Kurzmitteilungen: App-Special. Sauspiel, Aupeo, Tvype, trivago, txtr, meinestadt.de, kaufDA

Aktuelle Neuigkeiten aus der Internetwelt in Kurzform. * Jetzt wird gekartelt: Die Spieleplattform Sauspiel (www.sauspiel.de) bringt Schafkopf, das beliebte bayrische Kartenspiel, als iPhone- und iPad-App heraus. “Was kann sich ein Schafkopfer Schöneres vorstellen, […]

Aktuelle Neuigkeiten aus der Internetwelt in Kurzform.

* Jetzt wird gekartelt: Die Spieleplattform Sauspiel (www.sauspiel.de) bringt Schafkopf, das beliebte bayrische Kartenspiel, als iPhone- und iPad-App heraus. “Was kann sich ein Schafkopfer Schöneres vorstellen, als immer und auch unterwegs mit den Freunden zu spielen”, sagt Mitgründer Martin Kavalar, “jetzt machen wir den Schafkopf unabhängig vom Stammtisch und heimischen Computer!” Wie am echten Holztisch schiebt man die Karten mit den Fingern zur Mitte. Wer gerade kein Netz hat, kann trotzdem noch auf den Offline-Trainingsmodus zugreifen. Die Applikation kostet 2,99 Euro fürs iPhone und 5,99 Euro fürs iPad.

Anzeige
* 30 Euro Rabatt für ds-Leser beim Online Marketing Camp. Vom 1. bis 4. September 2010 findet an der Hamburg Media School das 4. Online Marketing Camp statt. Wie werde ich als Erstes bei Google gefunden? Wie steigere ich meine Verkäufe? Wie messe ich, was meine Marketinginvestitionen bewirken? Wie werde ich im Netz bekannt? Branchenprofis und Experten vermitteln alles Wissenswerte, sämtliche Tricks und Kniffe, die Online-Experten benötigen. Angesprochen sind Unternehmer, Mitarbeiter aus internetnahen Branchen oder Marketing-Interessierte auf der Suche nach Jobs in Medien und Internet. Das Camp zielt auf sofort messbare Resultate in Job, Unternhemen und Karriere. Bitte bei Anmeldung Code DSOMC2010IV angeben und den Rabatt für ds-Leser sichern. www.hamburgmediaschool.com/onlinemarketingcamp

* Mobiles Wunsch-Radio: Nutzer der Audiostream-Plattform Aupeo (www.aupeo.com) können mit der neuen Android-App nun auch von unterwegs auf ihr Personal Radio zugreifen. “Bis jetzt sind hauptsächlich iPhone-User in den Genuss von mobilen Musikdiensten gekommen. Viele Smartphone-Besitzer anderer Hersteller auf Basis von Android haben deshalb mit Spannung die neue Anwendung erwartet”, sagt Armin G. Schmidt, Geschäftsführer von Aupeo. Interessierte können die Applikation im Android Market herunterladen.

* Für Paparazzi: Tvype (www.tvype.com), der Online-Marktplatz für Nachrichtenfotos und -videos, bringt eine iPhone-Applikation heraus. Damit sind Bürgerreporter noch mobiler und können Fotos direkt hochladen. “Ob brisante, kuriose oder lokalpolitische Anlässe – sowohl bei den Nachrichten selbst als auch den dazugehörigen Bildmaterialien kommt es heutzutage immer mehr auf Schnelligkeit an. Mit der tvype iPhone Applikation können Bürgerreporter ihre Videos und Fotos nun noch schneller an Nachrichtenredaktionen senden und damit Geld verdienen”, sagt Daniel Holle, Gründer und Geschäftsführer von tvype.

* Dach überm Kopf: Die Hotelsuche trivago (www.trivago.de) erfreut Nutzer mit einer kostenlosen iPhone App. Die Anwendung findet überall günstige Hotels und vergleicht die Preise sämtlicher Online Reisebüros. Auch die jeweiligen Hotelbewertungen werden angezeigt. Interessierte können die App im iTunes Store herunterladen.

Anzeige
Lesetipp: “iPhone Anwendungsentwicklung für Einsteiger“. Autor Michael Kain führt Sie Schritt für Schritt in die Entwicklung eigener Applikationen ein. Kapitel für Kapitel werden die Grundlagen der APIs an Beispielen aufgezeigt und erklärt. Nutzen Sie dieses Buch als Leitfaden und Sie vermeiden Fehler.
Jetzt bei amazon bestellen

* Mobiler Buchladen: Der Textverwalter txtr (www.txtr.com) bringt eine Android-Applikation heraus. Bisher konnten nur iPhone-Nutzer auf die 20.000 Bücher im ePub-Format zugreifen. Mit der Anwendung können User Bücher mobil kaufen und lesen, ihre Kontakte verwalten, eigene Texte und die Texte von Freunden mobil synchronisieren, Lesezeichen setzen und mehr.

* Stadt trifft Schnäppchenjagd: Das Städteportal meinestadt.de (www.meinestadt.de) integriert den kaufDA Navigator in die neueste Version 3.1 seiner iPhone-Applikation. Damit bekommen meinestadt-Nutzer aktuelle Shopping-Angebote aus ihrer Umgebung angezeigt. “Die Apps von meinestadt.de und kaufDA gehören zu den erfolgreichsten und beliebtesten deutschen Anwendungen in der Kategorie Navigation. Die erhöhte Reichweite für kaufDA und die Erweiterung der meinestadt.de-App durch diesen beliebten Funktionsumfang wird unsere Position als Marktführer in den Bereichen lokale Suche und lokale Angebote weiter ausbauen”, sagt Philipp Stegger von meinestadt.de.

* In eigener Sache: deutsche-startups.de gibt es auch bei Facebook

Seit Mai 2009 schreibt Yvonne für deutsche-startups.de Gründerportraits, Start-up-Geschichten und mehr – ihre besondere Begeisterung gilt Geschäftsideen mit gesellschaftlich-sozialer Relevanz. Sie tummelt sich auch im Ausland – immer auf der Suche nach spannenden Gründerpersönlichkeiten und Geschäftsideen.

Aktuelle Meldungen

Alle

App für den Schulalltag Scoolio aus Dresden: Schon 175.000 Schüler machen mit

Scoolio aus Dresden: Schon 175.000 Schüler machen mit
Donnerstag, 21. Juni 2018 Alexander Hüsing

“In den vergangenen Monaten haben wir unser Geschäftsmodell sukzessive weiterentwickelt. Inzwischen nutzen wir die Datentiefe, um Angebote zur Berufs- und Ausbildungsorientierung zielgenauer an interessierte Schülern zu adressieren”, sagt Mitgründer Danny Roller.

#DealMonitor 16 Millionen für Blinkist – und alle VC-Deals des Tages

16 Millionen für Blinkist – und alle VC-Deals des Tages
Mittwoch, 20. Juni 2018 ds-Team

Im aktuellen #DealMonitor (20. Juni), unserer täglichen Übersicht über alle Deals und Exits in der DACH-Region, gibt es wieder alle Deals der letzten 24 Stunden! Darunter: Das Stuttgarter Startup VirtualQ sammelt Millionensumme ein.

#Zahlencheck Verlust von N26 steigt um 214,1 % – auf 14,7 Millionen

Verlust von N26 steigt um 214,1 % – auf 14,7 Millionen
Mittwoch, 20. Juni 2018 Alexander Hüsing

Wir werfen einen Blick in den Jahresabschluss der Startup-Bank N26 für das Jahr 2016. Demnach lag der Jahresfehlbetrag des Startups vor zwei Jahren bei 14,7 Millionen Euro – im Vergleich zum Vorjahr (4,7 Millionen) ein Plus von 214,1 %. Das Wachstum auf zuletzt 1 Millionen Kunden dürfte somit teuer erkauft sein.

Eversports: Vom holprigen Start zum Millioneninvestment

Eversports: Vom holprigen Start zum Millioneninvestment
Mittwoch, 20. Juni 2018 Alexander Hüsing

“Die Idee zu Eversports wurde geboren, als ich in Klagenfurt, durch Recherche erfahren habe, wie viel die Stadt an Sportaktivitäten zu bieten hat. Gleichzeitig habe ich jedoch gemerkt, dass nur Wenige von dieser Vielfalt wissen”, sagt Mitgründer Hanno Lippitsch.

#DealMonitor 11,5 Millionen für abracar – und alle VC-Deals des Tages

11,5 Millionen für abracar – und alle VC-Deals des Tages
Dienstag, 19. Juni 2018 ds-Team

Im aktuellen #DealMonitor (19. Juni), unserer täglichen Übersicht über alle Deals und Exits in der DACH-Region, gibt es wieder alle Deals der letzten 24 Stunden! Darunter: Allianz X investiert 11,5 Millionen Euro in abracar. Crate.io bekommt zudem 11 Millionen US-Dollar.

Interview “Mit Geschwistern kann man offener kommunizieren”

“Mit Geschwistern kann man offener kommunizieren”
Dienstag, 19. Juni 2018 Alexander Hüsing

“Wir sind von Hause aus mit sehr ähnlichen Werten und der gleichen Leistungsbereitschaft ausgestattet – was die Zusammenarbeit enorm erleichtert”, sagt Pauline Koehler, die WeddyPlace gemeinsam mit ihrem Bruder Daniel Koehler hochzieht.

#Zahlencheck Helpling: Massiver Personalabbau senkt Verluste deutlich

Helpling: Massiver Personalabbau senkt Verluste deutlich
Dienstag, 19. Juni 2018 Alexander Hüsing

Nach einer rasanten Wachstumsphase legte der Putzdienstvermittler Helpling Ende 2015 eine Vollbremsung hin. Aktuell arbeiten noch rund 150 Mitarbeiter für das Unternehmen. 2016 konnte das Unternehmen seine hohen Verluste aber massiv senken.

#DealMonitor Die komplette Übersicht: Alle Deals auf einen Blick

Die komplette Übersicht: Alle Deals auf einen Blick
Montag, 18. Juni 2018 ds-Team

Im aktuellen #DealMonitor (18. Juni), unserer täglichen Übersicht über alle Deals und Exits in der DACH-Region, gibt es wieder alle Deals der letzten 24 Stunden! Darunter: Accel und der Berliner Geldgeber Point Nine Capital investieren in Zenaton.

#Ruhrgebiet Irrglaube Big Data – Data Thinking als Innovationsmethode

Irrglaube Big Data – Data Thinking als Innovationsmethode
Montag, 18. Juni 2018 Alexander Hüsing

“Das Daten-Sammeln kann einem Unternehmen Zeit verschaffen, bis man weiß, mit welchem Anwendungsfall man sich einen Wettbewerbsvorteil erarbeiten will. Typischerweise liegen dann aber Daten nicht so vor, wie man sie benötigt”, sagt Marc Weimer-Hablitzel vom Data Hub der Gründerallianz Ruhr.

#Zahlencheck Wooga-Umsatz schrumpft – aber endlich wieder Gewinne!

Wooga-Umsatz schrumpft – aber endlich wieder Gewinne!
Montag, 18. Juni 2018 Alexander Hüsing

Die Krise bei Wooga ist vorbei! Der Umsatz des Grownups ging 2017 zwar erneut zurück, auf 34,4 Millionen Euro. Gleichzeitig erwirtschaftete die Daddelschmiede aber wieder einen Jahresüberschuss in Höhe von 1,2 Millionen Euro.