studdex.com findet Unis

Mit studdex.com wollen Lukas Wrede und Felix Schulte Studenten bei der Suche nach der passenden Uni unter die Arme greifen. “Ob ein komplettes Studium, einzelne Auslandssemester oder Sprachkurse. Schüler und Studenten können auf […]

Mit studdex.com wollen Lukas Wrede und Felix Schulte Studenten bei der Suche nach der passenden Uni unter die Arme greifen. “Ob ein komplettes Studium, einzelne Auslandssemester oder Sprachkurse. Schüler und Studenten können auf studdex.com Hochschulen, Akademien und Sprachschulen weltweit nach vielen Kategorien und Kriterien suchen und sich dort direkt online bewerben”, teilen die beiden Gründer mit. Die Nutzung von studdex ist kostenlos. Die Hochschul- und Studienplatzsuche ist sofort ohne Registrierung nutzbar. Punkten will die Such- und Bewerbungsplattform für Studienplätze mit einer kurzen Beantwortungsfrist. Alle Partnerschulen garantieren die Bearbeitung und Beantwortung innerhalb von nur 15 Tagen. Üblich seien hier oft Monate.

Im Sommer gehörte das studdex.com-Team zu den Gewinnern des diesjährigen Mini Seedcamp in Berlin. Das Start-up wurde bereits im vergangenen Jahr von den beiden damaligen Studenten gegründet. Wie in vielen anderen Fällen, erfolgte die Gründung aus einem persönlichen Erlebis heraus: Beide hatten bei der Suche nach “ihrem perfekten Auslandssemester keine Übersicht gefunden, die eine einfache Suche nach Hochschulen und Studienprogrammen weltweit ermöglicht”. Mitte 2009 zog das studdex.com nach Berlin und hat mittlerweile sechs feste und sechs freie Mitarbeiter.

Alexander Hüsing, Chefredakteur von deutsche-startups.de, arbeitet seit 1996 als Journalist. Während des New Economy-Booms volontierte er beim Branchendienst kressreport. Schon in dieser Zeit beschäftigte er sich mit jungen, aufstrebenden Internet-Start-ups. 2007 startete er deutsche-startups.de.



  1. Leo

    Wie verdient studexx denn Geld?



  2. Ulli

    Ein paar Gedanken:
    1. Gibt es die Seite wirklich nur in Englisch oder habe ich etwas übersehen?
    2. Die Toolbar am unteren Rand finde ich unpassend. Ebenso das bei jedem Seitenwechsel die Toolbar von der Mitte nach unten “fliegt”/”poppt”. (Firefox 3.5.2)
    3. Schließe mich an: Wie soll Geld verdient werden?
    4. Für mich persönlich wichtiger: Wie schafft man es ohne derzeit erkennbares Geschöftsmodell/Einnahmen bereits 6 feste und 6 freie Mitarbeiter zu bezahlen?



  3. Frank

    Hier fallen mir einige Möglichkeiten ein. Gerade international sind Hochschulen bereit für die Vermittlung von Studenten/Leads zu zahlen. Weiterhin sind Premium-Einträge denkbar.

    An der Content-Qualität ist noch zu arbeiten.

  4. Pingback: Twitter Trackbacks for studdex.com findet Unis :: deutsche-startups.de [deutsche-startups.de] on Topsy.com

  5. Pingback: Hausbesuch bei studdex :: deutsche-startups.de

  6. Pingback: Bekannte Unterstützer bei studdex :: deutsche-startups.de

Aktuelle Meldungen

Alle