Ausstieg: Holtzbrinck veräußet seine medikompass.de-Anteile

Bei medikompass.de (www.medikompass.de) geht es ohne Holtzbrinck eLab. Der Ableger der Verlagsgruppe Georg von Holtzbrinck (auch an deutsche-startups.de beteiligt) veräußert alle Anteile am Beteiber von Plattformen für Kostenvergleiche im medizinischen Bereich an die […]
Ausstieg: Holtzbrinck veräußet seine medikompass.de-Anteile

Bei medikompass.de (www.medikompass.de) geht es ohne Holtzbrinck eLab. Der Ableger der Verlagsgruppe Georg von Holtzbrinck (auch an deutsche-startups.de beteiligt) veräußert alle Anteile am Beteiber von Plattformen für Kostenvergleiche im medizinischen Bereich an die Mitgesellschafter Jürgen Popp und Rony Vogel. Über den Preis der Transaktion wurde Stillschweigen vereinbart. Holtzbrinck stieg vor knapp vier Jahren bei medikompass.de ein und erhöhte seine Anteile sukzessive. Zuletzt hielt das Medienhaus eine Mehrheitsbeteiligung am jungen Unternehmen, welches neben medikompass.de auch die Plattformen Schoenheitsgebot.de (www.schoenheitsgebot.de) und Zahngebot.de (www.zahngebot.de) betreibt. In den Anfangsjahren agierte das Start-up, welches von Andreas Hörr und Claudius Schikora gegründet wurde, unter dem Namen Arzt-Preisvergleich.de. Der Wechsel zu medikompass.de folgte im Frühjahr.

Markus Schunk, Chief Financial Officer bei Holtzbrinck Digital, der Internet-Beteiligungsholding der Verlagsgruppe Georg von Holtzbrinck, nennt gegenüber dem Branchendienst “W&V” einen wichtigen Grund für den Ausstieg bei medikompass.de: Die Geschäftsentwicklung des Unternehmens blieb demnach hinter den Erwartungen zurück. “Daher möchten wir uns von diesem Modell trennen.” An Gesundheitsthemen hat das Medienhaus trotzdem weiter Interesse: “Wir werden weiterhin bei unserem Beteiligungsmanagement einen wesentlichen Fokus auf Gesundheitsthemen legen. Zum Beispiel halten wir selbstverständlich am Portal Netdoktor, das eine ausgesprochen erfolgreiche Plattform in unserem Portfolio darstellt, weiter fest.” Zur Erinnerung: Die Gesundheitsplattform wandelt sich derzeit zum Vertical Network. Zum Netzwerk gehören Partner wie abnehmen.net und Phytodoc.de.

Holtzbrinck eLab steigt auch bei Autoplenum.de aus

Bei medikompass.de soll unterdessen wieder Mitgründer Claudius Schikora, der zuletzt als Hochschullehrer an der Fachhochschule für angewandtes Management in Erding und als Vorstand der Gesundheitsbonus AG tätig war, das Ruder übernehmen. Wie deutsche-startups.de am vergangenen Freitag exklusiv berichtete ist Holtzbrinck eLab kürzlich bei der Fahrzeug-Plattform Autoplenum.de (www.autoplenum.de) ebenfalls ausgestiegen – das Start-up gehört nun komplett der Senderfamilie ProSiebenSat.1.

Artikel zum Thema
* Holtzbrinck eLAB übernimmt Golem.de und NetDoktor.de

Alexander Hüsing, Chefredakteur von deutsche-startups.de, arbeitet seit 1996 als Journalist. Während des New Economy-Booms volontierte er beim Branchendienst kressreport. Schon in dieser Zeit beschäftigte er sich mit jungen, aufstrebenden Internet-Start-ups. 2007 startete er deutsche-startups.de.



  1. VanDamme

    Wollte man mit Medikompass.de eigentlich auch Geld verdienen ?
    Wenn ja mit Werbung ?

Aktuelle Meldungen

Alle