Bekannte Unterstützer bei studdex

Über studdex.com , eine Such- und Bewerbungsplattform für Studienplätze, haben wir bereits ausführlich berichtet. Die Investoren hinter dem Start-up haben wir aber noch nicht beleuchtet – Zeit dies zu ändern: Die beiden Gründer […]
Bekannte Unterstützer bei studdex

Über studdex.com , eine Such- und Bewerbungsplattform für Studienplätze, haben wir bereits ausführlich berichtet. Die Investoren hinter dem Start-up haben wir aber noch nicht beleuchtet – Zeit dies zu ändern: Die beiden Gründer Lukas Wrede und Felix Schulte werden nach Informationen von deutsche-startups.de von studiVZ-Mitgründer Michael Brehm, Atlantic Ventures von gat5e-Gründer Christophe F. Maire, Stefan Glänzer, dem ELS Fonds und die Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) unterstützt.

Das studdex-Team will Studenten bei der Suche nach der passenden Uni unter die Arme greifen: “Ob ein komplettes Studium, einzelne Auslandssemester oder Sprachkurse. Schüler und Studenten können auf studdex.com Hochschulen, Akademien und Sprachschulen weltweit nach vielen Kategorien und Kriterien suchen und sich dort direkt online bewerben.” Die Nutzung von studdex ist kostenlos. Die Hochschul- und Studienplatzsuche ist sofort ohne Registrierung nutzbar. Im Sommer gehörte das studdex.com-Team zu den Gewinnern des diesjährigen Mini Seedcamp in Berlin.

Hausbesuch bei studdex

Das studdex-Team aus neun Nationen sitzt auf 160 Quadratmetern – verteilt auf vier Räume. Das schicke Büro kostet monatlich 1.600 Euro warm. Jetzt aber rein in die gute Stube: Einige Eindrücke des Büros in unserer Fotogalerie.

Artikel zum Thema
*
studdex.com findet Unis

Alexander Hüsing, Chefredakteur von deutsche-startups.de, arbeitet seit 1996 als Journalist. Während des New Economy-Booms volontierte er beim Branchendienst kressreport. Schon in dieser Zeit beschäftigte er sich mit jungen, aufstrebenden Internet-Start-ups. 2007 startete er deutsche-startups.de.