmer” und “Social Media Handbuch: Theorien, Methoden, Modelle“. Zum Monatsabschluss veröffentlichen wir nun erstmals eine Hitliste der Bücher, die bei den Lesern von deutsche-startups.de besonders gut ankommen. Als Schmankerl gibt es ganz zum Schluss den skurristen Artikel, den ein Leser im Januar bestellte.

Die Bücher des Monats *
* No-Budget-Marketing. Die besten Werbemittel für leere Kassen
* Erfolgreiches Social Media Marketing mit Facebook, Twitter, XING und Co.
* Gewusst wie – Das 1×1 der Pressearbeit: So wird Öffentlichkeitsarbeit zum Erfolg
* Business Model Generation: A Handbook for Visionaries, Game Changers, and Challengers
* Corporate Identity – Großer Auftritt für kleine Unternehmen
* Rework: Business – intelligent & einfach
* Social Media Handbuch: Theorien, Methoden, Modelle
* Computer-Forensik: Computerstraftaten erkennen, ermitteln, aufklären
* Cyberwar: Das Internet als Kriegsschauplatz
* Das Social Media Marketing Buch

Der skurrilste Artikel, den ein Leser im Januar bestellte: Jutesäckchen, naturfarben, 17 x 24 cm

* Basierend auf den Verkaufszahlen bei amazon

Artikel zum Thema
* Lesestoff. Cyberwar: Das Internet als Kriegsschauplatz
* Lesestoff: Hau rein! Erfüll Dir Deinen Traum und werde Unternehmer
* Lesestoff. Social Media Handbuch: Theorien, Methoden, Modelle
* Lesestoff: Praxisbuch Android
* Weitere Buchtipps gibt es in unserer Rubrik “Lesestoff”

Alexander Hüsing, Chefredakteur von deutsche-startups.de, arbeitet seit 1996 als Journalist. Während des New Economy-Booms volontierte er beim Branchendienst kressreport. Schon in dieser Zeit beschäftigte er sich mit jungen, aufstrebenden Internet-Start-ups. 2007 startete er deutsche-startups.de.