Transmedic schluckt Fit Reisen

Das im September des vergangenen Jahres aus der Taufe gehobene Start-up Transmedic (www.transmedic.de) übernimmt den Frankfurter Gesundheits- und Wellnessreisenanbieter Fit Reisen (www.fitreisen.de) komplett. Der Kaufpreis ist nicht bekannt. Nach über dreißig Jahren zieht […]

Das im September des vergangenen Jahres aus der Taufe gehobene Start-up Transmedic (www.transmedic.de) übernimmt den Frankfurter Gesundheits- und Wellnessreisenanbieter Fit Reisen (www.fitreisen.de) komplett. Der Kaufpreis ist nicht bekannt. Nach über dreißig Jahren zieht sich die Gründer-Familie damit aus ihrem Unternehmen zurück. “Das sind ideale Voraussetzungen, um in diesem attraktiven Segment weiter zuwachsen”, sagt Jan Seifried, Geschäftsführer von Transmedic. Mitgründer Nils Asmussen ergänzt: “Diese Art der Zusammenarbeit eines jungen Unternehmens mit solch einem etablierten Betrieb ist sicherlich eine echte Neuheit in der Touristik.”

Die Hamburger, die zuvor bei Boston Consulting gearbeitet haben, wollen ihr Start-up als “Vermittler und Veranstalter qualitativ hochwertiger Gesundheitsreisen” positionieren. Zielgruppe sind vor allem ältere Onliner. Im Zuge der Übernahme sollen beide Standorte in Hamburg und Frankfurt mit der gesamten Belegschaft erhalten bleiben. “Dies ist schon alleine notwendig, um in der aktuellen Wachstumsphase nicht an Geschwindigkeit zu verlieren”, sagt Asmussen. Die beiden Transmedic-Geschäftsführer übernehmen künftig in ihrer Doppelfunktion als Geschäftsführer von Fit Reisen die Bereiche Marketing und Vertrieb sowie Business Development. Die langjährige Geschäftsführerin von Fit Reisen, Claudia Wagner, bleibt an Bord und verantwortet künftig die Bereiche Reisebürovertrieb und Produkt.

Artikel zum Thema
* Fünfzehn Fragen an Nils Asmussen von Transmedic
* Transmedic reist gesund

Alexander Hüsing, Chefredakteur von deutsche-startups.de, arbeitet seit 1996 als Journalist. Während des New Economy-Booms volontierte er beim Branchendienst kressreport. Schon in dieser Zeit beschäftigte er sich mit jungen, aufstrebenden Internet-Start-ups. 2007 startete er deutsche-startups.de.



  1. Hendrik

    Die Übernahme von Fit Reisen war auf jeden Fall eine notwendige Ergänzung, da der Reisemarkt nach ganz eigenen Regeln funktioniert, die nicht viel mit dem Erfahrungshorizont von Internet-Startups zu tun haben. Falls die Integration gut klappt, kann das Transmedic tatsächlich einige Vorteile bieten.

    Fit Reisen hat auch einen etablierten Offline-Vertriebskanal (Reisebüros) und das dürfte bei der Zielgruppe noch sehr wertvoll sein. Da wird nur Online nicht funktionieren.

    An einem Punkt irrt allerdings Asmussen. Die Kombination eines Startups mit einem etablierten Tourismus-Unternehmen ist keine Neuheit, das gab’s schon.

    Grundsätzlich finde ich es positiv, wenn ds nicht nur über Social Networks und Online Shops berichtet, sondern auch mal andere Branchen mit einbezieht. Es gibt da draussen viele interessante deutsche Startups mit neuen Konzepten, die nicht nur Copycats sind.



  2. Columbus

    “Der Kaufpreis ist nicht bekannt.” Wenn die beiden Herren Jungunternehmer bei BCG auch das Lesen von Bilanzen gelernt haben, haben sie hoffentlich nicht mehr als 1 € für den Verlustbringer bezahlt.
    “Diese Art der Zusammenarbeit eines jungen Unternehmens mit solch einem etablierten Betrieb ist sicherlich eine echte Neuheit in der Touristik.” Da muss man Asmussen allerdings recht geben: Venture Capital meets Turnaround – in der Tat ein innovativer Gedanke.



  3. Hendrik

    @Columbus, die Bewertungen sind in der Touristik sowieso recht bescheiden. Aber 1€ wäre dann doch unterbewertet. Aus den Bilanzen von Fit Reisen ergibt sich zwar ein rückläufiges Geschäft und Verluste, aber immerhin noch über 2,3 Mio Bilanzsumme, 0,6 Mio Gewinnvortrag und 1,6 Mio Kassenbestand bei 1,4 Mio Verbindlichkeiten (alles per Ende 2007).

    Das läßt auf ein sehr aktives Geschäft mit guten Vorausbuchungen für 2008 schließen. Wie gesagt, neuere Zahlen 2008/2009 sind noch nicht veröffentlicht.

    Für ein Online-Startup ohne Branchen Know-How ist daher Fit Reisen eine gute Ergänzung. Und bei ein paar Mios Umsatz läßt sich auch schnell wieder ein Turnaround mit schwarzen Zahlen erreichen.

  4. Pingback: Exciting Travel

  5. Pingback: 5 neue Start-ups: Advenstkiste, Gesundheitsreise.de, Anyvan, Vukee, Fianc :: deutsche-startups.de

Aktuelle Meldungen

Alle