CityDeal läuft DailyDeal davon – Alle Groupons im Ad Planner-Check

Es geht voran: Die sogenannten Groupon-Konzepte  CityDeal (www.citydeal.de) und DailyDeal (www.dailydeal.de) nehmen langsam aber sicher Fahrt auf – wie ein Blick auf die neuesten Zahlen des Google-Research-Tools Doubleclick Ad Planner zeigt. Ein Riesentempo […]
CityDeal läuft DailyDeal davon – Alle Groupons im Ad Planner-Check

Es geht voran: Die sogenannten Groupon-Konzepte  CityDeal (www.citydeal.de) und DailyDeal (www.dailydeal.de) nehmen langsam aber sicher Fahrt auf – wie ein Blick auf die neuesten Zahlen des Google-Research-Tools Doubleclick Ad Planner zeigt. Ein Riesentempo legt vor allem CityDeal aufs virtuelle Parkett. Im Januar zählte der Ad Planner bei der Groupon-Adaption aus dem Hause Rocket Internet – dem Inkubator der Samwerbrüder Alexander, Marc und Oliver (auch an deutsche-startups.de beteiligt) – gerade einmal 29.000 Unique Visitors. Im kurzen Februar waren es bereits imposante 390.000 Unique Visitors. Ein Wachstum von über 1.000 %. Die kostspieligen Gutscheinaktionen mit Starbucks, CineStar und Co. zahlen sich somit zumindest in Sachen Zugriffszahlen aus.

Vormonatssieger DailyDeal wächst um 137,5 % auf nun 76.000 Unique Visitors. Auf dem dritten Platz landet erneut cooledeals (www.cooledeals.de). Der Münchner Dienst wächst dabei um 233,3 %. Einzig Heimatpreis (www.heimatpreis.de) bleibt auf der Strecke und verliert als einziger Dienst sogar Nutzer. Reduti.de (www.reduti.de), erst Anfang Februar gestartet, schafft aus dem Stand 5.000 Unique Visitors. Der kleine Anbieter Teambon (www.teambon.de), welcher gerade von DailyDeal übernommen wurde, landet bei 6.900 Unique Vistors. Für alle  anderen Groupons gibt es (noch) keine Zahlen.

\'Groupon-Fieber
Karte von StepMap

\'StepMap\'

Artikel zum Thema
* DailyDeal schlägt CityDeal – Alle Groupons im Ad Planner-Check

Alexander Hüsing, Chefredakteur von deutsche-startups.de, arbeitet seit 1996 als Journalist. Während des New Economy-Booms volontierte er beim Branchendienst kressreport. Schon in dieser Zeit beschäftigte er sich mit jungen, aufstrebenden Internet-Start-ups. 2007 startete er deutsche-startups.de.