Frisches Kapital für LearnShip

EXKLUSIV Anfang August wurde bekannt, dass Bertelsmann Digital Media Investments plant, bei der Sprachschule LearnShip (www.learnship.de) einzusteigen. Inzwischen ist der Einstieg nach Informationen von deutsche-startups.de vollzogen. Gemeinsam mit dem Beteilgungsableger des Medienhauses Bertelsmann […]

EXKLUSIV Anfang August wurde bekannt, dass Bertelsmann Digital Media Investments plant, bei der Sprachschule LearnShip (www.learnship.de) einzusteigen. Inzwischen ist der Einstieg nach Informationen von deutsche-startups.de vollzogen. Gemeinsam mit dem Beteilgungsableger des Medienhauses Bertelsmann investieren auch der bisherige Investor DuMont Venture und die Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) in das junge Unternehmen. Bertelsmann Digital Media Investments hält nun knapp 13 % an der Kölner Firma. Zudem hält auch der stellvertretene LearnShip-Geschäftsführer Thomas Sonntag nun Anteile an der Online-Sprachschule. Die Höhe der Kapitalspritze ist offiziell nicht bekannt, dürfte aber im siebenstelligen Bereich liegen.

Die Samwerbrüder Alexander, Marc und Oliver (auch an deutsche-startups.de beteiligt) mit ihrem European Founders Fund und Klaus Hommels sind dagegen nicht mehr bei Learnship an Bord. Die Anteile dieser beiden Ex-Gesellschafter hält nun Leanship Gründer Sushel Bijganath. Der ehemalige Bertelsmann-Manager, der zuvor für die deutsche RTL-Senderfamilie das Onlinegeschäft verantwortete und auch die strategische Unternehmensentwicklung der TV-Sendergruppe leitete, schob das E-Learning-Projekt Learnship Anfang 2009 auf die Startbahn. Für die Nutzung von LearnShip ist lediglich ein handelsüblichen Computer mit DSL-Anschluss erforderlich. Software muss keine installiert werden. Für die Kommunikation zwischen Schüler und Lehrer ist ein Festnetztelefon oder ein PC-Headset nötig.

Update (5.10.): Wie Gründerszene berichtet, sind auch Team Europe Ventures und Oliver Jung bei LearnShip ausgeschieden: “Da es sich dabei um ein mehrstufiges Verfahren handeln soll, standen diese Informationen noch nicht über öffentliche Quellen wie das Handelsregister zur Verfügung”. Und weiter: “Dieser Hinweis auf eine Umstrukturierung deckt sich auch mit der Tatsache, dass Bertelsmann im August die Transaktion von 20,14 Prozent von LearnShip zur kartellrechtlichen Prüfung bei der EU-Kommission angemeldet hatte, bisher aber nur 14 Prozent an der Onlinesprachschule hält”.

Artikel zum Thema
* Bertelsmann vor Einstieg bei der Online-Sprachschule Learnship
* Learnship startet Learnkids
* LearnShip vermittelt Sprachen

Alexander Hüsing, Chefredakteur von deutsche-startups.de, arbeitet seit 1996 als Journalist. Während des New Economy-Booms volontierte er beim Branchendienst kressreport. Schon in dieser Zeit beschäftigte er sich mit jungen, aufstrebenden Internet-Start-ups. 2007 startete er deutsche-startups.de.

  1. Pingback: 6 neue Deals: Amerano, LearnShip, FreeXmedia, 4Players, DocPlanner, Tricae :: deutsche-startups.de

Aktuelle Meldungen

Alle